Sonstiges

Neuer Modetrend mit Philips Lumalive?

Philips Lumalivekönnte mir gut vorstellen, dass das Ding einschlägt: es handelt sich bei dieser Innovation um Bekleidung mit in dem Material integrierten und anmierten Lichteffekten bestehend aus Leuchtdioden. Nennt sich Philips Lumalive. Siehe auch ein Video dazu.

Lumalive textiles make it possible to create fabrics that carry dynamic advertisements, graphics and constantly changing color surfaces… These light emitting textiles make it possible to create materials that can carry dynamic messages, graphics or multicolored surfaces. Fabrics like drapes, cushions or sofa coverings become active when they illuminate in order to enhance the observer’s mood and positively influence his/her behavior.

Soweit ich es verstanden habe, können Interessenten diese Technologie produktiv nutzen. Na dann mal gespannt. Könnte wirklich was werden.

via GPunkt

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • Soweit ich mich errinern kann hatten schon einige Designer mit solchen Leuchteffekten gearbeitet. DSQUARED2 glaub ich.

  • Ja, gibt es schon länger, konnte sich aber bisher nicht durchsetzen. Vielleicht bekommt Philips das ja durchgedrückt. Wäre auf jeden Fall ein interessantes neues Geschäftsfeld für Handy-Logoanbieter.

  • Falls nicht bald jeder in der Disko selbstleuchtend durch die Gegend rennt – zumindest für Sicherheitskleidung müsste das Ganze doch sehr interessant sein? Mit ein bischen Lobbyarbeit wird vielleicht eine selbstleuchtende Weste im Auto irgendwann Pflicht 😉

  • Mal abgesehen von der Idee der Sicherheitskleidung sehe ich für die Alltagsmode da keine Perspektive.