Sonstiges

Brockhaus im Netz? Hü-Hott-Spiel vorbei

lt. DWDL übernimmt die Bertelsmann-Tocher „Wissenmedia“ das ehrwürdige Brockhaus und erteilt den ehemaligen Onlineplänen der Brockhäuser eine Absage. Damit ist die merkwüdige Arie beendet.

Schade, mir hätte es gefallen, dass die Wikipedia Konkurrenz bekommt, denn das Glanzstück des user generated webs verkommt langsam aber sicher in vielen Bereichen immer mehr zu einem stinklangweiligen Sprachmonstrum für Fachidioten.

via turi2


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • „Der Freistaat Sachsen (obersorbisch: Swobodny stat Sakska) …“

    lol was soll denn der Blödsinn mit obersorbisch? Nie gehört und auch völlig irrelevant.

    Bei Brandenburg steht:

    „Das Land Brandenburg (niedersorbisch Kraj Bramborska, plattdeutsch: Bramborg/Brannenborg)…“

    Ja klar, noch plattdeutsch hinzufügen. Warum nicht gleich die Aussprache von Brandenburg in allen Dialekten…. dann aber bitte irgendwo anders und nicht am Anfang.

    So langsam beginne ich am user generated content zu zweifeln… Zumindest wenn ein kleinkarierte pseudointellektuller Mob die Oberhand gewinnt, wie bei der deutschen Wikipedia.

    Gibts für „solche“ eigentlich schon eine Bezeichnung?

    Trolle sind User, die auf Grund von Beleidigungen, Spam, Provokationen etc. normale User verteiben. Wie nennt man (Wikipedia) Admins, die auf Grund ihres Verhalten normale User vertreiben?

  • @APP:

    Plattdeutsch und Sorbisch sind anerkannte Minderheitensprachen in Deutschland. In Brandenburg wurde früher auch Platt gesprochen, und nur noch einige alte Leute im Norden so in der Uckermark und der Prignitz sprechen es noch. Brandenburg ist ja bei der EU-Charta über Minderheitensprachen dabei, deswegen gibt es im Spreewald auch zweisprachige Ortsschilder (in deutsch und sorbisch). Bei Platt sind sie nicht ganz so aktiv in Sachen Pflege, aber erkennen die plattdeutsche Minderheit an.

    Also vorher erst einmal informieren dann sich darüber aufregen, dass dort die Bezeichnungen von dort anerkannten Sprachen aufgenommen werden. Oder regst du dich auch auf wenn hinter Warschau der polnische Name Warszawa steht?

    Ansonsten Juten Tach!

    PS.: Falls es dir ein bisschen zu harsch vorkommt, was ich geschrieben habe, möchte ich mich hier schon endschuldigen.

Kommentieren