Sonstiges

Facebook Faces: Matt Held malt eure Profilbilder in Öl

heldSeit 2008 malt der Amerikaner Matt Held Portraits – keine gewöhnlichen, sondern die von Facebook-Nutzern. Zunächst wollte er nur am Profilbild seiner Frau die Geschicklichkeit mit dem Pinsel trainieren, doch dann kamen die Anfragen von Freunden, Bekannten und schließlich auch von Fremden. Sein Ruf als Community-Maler eilte ihm voraus und nach kurzer Zeit wurde die Gruppe „I’ll have my portrait painted by Matt Held“ gegründet und lasst mich eins sagen: sowohl die Idee als auch die Umsetzung sind der Hammer.

Bislang hat Matt rund 50 Portraits in Öl auf Leinwand gemalt, jedes 61×76 Zentimeter groß. Täglich kommen über die Gruppe neue Anfragen hinzu, so dass er nun langsam eine richtige Ausstellung in Angriff nehmen kann. Plattform Project Space in New York ist gerade mit den Vernissage-Vorbereitungen für „Facebook Faces“ beschäftigt.

Stell dir eine Sammlung solcher Portraits vor und bewege sie in den Kontext einer Galerie oder eines ähnlichen Settings – und du siehst eine Community von Einzelnen. […] Ausgestellt widmet sich diese Sammlung genauso dem Einzelnen wie auch der Community, die er repräsentiert.

…sagt Matt selber. Übrgens hat auch jeder von euch die Chance, sich zeichnen zu lassen. Insgesamt sei ein Portfolio mit 200 Einzelstücken angepeilt. Dazu müsst ihr der oben genannten Gruppe beitreten, Matt Held als Freund hinzufügen und auf eine positive Rückantwort warten. Für den Portraitierten entstehen keinerlei Kosten: ihr schickt Matt euer Profilbild und bekommt ein JPG des eingescannten Ölgemäldes zurück. Die Rechte für das gemalte Bild liegen bei Matt. Doch es kann Schlimmeres geben, als die eigene Person als fetziges Portrait in einer New Yorker Galerie wiederzufinden, oder? Wer sich mehr für Matt und seine Arbeit interessiert, kann sich das Ganze auch bei Babelgum noch einmal filmisch vorführen lassen.

Via: Wired

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

10 Kommentare

Kommentieren