Sonstiges

Dealjäger.de für Schnäppchenjäger

dealjägerein neues Startup am deutschen Webhimmel: Dealjäger.de. Jochen hat auf seinem Blog Dealjäger recht gut beschrieben (dort findet man auch Logindaten für einen Testzugang, closed Beta quasi, aber sicherlich auch ein gutes PR-Mittelchen:).

Für sehr interessant erachte ich den erweiterten Digg.com-Ansatz:
1. man stellt ein Schnäppchen via Linkverweis ein
2. die Community vergibt Punkte auf den Beitrag
3. die am besten bewerteten Beiträge erscheinen dann als Top-Deals prominenter auf der Webseite

Nun kommt die Erweiterung, Steal the Deal:
wenn ein User einen besseren Preis gefunden hat, schnappt er damit dem Erstersteller das Topic mitsamt den bis dato vergebenen Punkten weg. Das verschafft dem Ganzen einen gewissen Kick, die User gegenseitig anzustacheln. Hängt natürlich davon ab, was man davon hat. Siehe dazu unten weitere Infos.

Eine weitere Community-Funktion, Jäges des besten Deals:
Dealjäger präsentiert ähnlich wie Woot.com ein Produkt des Tages mit einem Timer. Die User können sich nun auf die Schnupperjagd machen und günstigere Preise einstellen, die ihnen zu dem Produkt bei einem lokalen Händler oder einem Webshop vor die Flinte gekommen sind.

Layout
Das Design der Seite sieht rund, wenn auch nicht perfekt aus. Es sieht mir persönlich zu sehr nach klassischem, eckigen Web-Shop á la OS-Commerce/XT-Commerce Vorlagen aus. Ist aber nicht so wild, stört auch nicht letztlich. Will nur sagen, es ist weit entfernt vom Digg.com listenartigen Aufbau.

Die Gründer
Man merkt schon, die Macher sind irgendwie Indiana Jones-Fans :)) es handelt sich dabei um Sven Schmidt und Daniel Grözinger, die vormals die Ticketplattform GetGo.de aufgebaut hatten. Habe auch eine Mail von den Machern bekommen, anbei die 1:1 kopie, aus der auch hervorgeht, wie die User am Erfolg beteiligt werden sollen (btw, auch da wird dem Empfänger ein Testaccount angeboten, um den eigenen Leser damit einen „exklusiven Zugang“ anzubieten, wie gesagt, nette PR-Idee, die ich nicht übel finde):


Wir, die ICS GmbH, sind ein junges Internet Start-up in der Hamburger
Speicherstadt. Vorher haben wir u.a. getgo.de gegründet. Die ICS
realisiert – wie der Name Internet Consumer Services schon andeutet –
Web2.0 Internetprojekte für Endkunden. dialo.de ist unser erstes Projekt
und seit letzter Woche ist die Beta2.0 Version online (ursprünglicher
Launch am 1. Mai 2006). Dealjaeger.de befindet sich seit gestern im
Closed Beta.

dialo.de (auch unter www.auskunft.de zu finden) ist die Web2.0
Telefonauskunft bzw. einfach die bessere Telefonauskunft. Ob das
Örtliche, das Telefonbuch oder die Gelben Seiten, hier finden Sie alles
an einem Platz. Zusätzlich gibt es Mehrinformation wie Bewertungen von
Nutzern, jeweilige Google & Technorati Ergebnisse oder Öffnungszeiten.
Anbieter können komplett kostenlos Ihr Profil auf dialo.de pflegen und
können Ihren Eintrag als Visitenkarte bzw. Homepage Ersatz nutzen. Des
Weiteren bietet dialo.de mit der Beta2.0 Version seit letzter Woche die
beste Suche in Karte Funktionalität in Deutschland. Siehe bitte auch
http://www.dialo.de/Ueber_uns.html und http://www.dialo.de/Presse.html.

Dealjaeger.de (Zugang Closed Beta mit Nutzername „Exciting“ und Passwort
„Commerce“) ist eine Shopping Community, in der Nutzer die besten on-
und offline Deals vorstellen können. In einem Satz: Wir sind ein
Digg.com für Deals. Lies: Die Dealjaeger.de Gemeinschaft findet die
besten Deals im Internet sowie Offline. Was unterscheidet uns damit von
Preisvergleichen wie Kelkoo etc.? Erstens finden die meistens nicht den
besten Preis, sondern nur einen guten Preis, der dem entsprechenden
Preisvergleichsanbieter am meisten Einnahmen bringt. Zweitens kann man
einen Preisvergleich nur nutzen, wenn man weiss, was man sucht. Das ist
klasse, aber hilft nicht immer. Manchmal will man auch nur zwei Wochen
an die Sonne. Dealjaeger.de hilft auch solchen Nutzern.

Allerdings sind wir keine simple Kopie, sondern haben weltweit
einzigartige Features:
* Jaeger des besten Deals: Eine Reverse Auction, an der Mitglieder und
nicht Händler teilnehmen. Die Community sucht im Internet nach dem
besten Deal!
* Steal the Deal: Der Deal ist klasse, aber es geht noch besser? Klau
dem Dealjaeger einfach den Deal, indem Du einen besseren Preis findest.
* Weltrangliste: Wir haben eine einzigartige Weltrangsliste, die sich
alle 5 Sekunden aktualisiert.

Viele weitere Features sind noch in Vorbereitung. Unser Ziel ist es, die
Shopping Community in Deutschland zu werden und zusätzlichen Nutzen im
Vergleich zu reinen Preisvergleichen zu bieten. Was ist dabei der Anreiz
für Nutzer, an der Community teilzunehmen? Das Geschäftsmodell von
Dealjaeger.de wird darauf basieren, die generierten Click-Outs zu
monetarisieren. Die so geschaffenen Einnahmen wollen wir mit der
Community teilen. Lies: Die Top Dealjaeger werden bezahlt, weil sie es
verdienen. Wir teilen damit die Auffassung von Jason Calacanis (siehe
auch Spiegel Artikel „Die Zeit der Kopfjäger„).

Siehe:
InternetWorld + Exciting Commerce

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

11 Kommentare

  • „…die Beta2.0 Version…“ – kann man das was man damit Aussagen will eigentlich nicht ordentlich formulieren?

    Ist das die 2. Betaversion oder eine Version 2.0 (die eigentlich nicht mehr Beta ist und von der es jemals eine Version 1.0 gab) oder soll es eine Beta Version sein, die dem Web2.0 Gedanken folgend entwicklet wurde oder ist es eine Seite schön schick und bunt mit vielen technischem SchnickSchnack, der so tut als ob er Web2.0 wäre oder was?

    Von einem der das Wort Web 2.0 zum Unwort des Jahres kürt.

  • ich denke auch, dass es wohl um die Bezeichnung Beta Vx.y + Web 2.0 gehen soll. Tja, die Versionsbezeichnung mit Marketing zu vermischen ist auch so ein Ding, das Microsoft immer schon gerne genutzt hat 🙂

  • Finde die Idee spitzenklasse.. hab´s auch schon über den Test-Zugang ausführlich durchgeschaut! Sieht spitze aus..imho wird dies ein Renner werden!!

  • […] Passender als “Aufholjagd im Web 2.0 beginnt” konnte der Artikel für meine Überleitung nicht betitelt werden: so sieht E-Shopping 2.0 aus! Robert berichtete bereits gestern von dem neuen Web-Startup dealjaeger.de und vorhin erreichte auch mich mein Beta-Tester-Zugang (den es auch hier gibt). Die Grundidee: nicht die Shop-Anbieter, sondern die Benutzer selbst schlagen Preise von Produkten vor. Mit einem Bewertungssystem á la digg.com entscheiden User über die Prominenz des Angebots auf der Seite. Findet man einen besseren Preis, schnappt man sich mit “Steal the Deal” die Position des Deals samt Trefferpunkten. Sollte das noch nicht genug Ansporn sein: beim “Jäger des besten Deals”-Wettbewerbs wird täglich ein Produkt ausgeschrieben – wer bis zum Ablauf des Countdowns den besten Deal parat hat, gewinnt ein dealjaeger-Shirt. Viele nette Details wie die “Weltrangliste” der besten Dealjaeger oder die Gestaltung im Indiana-Jones-Look runden den Service ab. Auch auf Web 2.0-Verlauf-Buttons und den obligatorischen Beta-Schriftzug muss niemand verzichten. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Plattform entwickeln wird und vor allem ob bzw. wie sich Produktanbieter in den Bewertungsprozess mit einschalten werden. Mit steigenden Besucherzahlen wird auch der ein oder anderer Spam-Bot sein Angebot nach oben “schießen” wollen, immerhin geht es hier nicht “nur” um Links sondern Besucher mit Kaufabsicht. Es ist auf jeden Fall ein interessanter Service, nicht nur für Dealjaeger Google. Tags: Internet, Web 2.0 […]

  • […] Die Idee ist so einfach wie genial, nicht die Shop-Betreiber, sondern die Nutzer bestimmen die Preise. Wenn ein Nutzer im Internet einen besseren Preis gefunden hat als den der auf dealjaeger steht, klaut er über die Erweiterung Steal the Deal dem Erstersteller des Produkts die vergebenen Punkte. […]  (gefunden bei basicthinking.de) Die Aufmachung finde ich für Erstnutzer sehr unübersichtlich, erst durch langes durchklicken durchschaut man den Aufbau. Wer sich selbst ein Bild machen will, kann sich einen Testaccount erstellen lassen. […]

  • Social Shopping mit Upside-Potenzial für Early Adopters…

    Herrlich, ich wisch mir immer noch die Tränen aus den Augenwinkeln: Hab’ nämlich gerade auf Exciting Commerce das Interview mit Dealjäger-Chef Sven Schmidt gelesen. Dealjäger.de ist ein kürzlich gestartetes Social-Shopping-Portal, das grob g…