Sonstiges

Kamerastift: Spionage aus einem anderen Blickwinkel

agentpen

So, Freunde der gepflegten Paranoia – hier kommt neues Futter! Der „Secret Agent Pen Camcorder“ lässt es euch kalt den Rücken herunter laufen. Der Stift hat eine eingebaute Kamera, die mit 15 Bildern pro Sekunde (Auflösung: 352×288 Pixel) unbemerkt Bilder schießen kann und sie direkt auf dem Flash-Speicher speichert. Bei der 1 GB-Version reicht der Platz für drei Stunden Filmmaterial, wer mehr möchte, kann auch einen 2 GB-Kuli erwerben. Über die USB-Schnittstelle werden die Daten (MPEG 4) auf den Rechner gezogen und gleichzeitig der integrierte Akku aufgeladen. Ach ja, schreiben kann er auch noch! Der Preis beträgt 72,55 beziehungsweise 79,99 Dollar. Und wo ihr schon auf der Seite des Händlers seid: verpasst auch nicht die coole Spionsonnenbrille mit den zwei Seitenkameras.

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

14 Kommentare

Kommentieren