Sonstiges

Doom Resurrection: exklusives Shooter-Remake auf dem iPhone

doom-resurrection

Es darf wieder nach Herzenslust geballert werden. Dieses Mal allerdings nicht auf dem PC oder auf der Konsole, sondern auf dem iPhone. Gestern Abend haben die bekannten Spieleentwickler von id Software mit Doom Resurrection einen exklusiven 3D-Shooter für das Apple-Handy veröffentlicht. Die Story ist banal wie immer: Als Space-Marine auf einer Mars-Forschungsstation muss der Spieler einen ganzen Haufen böser Aliens killen, die einen Angriff auf die Erde planen. So weit so gut. Irgendwie erinnert mich die Story auch an Doom 3 aus dem Jahr 2004. Und das ist laut id Software auch pure Absicht. Deshalb finden Spieler in Doom Resurrection nicht nur bekannte Handlungsstränge wieder, sondern auch Originalgrafiken aus dem PC-Shooter.

Gespielt wird die iPhone-Version via Bewegungssensor (für die Steuerung des Fadenkreuzes) und Touchscreen. Das Abfeuern der verschiedenen Waffen, das Aufsammeln von Gegenständen wie Rüstungen und Munition sowie in Deckung gehen funktioniert über ein simples Berühren des Displays. Das einzige Manko von Doom Resurrection ist meiner Meinung nach die fehlende freie Bewegungsmöglichkeit, da Lauf- und Blickrichtung von den Entwicklern vorgegeben sind. Das vereinfacht das Gameplay zwar ungemein, nimmt dem Spieler aber leider auch einen Teil des Spielspaßes.

Den Ego-Shooter gibt es im Gegensatz zu Wolfenstein 3D Classic auch im deutschen App Store erhältlich und steht dort für üppige 7,99 Euro zu Download bereit. Eine kostenlose Demoversion gibt es übrigens nicht.

Via: fscklog.com

(Michael Friedrichs)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

6 Kommentare

Kommentieren