7

Film Speeches

von RobRoyBasic am

Stromzufuhr hat ein nettes Mashup-Video ausgekramt, dem als Aufhänger die Rede von “William Wallace” dient. Das dient wiederum mir als Aufhänger, um einmal die komplette Original-Ansprache von Mel Gibson zu zeigen und eine andere aus einem weiteren seiner Filme “we were soldiers”. Schon erstaunlich, welches Talent da Mel hat:)


Übrigens, der echte Wallace hatte wahrlich keinen netten Tod gehabt. Ob es ihn getröstet hätte zu wissen, dass man ihm zu Ehren rund 550 Jahre später ein Monument errichtet wird?

Aber eine der besten Reden aller Zeiten stammt vom Großmeister Anthony Hopkins im Film Amistad:

Für die er übrigens eine Oscar-Nominierung eingeheimst hat;)

Hey, wie konnte ich einen meiner Lieblingsschauspieler vergessen? Al Pacino. Dir geben wir drei Speeches:

(“Any Given Sunday”)


(“City Hall”)


(“Scent of a Woman”)

Und abschließen möchte ich mit dem Film Gandhi

they may torture my body, brake my bones, even kill me, then they will have my dead body, not my obedience

Hinweis! Ab sofort gibt es unser E-Book »START-UP! 18 Gespräche mit jungen Gründern« bei Amazon*, im iBookstore und überall, wo es E-Books gibt!

Kommentare 7

  1. Der Postillon

    Große Reden schwingen, das ist einfach. Man muss aber auch dings äh… ausführen und so.

  2. Autor
  3. Alexander Langer

    Du magst Pacino? Dann wirst du dich freuen ihn bald wieder zusammen mit De Niro im Kino sehen zu dürfen. Die beiden Kleinwüchsigen sind wieder vereint… 😉

  4. Pingback: Real Speeches - Braekling.de

  5. Max

    Hier noch eine tolle (Kurz-)Ansprache mit Keanu Reeves.
    Helden aus der zweiten Reihe.

    Die Ansprache am Ende von Braveheart ist auch nicht schlecht.

  6. t

    sollte es nicht “break” statt “brake” heißen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *