Sonstiges

Bild Copycat von Bildblog?

na ja, nicht wirklich. Aber da Ihr ja sicher keine BILD lesen würdet, möchte ich Euch dennoch gerne einen Artikel aus der Bild vom 11.11.08 (erste Seite) zeigen:
Blattkritik
Blattkritik ist das, was man normalerweise intern macht. Die BILD betreibt eine öffentliche Blattkritik seit dem 22.09.08 (siehe PR-Meldung, via Zitronenkern). Die man im Netz per Video abrufen kann. Hierbei treten hin und wieder Superpromis an, um der BILD mal so richtig die Meinung zu sagen. Gibts da nicht einen Widerspruch? Ein Politiker, der Bild kritisiert? Ich meine, wirklich kritisiert? Siehe zB die Meinung des allseits beliebten Innenministers oder die des angehenden Kanzlers in spe.

Würde gerne einen Bildblogger in der öffentlichen Blattkritik sehen. Ob die BILD dazu die Eier hat?


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

14 Kommentare

  • ich fand die ganze aktion an sich komisch. was soll schon ein steinmeier ehrlich sagen? spannender ist für mich die tatsache, dass ein video auf bild.de an einem tag 150.000 abrufe schafft. das schafft ja nicht einmal youtube ( auf einen tag gesehen)

  • Der Schachzug mit den Superpromis ist nur Augenwischerei, denn die werden sicherlich nicht die Bild ehrlich eindosen, da sie auch in Zukunft auf die Schlagzeilen angewiesen sind, um Alben oder sonstige Produkte loszuschlagen.
    Wahre Kritik aus der Feder eines unabhängigen Kritikers, werden wir wohl nie auf diesem Wege erleben…

  • Ich finds ja schon mal eine garnicht so schlechte idee mit der eigen Kritik aber ihr habt natürlich recht um eine echte Kritik, die nicht beeinflusst von Image wird kann nur ein unabhängiger unprominenter machen.

  • > dass ein video auf bild.de an einem tag 150.000 abrufe schafft. das schafft ja nicht einmal youtube ( auf einen tag gesehen)

    Den Satz halte ich für großen Quatsch. Ein Video auf YouTube schafft auch die 150.000 pro Tag – es muss nur das richtige Video sein. *Aber* wo steht, dass die 150.000 Aufrufe bei BILD täglich waren? Und sollten sie über die Laufzeit von 2 Monaten gemacht worden sein (so lang lief die Aktion) sind 150.000 Aufrufe lächerlich für eine Zeitung mit Millionenauflage …

  • Kritik hat die Bild in der Tat verdient. Ob Politiker sich dort einmischen sollten mag ich nicht beurteilen.

    Auf der anderen Seite kann die Bild auch sagen „Hey, wie haben 2,5 Mio Leser! Soviel können wir doch nicht falsch machen!“ (2,5 Mio. ist hierbei ein erdachte Zahl!)

  • (steinmeier):“ein wagnis zu der ein bisschen mut gehört´… bild ist vorreiter“.. äh ja.

    aber mal ehrlich, ich halte diese „blattkritik“ so wie sie dort durchgeführt wird für schwachsinn. mal ganz nebenbei, die kritiken die dann veröffentlicht werden sind dann ja schon 1-2tage alt?! ich finde bildblogger.de gut, dort wird richtig aufgezeigt was falsch (oder dann auch mal richtig läuft). die bild blattkritiker sind viel zu lasch.

    @3: du hast recht! 🙂

    …. noch die „kritik“ von bohlen angeschaut, einfach nur lächerlich, die mitarbeiter arbeiten weiter und schauen nicht mal zu. soll uns das sagen, die sollen „kritik“ äußern, geht uns aber am … vorbei? 🙂

  • Ich denke Bild würde das bei sehr harter Kritik so machen wie Porsche mit den Umweltschützern und zurück feuern, wobei es ja mal Interessant wäre welcher der beiden Seiten die bessere PR in dem Moment hat.

    MfG

    Michael Finger
    Holztechniker

  • Erstmal: Steinmeier ist Außenminister 😉

    Die BILD-Blattkritik war doch eine Farce, wie das meiste bei BILD. Ich war wirklich schockiert, als ich respektable Persönlichkeiten wie Karasek, Elstner („Wie die Schrift über dem Busen nachgibt, das solltet ihr öfter machen“) oder eben Steinmeier da Süßholz raspeln sah.

  • Dieter Bohlen übt Blattkritik bei der Bild. Das ist zu gut. Ich dachte bislang immer, dass die Bild-Zeitung neben RTL das offizielle Bekanntmachungsorgan von Dieter Bohlen wäre.

Kommentieren