Sonstiges

AdSense Pooling: Umsetzung

gestern Abend mit Jens über das AdSense Pooling gesprochen. Er wird in die PHP-Tasten hauen und demnächst ein Formular zur Verfügung stellen, das die Anmeldung der sich interessierenden Blogger (und auch normalen Webseiten-Inhaber) zum AdSense-Pooling ermöglicht.

Was wird erfasst?

—————–
nach aussen nicht sichtbar:
1. E-Mail Adresse
2. (Blog-)Domain
3. Passwort für Änderungen
4. eigene AdSense-ID
—————-
nach aussen hin kumulativ über alle Teilnehmer hinweg sichtbar:
5. AdSense-Einnahme im Tagesschnitt an einem Werktag

Diese Angabe wird nicht zusammen mit der Teilnehmer-ID abgelegt, da es sicherlich einigen Webmastern nicht recht ist, diese Angabe mitzuteilen. Nachteil: Der User kann diese Angabe nicht mehr ändern, da keine User-ID zugeorndet wurde. Bei Abmeldungen muss der User seine Tagesseinnahme als Minuszahl eingeben, um die Gesamtsumme der Tageseinnahmen entsprechend zu reduzieren. Die Gesamtsumme der geschätzten Tageseinnahmen dient als Anhaltspunkt, wieviel zusammenkommen könnte und wird daher auf der noch zu erstellen Site publiziert.
————–
Weitere Funktionen für den User:
1. Anmelden
2. Abmelden (+Tagesseinnahme-Feld, zur Reduktion der Gesamtsumme)
3. Ändern
4. Passwort vergessen
————-
Funktionen für den Admin:

1. Löschen von Teilnehmern
2. Editieren von Datenfeldern 1-4
3. Randomfunktion zur zufälligen Auswahl einer AdSense-ID, die dazu dient, dass die anderen TN zu einem gegebenen Stichtag diese in ihrem Weblog/Website durch die eigene ID ersetzen

Allgemeines Vorgehen:
1. Mitte des Monats Auswahl einer AdSense-ID
2. Bekanntmachung via Website
3. Zum Stichtag Bitte an Teilnehmer, AdSense-ID dann einzubauen und für 24 Stunden in AdSense-Bannern laufen zu lassen. Stichtag dürfte wohl der erste Montag/Dienstag eines Monats sein
4. Sichproben, wer die AdSense-ID nicht eingebaut hat. Flag setzen. Nach dritten Flag Löschen des Teilnehmers.

Antwort von Google:

ob man kein Problem damit hat, dass die AdSense-ID auf anderen Websites als der eigenen eingebaut wird und ob man evtl. Probleme mit dem plötzlichen Anstieg der Tageseinnahme bekommt (CTR dürfte ungefähr gleichbleiben bei den niedrigen Klickraten der Blogs, CPM und PageImpressions werden natürlich anders aussehen, insbesondere PIs).
Inhalt (.txt)

Das müsste es gewesen sein? Dazu noch eine eigene Website und roger ist die Sache. Dann mal sehen, was geht.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.