Sonstiges

human surfing

Nicole Simon hat mich gestern angemailt und auf eine Werbeseite von Fiat hingewiesen: Gute Vorsätze 2009. Inhaltlich interessiert mich das Nullinger, jedoch gefällt mir die Form ansatzweise. Genauer gesagt kann man Kurzvideos von wildfremden Menschen abrufen.
Menschenweb

Wenn Fiat den Abruf der Videos navigationstechnisch etwas angenehmer gelöst hätte, würde das sogar Spaß machen, sich die Vorsätze für 09 anzuhören. Prinzipiell gilt, dass mich diese visuelle Form erneut zur Erkenntnis bringt, dass es immer noch keinen Webservice gibt, der auf einfache und simple Weise Menschen per Video vorstellt. Wenn man so will, wäre das gedanklich eine Art Mischung aus Twitter, Seesmic und YouTube. Nur eben rasend schnell durchnavigierbar (kurze Videos & kleine Videofenster zwecks Ladezeit, einfaches Drüberfahren mit Maus reicht schon, um Video zu starten), thematisch und/oder geografisch aufgehangen. Ob es unbedingt eine Art von Dialogfunktion geben müsste? Hm.. weiß nicht, wäre nicht mal so wichtig zunächst, könnte aber auf Dauer wichtig werden, was den substantiellen Nutzen betrifft. Designtechnisch könnten die Videoschnippsel durchaus völlig wild angeordnet sein, Menschen denken und leben schließlich nicht in Form von Schachbrettmustern. Hm…

Ach ja, Nicole, richtig… sie hat mir per Mail Bloxpert kurz vorgestellt. Im Kern gehts um das Zusammenbringen von Journalisten und Bloggern.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

Kommentieren