Sonstiges

iTunes 8.2 kommt mit Blu-ray-Unterstützung: Kehrtwende bei Apple?

itunes-blu-ray

Ein interessantes Detail über die nächste iTunes-Version hat Seth Weintraub von 9to5Mac.com entdeckt. Demnach soll iTunes 8.2 neben DVDs künftig auch das Abspielen von Blu-rays unterstützen. Gute Neuigkeiten also für alle Mac-Fans. Der aktualisierte MediaPlayer wird zusammen mit dem neuen iPhone OS 3.0 im Juni erscheinen.

Über den Grund, warum Apple jetzt plötzlich doch auf den Blu-ray-Zug aufspringen will, darf spekuliert werden. Auf seiner vorerst letzten Keynote im Oktober vergangenen Jahres hat Steve Jobs den DVD-Nachfolger noch als Beutel voller Schmerzen bezeichnet. Die Technik sei zwar großartig um Filme zu schauen, aber das Lizensierungsverfahren sei so komplex, dass Apple noch warten wolle – bis die Blu-ray auch bei den normalen Verbrauchern angekommen sei. Dass diese Zeit allerdings nun gekommen ist, mag ich zu bezweifeln. Auch an der Lizensierung hat sich meines Wissens seit Oktober 2008 wenig geändert. Ein wahrscheinlicher Grund für das Umdenken ist möglicherweise der Launch eines eigenen Blu-Ray-Laufwerkes. Denn bis dato gibt es für Mac-Besitzer nur Geräte von Fremdanbietern.

Via: Gizmodo

(Michael Friedrichs)

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

7 Kommentare

  • @Antje

    Für Windows Vista ein Tipp, falls Du Vista nutzt:
    C:ProgramDataApple ComputeriTunesSC Info

    In dem Ordner sind 2 versteckte Dateien drin (du musst also versteckte Dateien sichtbar machen).

    1. iTunes starten
    2. Aktivieren
    3. iTunes beenden
    4. Die beiden versteckten Dateien in dem Ordner löschen
    5. iTunes starten
    6. Aktivieren

    Jetzt sollte es wieder gehen.

  • Naj, die Zeit hat Apple längst verschlafen IMHO. In der Winwelt sind Bluray-Player und Abspielsoftware längst Stand der Technik. BluRay unter OSX ist längst überfällig!!!
    Aber ich befürchte, dass auch diese Hinweise(!?) leider kein Bluray bescheren wird. Es müßte ja auch HDCP Betriebssystemseitig unterstützt werden. Ob das mit einem iTunes-Update nachgeliefert wird? Ich wage es zu bezweifeln…!

    Und warum mit iTunes? Warum kein Update des DVD-Players, mit dem man üblicherweise BluRay-Scheiben (Filme) schauen würde?

    Ist mir irgendwie suspekt!

    Aber es ist schon traurig, dass man unter OSX kein modernes Mediacenter betreiben kann. werde wohl weiter Vista booten müssen (was lästig ist!!!)…

  • Im April waren bereits einige Themen zur Lizenzierung in Verhandlung. Und gerade jetzt wurde das Lizenzierungsmodell des SCAA Kopierschutzes vereinfacht. Ebenso soll bis Jahresende eine zentrale Lizenzstelle für BD-Discs eingerichtet werden, so dass nicht mehr alle beteiligten großen Hollywood-Studios einzeln verhandelt werden müssen.

    Ansonsten kann Apple einfach nicht auf Dauer hinter der Zeit spielen, denn selbst viele Apfelliebhaber entdecken inzwischen, wieviel sie eigentlich nur für den Namen und das Design hinlegen.

  • Ich glaube das (wie immer) Apple eine Geheimnistruhe beherbergt, was in Richtung Holographic Versatile Disc (HVD) angeht und – noch nicht einmal so richtig auf dem Markt gekommen – das BluRay ablösen wird. Das war ja immer so mit Steve Jobs Strategie… Mal sehen @¿@ Das mit der Lizens ist meisten nur eine Zeitgewinnung und die Pornoindustrie hadert immer noch am HD. Also warten lohnt sich…

Kommentieren