Sonstiges

Social Networks : StudiVZ als gute Case Study

auf dem Kasi-Blog findet sich eine englischsprachige Zusammenfassung der bisherigen, in der Blogospere besprochenen Kritikpunkte. Ein prima Überblick! Noch interessanter sind aber die Tipps bzw. Hinweise, die möglicherweise anderen SN-Startups imho äusserst hilfreich sein könnten. Nicht nur am Fall von StudiVZ zu lernen, sondern auch zu erkennen, wo es überall allgemeingültige Knackpunkte gibt, die es zu meistern gilt, damit das Netzwerk schön gedeiht.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

19 Kommentare

  • […] Inzwischen hat es StudiVZ auf Platz 1 bei den Technorati Suchbegriffen geschafft. Nicht schlecht, da bewegt sich mal wieder eine riesige Welle durch die Blogosphäre (mehr Infos von mir dazu hier). Zu recht, wie ich meine … Gerne verweise ich auch noch auf einen Beitrag von DonAlphonso zu dem Thema in Blogbar. Update: Eine schöne englischsprachige Zusammenfassung zu den Geschehnissen um StudiVZ gibt es auf dem Kasi-Blog. (via Basic Thinking Blog) Tags: Domaingrabbing, Samwer, StudiVZ Hallo liebe StudiVZ’ler Von media-mirror Reaktionen auf diesen Beitrag via RSS 2.0 Bitte kommentieren Sie oder diskutieren via Trackback weiter! […]

  • […] StudiVZ wurde ja für seine mangelhafte PR in mehreren Blogs kritisiert. Allerdings muss man sagen, dass sie so jetzt zumindest in quasi jedes Bloggers Feder sind. Und wie hieß es früher so schön: Auch schlechte PR ist gute PR. In diesem Sinne bleibt uns nur zu hoffen, dass StudiVZ daraus Lehren zieht und in Zukunft alles besser macht. Nur allein mir fehlt der rechte Glaube daran. Robert Basic sieht den Fall um StudiVZ als guten Showcase für andere Start Ups die so eventuell ähnliche Fehler vermeiden könnten. Also gut hinsehen ihr werten Jungunternehmer. Ruhm ist vergänglich, wenn man die falschen Dinge tut. Allerdings denke ich auch, dass das StudiVZ mit einem blauen Auge davon kommen wird, die Nutzerzahlen werden darunter jedenfalls nicht leiden. Des einen Leid, des anderen Freud. Mir beschehrt der Rummel um das StudiVZ jede Menge Besuch über den ich mich sehr freue. So kann es weitergehen. 50 Visits an einem Tag sind mein neuer Rekord 🙂 Tags: No Related Posts Von media-mirror Reaktionen auf diesen Beitrag via RSS 2.0 Bitte kommentieren Sie oder diskutieren via Trackback weiter! […]

  • Das mein ich gar nicht. Hey, du stehst in der NY Times 🙂 du bist richtig berühmt, oder sowas. Und das sogar noch im positiven Sinne. Das muss dir erstmal einer nachmachen.

  • Hmm, nagut hängt von der Sichtweise ab. Ich persönlich halte die NYT für eine der letzten richtig guten Zeitungen, denen man wenigsten einigermaßen Vertrauen schenken und Objektivität nachsagen kann.

    Außerdem ist die New York Times immer noch die einflussreichste Zeitung der USA. Und das will schon was heißen. Glaub ich 😉

  • hab da nicht so den Überblick, was für Zeitungen in den USA wirklich maßgeblich sind bzw. lese recht selten in den dortigen Onlinezeitungen mit. Ich dachte immer, dass wäre die Washington Post, die No.1 wäre, was Einfluss und Renomee angeht

  • Wenn ich mich recht ensinne war die WP die anerkannteste, oder irgend sowas. Aber genau weiß ich’s auch nicht mehr. Ich les die NT Times jedenfalls recht häufig. Ich mag diese alt ehrwürdige Zeitung’s Schreibe ganz gerne.

    Und in der NYT erwähnt zu werden kann man durchaus als Ehre betrachten 😉

  • […] Recently a number of bloggers have commented and linked to my article on StudiVZ (see Chaos@Paderborn, Schnitzler, Blogdoch David Warlick, Customer of Hell, Robert Basic, Don Alphonso.Jörg-Olaf Schäfers, MyMediaMirror, Fimpern, Gastronomie Blog, Visual Blog). Thanks for all the positive and constructive comments! I have revised updated my article and clarified some of the wording. […]

  • StudiVZ – The glamour is fading (or a chronic on how lack of PR can ruin a good idea)…

    Update 9th of September: Because of the large number of comments and reactions to this article, I updated and clarified some of the issues – but it is far from complete. Further comments are welcome!
    In one of my first blog-articles, I wrote about Stud…

  • […] A large number of German and International blogs have linked to my previous summary (see for instance Chaos@Paderborn, Schnitzler, Blogdoch , David Warlick, Customer of Hell, Robert Basic,Jörg-Olaf Schäfers, MyMediaMirror, Fimpern, Gastronomie Blog, Visual Blog, Michael Gross, Don Alphonso, Dave’s Blog, Florian Treiss, PlanSphere), even some newspapers (Frankfurter Rundschau). […]