Marketing Sonstiges

des Postbanks Online-Werbestrategie

Bernd hat was Köstliches ausgepackt: Ein Schriftverkehr zwischen einem von der Layer-Werbung der Postbank genervten Webnutzer und der Postbank itself. Ende vom Lied:
Guten Tag Herr Deck, vielen Dank für Ihre E-Mail vom 21.06.06. Wie alle anderen Firmen auch, nutzt die Postbank das Internet zu Werbezwecken. Ist Ihnen die Internetwerbung lästig , empfehlen wir die Instalation eines Werbeblockers. Mit freundlichen Grüßen Ihr Postbank E-Mail Team

muahahaa… da war jemand richtiggehend abgenervt oder er meinte es tatsächlich ernst?

via Nico Zorn


Neue Stellenangebote

Sales Steering Manager (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Berlin
Chef vom Dienst Digital eSports (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Unterföhring bei München
Praktikum New Digital Business – Kommunikation (w/m/d)
Deutsche Bahn AG in Berlin

Alle Stellenanzeigen



Zahle nicht zu viel für deine Verträge!

Nutze lieber unsere Vergleichsrechner und finde die günstigsten Angebot, die zu dir passen – egal ob Internet, Handy, Finanzen oder Versicherungen. Worauf wartest du noch? Probiere es direkt aus!

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

  • Was sind layer-ads?
    Diese komischen rumfliegenden Sachen mit den winzigen „close“ Knöpfchen?

    Die hab ich nicht mehr gesehen, seitdem ich AdBlock-Plus verwende.

    Ansonsten halte ich die Antwort der Postbank für ok. Welche Antwort wäre denn besser gewesen – und abschalten der Werbung durch die Postbank ist keine realistische Alternative!

  • Kann seine Aufregung schon verstehen, es gibt wirklich nix nervigeres als Werbung, die sich ungefragt über die Seite legt und bei jedem(!) Aufruf geladen wird.