Sonstiges

Guardians G24 Projekt

prima Bericht bei Medienkonvergenz zum neuen Projekt von Guardian (G24), die sich äusserst innvoativ und experimentierfreudig zeigen, den Herausforderungen des sich dank des Webs ändernden Geschäfts zu begegnen: Die Rund-um-die-Uhr-Zeitung: Noch mehr Innovation vom Guardian

Zentraler Ansatz: Nun schickt sich der Guardian an, auch die Grenzen zwischen Print und Internet aufzubrechen. Offensichtlich haben ja beide Medien so ihre Nachteile: Die gedruckte Zeitung ist meistens schon veraltet, wenn sie rauskommt (sogar Abendzeitungen haben etwa drei Stunden Zeitverzögerung), und die News-Website kann man halt schlecht unter den Arm klemmen und unterwegs konsumieren. Also sagte man sich beim Guardian: Warum nicht das beste aus beiden Welten verbinden?


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.