Sonstiges

Juventus Turin

und einige weitere Mannschaften steigen in die zweite Liga ab. Soweit so gut. Und natürlich macht man sich Gedanken um die Trikots, ein passendes Stückchen wäre doch das hier:
Juve Trikots

via ich denke nicht

doch so easy wird das alles nicht:
Mit seinem ersten Urteil hatte das FIGC-Gericht das alte Fußball-System enthauptet: Vier Spitzenklubs, die zurückgetretenen Präsidenten des Fußballverbands (FIGC), die Schiedsrichter-Chefs und einige Star-Referees haben nach Meinung der Richter gemeinsam mit den Köpfen der italienischen Fußball-Mafia um Ex-Juve-Manager Luciano Moggi Serie-A-Spiele systematisch manipuliert… aber Bis zum 26. Juli muss das Berufungsgericht in letzter Sportinstanz urteilen, damit die Europacup-Teilnehmer noch gemeldet werden können. Danach aber wollen die Klubs Zivilgerichte anrufen. Selbst der AC Milan, der nach Punkteabszug und Champions-League-Ausschluss noch auf einen UEFA-Cup-Start hofft, will weiter prozessieren.

Warum machen die nicht gleich eine Champions League Italia auf? Dann müssen die nicht auf einen Auftritt verzichten. Und das würde doch dem Liebhaber des Arischen, Roberto Calderoli sicher viel besser gefallen.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Ich bin wenigstens froh, dass die Gerichte den Schwanz nicht vor dem WM-Titel, dem vielen Geld dieser Klubs etc. eingezogen haben. Es scheinen mir irgendwie noch zu milde Urteile in anbetracht dessen, dass 2 jahre lang Spiele gekauft wurden und Fußball nicht mehr Sport sondern sonstwas war.

  • Ich verstehe sowieso nicht wieso die Clubs diese wirklich milden Urteile nicht akzeptieren, nein sogar protestieren. Jeder ist schliesslich für sein Handeln selbst verantwortlich, auch die italienischen Fussballclubs.

  • Die Aberkennung der Titel ist für Juve kein großes Problem. Der Abstieg in die 2. Liga ist, wie schon erwähnt, sehr gnädig. Mit der Auflage von 30 Minuspunkten zum Saisonstart wird ein direkter Aufstieg in die Serie A unmöglich – daraufhin wird die Berufung aufbauen. Sollte das Urteil bez. der Minuspunkte revidiert werden, könnte nächstes jahr der Aufstieg machbar werden und somit verkommt das ganze urteil zu einem einzigen Witz!

  • Also der Wiederaufstieg ist wieder machbar. Es werden ja „nur“ noch 17 Punkte abgezogen anstatt 30! Mich würde mal die aktuelle Aufstellung interessieren. Sowei ich gehört habe bleiben auf jeden fall Buffon und Nedved. Ob das noch aktuell ist weis ich nicht.