Sonstiges

Booming: Per Telefon Tore schießen

Vorsicht, das von Cisco ins Netz gestellte Fußballgame kann Deine Kinder begeistern und auch Deine Nachbarn mächtig aus dem Mittagsschlaf reissen. Das Spiel Boom wird via Telefon gesteuert. Flash Gamez schreibt:

Nach dem Start der Oberfläche des Games Booom braucht ihr nur noch ein Telefon. Also weder Maus noch Tastatur. Dieses AdGame von Cisco versucht eine neue Art der Interaktion. Ihr bekommt, nach dem Login, eine kostenfreie(aus DE) 0800er[nicht mehr kostenlos!!!!] Telefonnumer eingeblendet, bei der ihr dann anruft und über „Sprache“ das Game bedient.

Mike:

Ich steuer das Spiel nicht mit der Tastatur oder mit der Maus, sondern ich spiele mit meiner Stimme. Indem ich eine kostenlose für mich eigens generierte 0800er Nummer anrufen kann, und aktiviere dann die Spielumgebung mittels sprachgesteuertem Gebrülle. Der Spielmoderator, der zuerst im Flash mich darauf hinweist, das Spiel mit dem Anruf zu starten, quasselt dann munter über das Telefon auf mich ein. Ich muss ganz laut „€œBoooooooom“€? brüllen, um den Ball abzuschießen und natürlich zu spielen. Ich finde das genial. Das einzige Problem, was meine Freundin und ich feststellten, ist wirklich die Lautstärke. Wenn ich boome, dann bebt der Raum, und meine Freundin hat keine Ruhe mehr.

Stebu hat freundlicherweise einen Account veröffentlicht fürs Game, so muss man wenigstens nicht selbst Hand anlegen. Um am Telefon war er auch recht angetan vom Game, vaD wenn man mal nix tut, dann meldet sich ein Avatar und klopft zB gegen den Screen oder bringt irgendwelchen dummen Sprüche 🙂 Also morgen, nach dem Aufwachen gehts los. Schade, dass man keine Mannschaft via Telefonkonferenz zusammenstellen kann… hehe.. „Jaaaa, Du Blogsau…“ wird dann schnell zum Kompliment .-)))

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

  • >..so muss man wenigstens nicht selbst Hand anlegen

    Naja, das Problem ist, das man sich z.Zt. noch gar nicht selbst registrieren kann. Das soll ab Montag gehen. Wenn es soweit ist, schreibe ich ein Update auf Flash Gamez.

  • störe meine Kreise nicht, picke gerade alte Videos – dank Deinem Posting – aus der Zeit der Neuen Deutsche Welle raus.. wie geil…mann, schwelg…

    aber da war nochwas.. nummer, ja, mach ich Chef .-)

  • […] Einige, die sich letzte Woche positiv geäussert hatten, waren z.B. FlashGamez, SichelPutzer, Werbeblogger, XpunktNull, Basic Thinking, The Exit, PR-Blogger, Connected Marketing, sowie web output. Neben der Begeisterung gab es allerdings auch den Kritikpunkt zu der nicht-kostenlosen Telefonnummer, z.B. schreibt das TRND-Blog: Leider haben die Ciscos zu guter Letzt vergessen, die Handbremse zu lösen: man muss nämlich 12 cent/minute zahlen, um per Telefon am Spiel teilzunehmen. Das könnte den Motor der viralen Verbreitung relativ schnell abwürgen. Oder? […]