Sonstiges

Neues Android-Handy? Vorerst nicht von Sony Ericsson

Sony Ericsson - International Press Conference in Barcelona.

Sony Ericsson - International Press Conference in Barcelona.

Viele neue Handys von Sony Ericsson? Aber klar wird es die in diesem Jahr geben. Aber noch nicht jetzt. Im Laufe des Jahres sollen Details zu weiteren Modellen verkündet werden, die neben dem „Idou“ und dem W995 in den Handel kommen. Dabei will Sony Ericsson übrigens mehr und mehr dazu übergehen, Handys auf den Markt zu bringen, die starke Kameras (Cybershot-Technologie) und MP3-Player-Software (Walkman) kombinieren. Vorbei also die Zeiten, wo zwischen Foto- und Musik-Handy unterschieden wurde. „Entertainment Unlimited“ lautet das Motto der kommenden Monate. Und trotzdem zieht Sony Ericsson eine Grenze: ein Android-Handy? Vorerst nicht! Zumindest nicht von Sony Ericsson.

Zwar will das japanische-schwedische Gemeinschaftsunternehmen der Konkurrenz auch in Zukunft „immer einen Schritt voraus sein“, wie es Marketing-Chef Lennard Hoornik auf der großen Mobile World Congress-Pressekonferenz formulierte, aber dabei wird man weiterhin auf der sicheren Schiene fahren und den eigenen Kunden mit der Symbian-Plattform ein Betriebssystem anbieten, das bekannt und erprobt ist. Ein Mobiltelefon auf Basis des offenen Betriebssystems Android von Google ist auf absehbare Zeit noch nicht geplant, sagte Steve Walker, der für die Entwicklung von Sony Ericssons Produktpalette verantwortlich ist.

Auf der einen Seite ist die abwartende Haltung sicherlich zu begrüßen, schließlich vertraut man so auf das, was man auch kann. Auf der anderen Seite kommt das Zögern aber auch ein wenig überraschend. Sony Ericsson hat eine junge Zielgruppe und der sollte man eigentlich auch innovative Technologien anbieten, die neu auf den Markt kommen. Spielen, Ausprobieren, neue Erfahrungen sammeln – auch das wollen viele Handy-Freaks. Ich gehöre auch dazu. Warten wir mal ab, wer statt Sony Ericsson auf den Smartphone-Markt aufspringt. Ich bleibe hier in Barcelona am Ball…

(Hayo Lücke)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

5 Kommentare

Kommentieren