Sonstiges

Facebook-Attacke gegen spanischen Referee Alberto Undiano


Ernüchterung. Enttäuschung. Frust! Nicht viel hat heute gepasst im Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien. 0:1 verloren, Elfmeter verschossen, Klose mit Gelb-Rot vom Platz. Viel schlimmer hätte es eigentlich nicht kommen können. Vermutlich hätten Lahm, Schweinsteiger und Co.  auch nach 120 Minuten gegen das geschickt aufgestellte 4-3-2-1-System der Serben keinen Weg gefunden, ein Tor zu schießen.

Und weil wir ja in einer Gesellschaft leben, die ihren Frust gerne auf der Überholspur der (mal mehr mal weniger gegebenen) Anonymität des Internet auslebt, knallt es gerade ordentlich. Und zwar einerseits bei Twitter, aber auch auf einem Facebook-Profil des spanischen Schiedsrichters Alberto Undiano. Genauer gesagt hatte es dort verbale Entgleisungen der „feinsten Art“ gegeben. Facebook hat schnell reagiert und die Seite vom Netz genommen. Man muss fast sagen: zum Glück.

Es war zwar „nur“ eine Fanseite, doch das, was dort abging, ist mit Worten kaum noch zu beschreiben. Wenn ich von verbalen Entgleisungen spreche, untertreibe ich eigentlich noch gewaltig. Eher ist es unterstes Niveau, was dort zu lesen war. Überspitzt könnte man sagen: Der deutsche Pöbel hat wieder einmal einen Weg gefunden, sich seines Frustes zu entledigen. Und zwar getrieben durch die Masse und beeinflusst durch einzelne Medien. Doch sind die Entgleisungen überhaupt gerechtfertigt? Schauen wir uns ausgewählte Szenen aus deutscher Sicht doch mal genauer an:

12. Spielminute: Klose begeht ein taktisches Foul an Ivanovic, indem er ihm von hinten in die Hacken läuft und dafür zu Recht die gelbe Karte sieht. Sicher eine kleinliche Entscheidung, aber vertretbar.

22. Spielminute: Sami Khedira stellt sich bei einem Konter einfach in den Weg und verhindert so eine mögliche Torchance der Serben. Auch das wird in jedem Spiel mit Gelb bestraft.

32. Spielminute: Philip Lahm holt Krasic nach einem eigenen Fehler ziemlich rigoros von den Beinen. Ganz klare gelbe Karte.

73. Spielminute: Gelbe Karte für Schweinsteiger. Viele von Euch werden sich fragen: für was eigentlich? Da war doch gar nichts. Stimmt, es war kein schlimmes Foul. Wer aber genau hingeschaut hat, versteht die Schiedsrichter-Entscheidung. Kurz zuvor hatte Schweinsteiger nämlich ein anderes Foul begangen, eine letzte Ermahnung bekommen und bekam beim nächsten Foul eben die fällige Verwarnung. Das wurde vom Schiedsrichter übrigens recht deutlich per Handzeichen signalisiert.

Worüber wir streiten können ist die gelb-rote Karte gegen Klose. Denn das zweite Foul war auch für mich nicht zwingend gelbwürdig. Auf der anderen Seite: Klose hakt nach, erwischt nicht den Ball, sondern nur den Gegner. Ein Foul ist auch das gewesen. Mit ein bisschen mehr Fingerspitzengefühl hätte man hier aber sicher noch einmal Gnade vor Recht walten lassen können. Letztlich saßen die Karten bei Undiano aber recht locker. Wie übrigens bei vielen Schiedsrichtern in der laufenden WM. Es war immerhin schon der siebte Platzverweis – in 21 Spielen. Eine beachtliche Quote. Ob die FIFA vielleicht eine klare Anweisung gegeben hat? Es sieht jedenfalls schwer danach aus.

Und trotzdem bin ich bei allem Frust davon überzeugt, dass man die Schuld nicht bei Referee Undiano suchen sollte. Sicher, er hat kleinlich gepfiffen, aber so richtig falsch waren seine Entscheidungen ganz objektiv betrachtet auch nicht. Was ich aber echt bedenklich finde, sind die Reaktionen im Internet. Ich meine, wo leben wir denn, dass ohne nachzudenken öffentlich Dinge ins Internet gestellt werden, die nun wahrlich mehr als nur eine kleine Beleidigung sind. Ist das der Umgangston in einer zivilisierten Gesellschaft? Na dann gute Nacht! Abschließend ein paar Beispiele, die auf der Facebook-Seite zu sehen waren.

I hope you die of CancerAIDS.

Bezahlter Bastard, verräter. Du verdammter gekaufter Scheiss Hund!!!

2 Worte. 2 hasserfüllte, den Tod wünschende, verbitterte Worte. Alberto Undiano.

DU DUMME SAU! Serbien hätte heute mit nem Panzer über den Platz fahren und alle deutschen Tot fahren können und du dreckiger Spanier würdest gelb geben… NATÜRLICH EINEM DEUTSCHEN, WEIL ER NICHT AUS DEM WEG GEGANGEN IST!!!! PISSER!!!! Ich hoffe du hast dir mit diesem Spiel deine Karriere selbst versaut… GENUG GELD MÜSSTEST DU JA NUN HABEN!!!!!

oder auch allgemein an Fußballfans gerichtet:

Fussball ist fuer Fags, ihr scheiss Hurenkinder! Ich hoffe IHR VERSCHISSENEN DRECKS HURENFUSSBALLSPASTEN FERRECKT ALLE AN KREBS!

Habt ihr noch Fragen? Ich nicht… armes Deutschland, arme Welt. Mit Worten ist das eigentlich nicht mehr zu beschreiben. Internet-Bashing hin oder her, man kann es aber echt übertreiben.

Und aus gegebenem Anlass noch ein kleines Zitat aus dem Regelwerk des DFB. Eine rote Karte nach Handspiel im Strafraum gibt es nur unter folgendem Grundsatz:

“Verhindern eines Tors oder Vereiteln einer offensichtlichen Torchance des Gegners durch absichtliches Handspiel”

Schaut Euch gemessen daran bitte einfach die Szene noch einmal an und urteilt dann selbst, ob der Schiri mit seiner gelben Karte falsch lag. Ich sage: er lag genau richtig!

(Hayo Lücke)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

141 Kommentare

  • Ist scheinbar so ne Macke vieler Fans, so mit einer Niederlage umzugehen. 2006 wollten die Leute italienische Lokale boykottieren oder während des Finals die Pizzerien belagern, damit die Italiener dem Finale nicht folgen können.

    Nun bekommt der wirklich schwache Schiedsrichter ein Fett weg. Der hat zwar kleinlich gepfiffen, aber gerade ein Klose muss mit seiner Erfahrung wissen, dass er bei so einem Takling die 2. Gelbe bekommen kann. Und an Podolskis Fehlschuss ist er auch nicht Schuld.

    Mal sehen, wann der erste eine Verschöwung wittert, weil der Schiedsrichter aus Spanien kommt, einem WM-Mitfavoriten.

  • Nicht schön, auf jedenfall, da stimme ich zu. Auch total übertieben diese Reaktionen.

    Aber: „armes Deutschland, arme Welt.“ nicht immer so verallgemeinern. Wie viele sind dort angemeldet, wie viele haben einen Inet Anschluss, wie viele Fussball-Fans gibt es…. immer die Verhältnisse sehen.

    Gruß!

  • nur weil spanien verloren hat….so ein f***ing spanier kostet detschland die wm. die niederlage heute tut nicht weh. eher die vielen unberechtigten gelben, wovon heute sicherlich mind. einer im viertelfinale gegen argentinien fehlen wird. klasse gemacht, du spasti!

  • Ich mein’, da demonstrieren halt ein paar asoziale Tiefflieger ihr wahres geistiges Niveau. Mehr kann man doch nicht erwarten. Gesehen, gelacht und weitergeklickt.

  • Solche Kommentare wie die fünf zitierten liest man übrigens nicht nur im Internet. Auch auf der Straße kriegt man sowas mit. Ich finde das traurig.

  • Sind wir doch mal ehrlich: Die Uhzeit war schuld! 😉

    Der Schiri hat uns immerhin einen 11m gegeben, dass Podolski den nicht verwandelt war nun wirklich nicht seine Schuld. Da sind die Amis schlimmer dran, die gerade ein Tor nicht zugesprochen bekommen haben.
    Nichtsdestotrotz ist es lächerlich das alles auf den Schiri zu schieben und noch viel lächerlicher den auch noch so zu beleidigen.
    Die Masse ist eben ein schlechter Verlierer. Einer fängt an und der Rest folgt, um kein Außenseiter, sondern cool zu sein..

  • Die komplette Abwehrreihe der Serben hat auch Gelb gesehen – man kann also meckern, dass er kleinlich gepfiffen hat, aber parteiisch war er definitiv nicht. Ich verstehe lediglich nicht, wieso der Serbe vor dem Elfer gelb und nicht rot gesehen hat…

  • Es wurde hier nur über die Fouls von Deutschland geschrieben, aber was ist mit den Serben? Haben die nicht mehr verdient als das was sie bekommen haben? Für das Handspiel hätte es meiner Meinung nach auch rot geben müssen!

  • Dieses Spiel hin oder her… aber wieviel gelbe Karten, der in der CL-Vorrunde verteilt hat.

    22 Stück in 6 Spielen oder so… der hat se doch nimma alle.

  • Es ist immer leicht ein verlorenes Spiel auf den Schiedsrichter zu schieben und ich zähle sicherlich nicht zu der Sorte. Nur, dieser Schiedsrichter Alberto Undiano ist seiner Zunft nicht würdig. Er wollte von Anfang an seine Duftmarke abgeben und diese stinkt gewaltig zum Himmel, was hier an Schiedsrichter Leistung abgegeben wurde. Er gab an, dass er sich in diesem WM Spiel Respekt versachaffen wolle. Herr Alberto Undiano: Respekt kommt von respektieren!!! Nach so einer Leistung wird das wohl Weltweit niemand mehr tun. Und auf seinen der Kommentar, dass er die WM niemals vergessen wird kann ich nur Antworten: „Wirst Du auch nicht, denn was hier abgeliefert wurde, hat nicht im geringsten etwas Fairness oder gar Unparteisch zu tun. Denn selbst Serbien die einige gelbe Karten gesehen haben, sind in mancher Situation davon gekommen, wobei M. Klose eine rote Karte kassiert. Ich habe dafür nur 2 Erklärungen. Entweder wollte er seiner eigenen spanischen Mannschaft einen Vorteil verschaffen, weil er Angst vor der jungem deutschen DFB-Elf hatte oder der Typ wurde geschmiert. Was hier gezeigt wurde, grenzt an Willkür die Ihresgleichen sucht. Derartige Schiedsrichter gehören aus dem Verkehr gezogen, Regelwerk hin oder her. Die Partie lief fair von beiden Mannschaften. Alberto Undiano hat nur das Spiel kaputt gemacht. Danke Herr Alberto Undiano, sie sind ein Abbild derer, die unfähig sind ein Spiel zu führen. Und hier noch eine persönliche Meinung: Man sieht sich immer 2 mal im Leben. Alberto Undiano sollte lieber seine Esel hüten und dort bleiben wo er her gekommen ist. Sowas braucht niemand bei der WM !!!!!

  • @mahrko: 3 bis 4 gelbe Karten pro Spiel (aufgeteilt auf zwei Teams) sind doch absolut normal und eher noch relativ wenig.. was rechtfertigt da ein „der hat se doch nimmer alle“?

  • BLA BLA BLA!

    Das war so klar, dass ihr immer euer eigenes Versagen jemand anderem in die Schuhe schiebt.

    Seid mir nicht böse aber wer vor dem Spiel schon rumsingt „wir werden weltmeister sein“, der hat ABSOLUT nichts anderes verdient als ne herbe Klatsche.

    Ich mein, dann kriegt ihr noch nen Elfmeter und verschiesst den. Also bitte…schiebt euch die Schuld selbst zu und nicht dem armen Schiedsrichter der eine gute Leistung erbracht hat. Wetten wenn Deutschland gewonnen hätte, gäbs diesen Beitrag hier nicht und niemand würde über den Schiedsrichter meckern.

    Die Karten waren allesamt gerechtfertigt…also bitte labert keinen Unsinn!

    Vielleicht würde den Deutschen auch ein Kreuzzeichen am Anfang des Spiels ein wenig mehr Glück einbringen 😉

    Also seid lieber ruhig und hofft darauf, dass Ghana euch nicht auch dorthin verdonnert wo der Pfeffer wächst…

  • Auf Facebook ist sowas auch schlimm. Ich finde manche Fans im Reallife noch schlimmer. Heute passiert beim Public Viewing: Serbe verletzt sich im eigenen Strafraum so ziemlich zum Ende hin und eine „Dame“ neben uns: „Verrecken sollte der“ . Manche Menschen verplanen, dass es „nur“ ein Spiel ist. Ob Spieler, Schiri oder Poldi(^^) – alles nur Menschen, die Fehler machen“… Keep cool und genießt die WM! Gruß Matze

  • Man sieht, nicht nur auf Facebook geben manche „Fussballfans“ ihren Verbaldurchfall zum Besten…

    @PETER MAFFAY
    @Anonymus
    @“Offizieller“

    sowas hat werder was im Stadion noch irgendwo anders was zu suchen.

    Die Deutschen hatten es heute selber in der Hand. Die Masse der Karten ist in fast jedem Spiel grenzwertig. Hätte Poldi den 11er verwandelt wäre alles – mehr oder weniger – in Ordnung. So braucht es einen Sündenbock den an der eigenen Leistung liegt es ja nie… Traurige Gestallten…

  • Es gibt halt auch Leute, die nicht nur vorm TV hocken und den Fußballtrend mitgehen. Nein es gibt auch die, die Fußball LEBEN!
    Da gehört pöbeln nach einer Niederlage dazu – für mich allerdings nicht im Netz!

  • @schwellman :Und manche Leute sollten ihre grauen Zellen anstrengen, bevor sie schreiben ->“ Alberto Undiano sollte lieber seine Esel hüten und dort bleiben wo er her gekommen ist. Sowas braucht niemand bei der WM !!!!!“

    Solche Fans braucht kein Team 😉

  • wesentliche dinge stimmen, aber sachen wie „armes Deutschland“ sind völlig übertrieben, genauso wie viel in diesem Kommentar.
    Undiano mag vielleicht in einigen Dingen Recht haben, aber sehr sehr sehr kleinlich hat er definitiv gepfiffen.

  • War ja klar dass es wieder jmnd geben muss der versucht sich bei de Gegenseite beliebt machen muss….
    Was auch immer er gepfiffen hat war ÜBERTREIBEN, denn bei vergleichbaren Situation auf Seiten der Serben hat er NICHT gepfiffen und DAS ist für mich paretiisch

    Wenn wir jetzt solch eine „wohlformulierte und analysierte“ Seite machen würden um andere zu überzeugen dass der Schiri ein W***** ist würden wir es auch schaffen…also bloß weil du so schön daher reden kannst musst du noch lange nicht Recht haben

  • Also dieser Rassismus von vermeidlichen Fußballfans … Dreckspack. Und ihr ganzen anonymen Hirnis könnt euren geistigen Dünschiss wieder einpacken. Oder runterschlucken.

    Fußball. Das macht doch die Leute dumm. Ach nee, das ist für dumme Leute … Oder? Ich frag nur, der Gedanke drängt sich zumindest nach heute vermehrt auf …

  • @all – Bleibt bitte sachlich! Wir werden hier moderierend eingreifen, wenn ihr über das Ziel hinausschießt – und das ist schon einige Male geschehen. Deswegen haben wir den ein oder anderen Kommentar gelöscht. Was bei Facebook abging wird sich hier sicher nicht wiederholen.

    @#10 – Ich habe mich bewusst auf die deutschen Szenen beschränkt. Weil die am meisten diskutiert werden. Ne rote Karte war es wohl deswegen nicht, weil kein Deutscher letztlich die Chance hatte, den Ball zu erreichen.

    @#11 – mahrko, ja und? 3,66 gelbe Karten pro Spiel? Wo ist das Problem? Das ist absolut in Ordnung und durchaus ein Schnitt, der üblich ist. Cliff hat absolut Recht.

  • ich bin grieche,(deutschland fan seit 1990).
    glaubt mir, wir wuerden hier noch viel schlimmer reagieren, als bloß mit verbalen entgleisungen (die ich nicht vertrete).
    aber nichts desto trotz war dieses spiel von der leitung des schiris eine sauerei, dieses kleinliche pfeiffen hat komplett das ganze spiel versaut und bei so einem normalen faul wie dies des miroslav klose gibt es auch wenn er nicht vorbelastet gewesen waere auf internationalem niveau kein gelb fuer.
    zum elfmeter das war eine klare rote karte(2te fehlentscheidung deutschland gegenueber weil der serbe absichtlich mit der hand zum ball geht und nicht ausversehen.das loew den podolski als schuetzen gewaehlt hat ist meiner meinung nach falsch weil er vielleicht vom talent ein guter spieler ist aber die psychische kraft hat er in der abgelaufenen saison nicht gezeigt, vielleicht hat sich intern auch niemand sonst getraut. die niederlage ist vertretbar wenn man selber dann nicht trifft.

    @Hayo Lücke: deine analyse find ich nicht korrekt, obwohl deutschland in unterzahl war,haben sie die gleiche klasse gezeigt wie gegen die australier und den spielfluss bestimmt. die chancenverwertung war miserabel heute aber zu behaupten das auch nach 120min. kein tor gefallen waere glaub ich nicht, konditionell waren die serben trotz ueberzahl ab der 75min. kaputt. und eines haben unsere jungs die beste kondition des turniers, deutschland ist das bessere team gewesen.

    @peff: blablabla was??? falls du serbe bist und auf diesen sieg stolz bist habt ihr fussballerisch wahrscheinlicht mit ner derben klatsche gerechnet oder? schwache serben glueklicher sieg kann ich da nur sagen aber vielleicht treffen wir uns in diesem turnier nochmal.

  • Hi Leute!

    Der Schiedsrichter hat einen totalen Knall! Fussball ist eine Kontaktsportart! Mit der ROTEN Karte hat der das ganze Spiel zerstört! Das Spiel war nicht brutal! Dieser Kartenregen auf beiden Seiten war völlig überflüssig! Wie soll man denn feststellen, welche Mannschaft wirklich die beste ist, wenn der Schiedsrichter im Spiel mit seinen Karten herumfuhrwerkt wie ein Elefant im Porzellanladen!

    Im Detail war zwar die 2. Karte gegen Miro Klose berechtigt, die erste aber nicht, also auch kein gelb-rot! Für das Handspiel des Serben hingegen im STRAFRAUM! hätte man rot geben können, denn der deutsche Angreifer war hinter ihm! Es gibt keinen Grund für kleine Fouls am MITTELKREIS ohne taktische Bedeutung direkt gelb und dann gelb-rot zu geben!

    Fazit: Durch die Schiedsrichterleistung waren unsere Jungs so verunsichert, dass sie gar nicht mehr wußten, ob sie jetzt überhaupt noch an den Mann gehen dürfen, ohne eine Karte zu riskieren und dann kam auch noch Pech dazu mit dem verschossenen 11er, aber das war die psychologische Nachwirkung dieser unterirdischen Schiedsrichterleistung! Beim 11er mußt Du stabil sein und nicht ständig denken, dieser Scheiss Schiri !! Dieser Schiedsrichter sollte definitiv keine WM-Spiele mehr pfeiffen, er kann mit der Verantwortung nicht umgehen! Wie Olli Kahn im ZDF zu Recht gesagt hat, ein Schiedsrichter kann auch als Persönlichkeit & kraft seines Amtes als natürliche Autorität wirken! Das hat dieser Spanier nicht getan, als Persönlichkeit ist er eine ganz kleine Wurst und hat sich hinter seiner Uniform und seinen Karten versteckt!! Karten zücken und Pfeiffe blasen macht noch keinen guten Schiedsrichter!!! Das kann nämlich jeder …

  • @#25 „Wir hätten auch nach xy Minuten kein Tor geschossen“ ist eine gebräuchliche Redewendung. Sollte soviel heißen wie: heute hatten wir einfach die Seuche am Schuh.

    @#27 Ist das wirklich so? Ich habe eine andere Auffassung. Und zwar die, die auch der DFB in seinen offiziellen Regeln ausgibt. Dort heißt es, dass ein Platzverweis dann fällig ist, wenn folgendes zutrifft:

    „Verhindern eines Tors oder Vereiteln einer offensichtlichen Torchance des Gegners durch absichtliches Handspiel“

    Es war aber weder eine echte Torchance, und ins Tor wäre der Ball auch nicht gegangen.

  • Ich kann dem Autor des Artikels nur voll und ganz zustimmen!

    Ich komme aus Kärnten in Österreich und bin seit 1974 ein eingefleischter Deutschland- und Bayern-Fan.

    Die Schuld auf den Schiedsrichter zu schieben, ist leicht – entspricht aber einfach nicht den Tatsachen. Deutschland hat verloren, weil die Spieler in Gedanken offensichtlich schon in der nächsten Runde waren.

    Außerdem hatte die DFB-Elf auch nach dem Ausschluß und dem Tor der Serben Chancen auf den Ausgleich (vergebener Elfmeter etc.).

    Ihr Deutschen seid nach einem Sieg gleich im 7. Himmel und bei einer Niederlage bricht für die Nation die Welt zusammen. Die DFB-Elf braucht sich keine Sorgen zu machen, denn im letzen Gruppenspiel wird sich die Mannschaft ganz sicher für das Achtelfinale qualifizieren!

    Und dann ist für Deutschland alles möglich!!

  • @dilis
    Nein ich bin kein Serbe aber ich finde das Verhalten der Deutschen extrem amateurhaft und lächerlich. Aber was anderes habe ich ehrlich gesagt auch nicht erwartet…

  • Ich finde auch der Schiri hat beschissen kleinlich gepfiffen, was dazu führen wird, dass beide Teams später im Turnier ungerechtfertigt gesperrte Spieler haben werden. Durch so was wird die gesamte Leistung dann verfälscht. Für beide Teams. Der Schiri sollte lieber noch in seiner lokalen Dorfliga für lau üben bis er mehr Gefühl entwickelt. Egal wie es heute sonst ausgegangen wäre.

  • @Hayo Lücke:
    hast recht eine torchance war es nicht aber wenn er schon so großzuegig war und miro so leicht ne karte gibt haette er es da auch machen muessen.es war eine flanke und man weiss nicht was daraus geworden waere.

    @peff:
    unparteiisch gesehen war deutschland besser oder?und sieh es mal von seiten der deutschland fans eine wm gibts alle 4jahre darauf hin arbeiten alle und die emotionen sind ueberall auf der welt groß und in deutschland glaub mir wie in meinem ersten kommentar erwaehnt sehr sehr ruhig. in anderen laendern ist es viel viel schlimmer……weisst du was der arme rehagel zu lesen bekommt wenn er aus suedafrika zurueck nach griechenland kommt wegen der niederlage gegen suedkorea,und zugleich was fue lobeshymnen zum sieg gegen nigeria.

  • Früher haben die Leute sowas halt am Stammtisch oder in der Kumpels-Runde gefaselt, jetzt geht’s auch online.
    Da braucht niemand „armes Deutschland“ rufen – diese Art Leute gab’s schon immer und auch in jedem Land.
    Das ist schnell wieder vergessen.
    Die ganzen Italien-Boykottierer von 2006 haben seit den „Boykott Aufrufen“ auch schon wieder endlos Pizza und Pasta beim Italiener gefuttert. 😉

  • Der asoziale Facebook-Pöbel feuert unaussprechliche Kommentare im Sekundentakt auf einer weiteren Hasspage gegen den Mann – ca. 500 neue „Fans“ pro zehn Minuten. Habe mich schon lange nicht mehr so fremdgeschämt wie für die dort aktiven Gestalten.

  • Er hat halt sehr kleinlich gepfiffen, mehr kann man ihm nicht nachsagen, er hat die Regeln der Fifa beachtet – auch wir haben etwas überspitzt über den Schiedsrichter gebloggt, warum? Weils Spaß gemacht hat … persönlich angreifen oder beleidigen würden wir ihn deswegen nicht … (aber unser bester Freund wir der nun auch nicht mehr 😉 )

  • Natürlich war Deutschland überlegen aber das Ergebnis zählt. Und am Ergebnis ist der Schiedsrichter absolut nicht Schuld, denn Deutschland hatte dauernd den Ball…mir kam es eher vor als würden die Serben einen Mann weniger haben.

    Ich verstehe auch die Emotionen…aber trotzdem muss man auch sagen: „Scheisse, war halt ein dummer Tag und wir haben unsere Chancen net genutzt und Serbien hat verdient gewonnen.“

    Man muss doch nicht gleich jemand anderes „niederschmettern“ für das eigene Versagen. Aber denke mal das sich das die Tage beruhigt… 😉 Hoffentlich.

  • @Raventhird – Genau!!! Und deswegen sage ich: „Armes Deutschland“. Es betrifft uns irgendwie alle und färbt auf alle Deutschen in gewissem Maße ab. Gerade, weil vieles einfach nicht gerechtfertigt ist. Schon traurig alles…

  • O.o
    Also Leute ich hab das Spiel auch gesehen! Musste erst mal n Bier kippen! *sfg*
    Aber nun mal ehrlich und Butter bei den Fischen!
    Die Deutschen sind da heut schon raus gegangen mit dem Hintergrund “ och ein 4:0 hatten WIR das letzte mal und was solls, das schaffen wir auch heute wieder mit links!
    Aber neuer Tag, neuer Rasen und neuer Gegner!
    Wie ich die ausgeführten Ecken von Deutschland gesehen habe, schwoll mir der Kamm… natürlich war ich auch sauer wegen den sehr kleinlich Gepfeife vom Schieri! Aber was solls, ändern daran können wir sowiso nichts!!!
    Hoffen wir lieber alle aufs nächste Spiel!
    Das „Unsere“11 daraus was gelernt hat und jeden aber auch wirklich jeden Gegner als Gegner ansieht! Sich besser darauf vorbereitet und nicht wie heute auf die alten Eier von letzter Woche ausruht!

  • good luck vs. ghana uns allen….
    ich gehe das naechste spiel gucken und an die redaktion schoenen feierabend.

    schoene grueße aus griechenland….

  • Warum lese ich hier eigentlich nirgends etwas zu 2 wichtigen Szenen dieses Spiels:
    1. als Manuel Neuer mit Ball in der Hand von dem Serben am Hals gepackt wird. Klare Tätlichkeit und glatt Rot.
    2. Mario Gomez wird gegen Ende der Partie deutlich im Strafraum von den Beinen geholt. Klarer Elfmeter. Seltsamerweise verletzt sich dabei der serbische Abwehrspieler und bekommt auch prompt einen Freistoß.
    Allein diese 2 Abläufe relativieren einige Aussagen der hier schreibenden Experten bezüglich einer „normalen“ Schiedsrichterleistung. Zu den anderen katastrophalen Entscheidungen wurde ja schon alles gesagt.

  • Hayo: Über das Foul an Gomez kann man streiten (allerdings war es eins), aber die Tätlichkeit war eindeutig. Der serbische Torwart wäre wie vom Blitz getroffen umgefallen. Neuer hat das nicht getan. Zumal der Schiedsrichter mit seinen Karten ja recht locker war.

  • @Alex – Hab grad nochmal geschaut. Kann das im Großen und Ganzen so unterstreichen. Insofern hast Du also ein bisschen Recht. 😉

    Fand es aber wirklich nicht dramatisch. Wir sind nicht beim Hallenhalma, sondern bei einer Fußball WM 🙂

  • Also Hayo mal ehrlich, Alex hat da schon Recht. Ein Schiedrichter der so kleinlich pfeift hat da echt wichtige Situationen versaut.
    Die Szene im Elfmeterraum, da hat Gomez den Ball gepsielt und der Gegner ist mit halb hohen Bein rein und hat NUR Gomez getreten. Ich bin ausgebildeter Schiedrichter (auch wenn ich nur jugendspiele gepfiffen habe und inzwischen nciht mehr pfeife) und das hätte man als freistoß vzw. strafstoß geben können und bei seiner linie geben müssen.

    der stürmer hat manuel neuer definitiv gehalten, ich glaube nicht am hals, aber am körper. der ist gelaufen und kam nicht weiter. das hätte er mit gelb ahnden müssen, kein rot, tätlichkeit wäre überzogen gewesen.

    weitere szene, schweinsteiger und torwart laufen ineinander, ganz normale szene passiert und da konnte schweinsteiger nicht mehr anhalten, er hat sien ehände zum eigenschutz angehoben und am körper gehabt! der torwart packt sich irgendwo hin und lässt sich einfach fallen. angriff eines torwarts wird immer schwer geahndet und das weiß der auch. deshalb hat der sich übelst fallen gelassen. im ersten spiel haben 1 oder 2 (?!) deutsche einen gelbe wegen schwalbe bekommen. hätte der torwart hier definitiv sehen müssen.

    desweiteren haben die serben sehr früh mit zeitspiel angefangen, am ende gibt es das immer, kann ein schiri kaum beeinflussen, wenn sie es nicht überziehen. aber der hätte bei den ersten aktionen klare machtworte sagen müssen.

    ich halte auch sehr viel von jürgen klopp und der hat z.b. einige sachen relativiert aber auch klare und richtige worte gesagt, die leistung des schiedsrichters war dem spiel nicht würdig. dieses spiel war keineswegs brutal und der umgang zwischen den spielern war gut. unnötige kartensammlung.

    sogar Subotic (innenverteidiger der serben) sah das kritisch und kloses platzverweis unnötig, ebenso wie der gefoulte serbe!

    Eugen Strigel, ehemlaiger fifa schiri und dfb-schiedsrichterlehrwart sieht die leistung auch als schlecht an. der mann ist defintiv ein experte.

    auch urs meyer, war nicht zufrieden.

    der schiedsrichter war NICHT gut und hat das Spiel definitiv stark beeinflusst!

    ja die gesamt 4er kette der serben hatte auch gelb, aber ivanovic hätte auch noch zwischendruch das zweite mal gelb bekommen können, aber am ende blieb der schiri seiner lienie nichtmla treu und hat es komplett verhunzt.

    auch wenn die reaktionen auf facebook ercshreckend sind und ich mich niemals hinter diese dummen menschen stellen möchte, der schiri war misserabel!

  • hayo sag das mit dem hallenhalma dem schiri, kann ich vollkommen zustimmen. klose hat auch kein hallenhalma gespielt, sondern fußball.

    übrigens einer meiner liebsten sprüche zum thema fußball, ist mir auch mal als schiri zu einem spieler rausgerutscht. 😀

  • Ich sage doch: er hat kleinlich gepfiffen! Und ich habe auch nie in Frage gestellt, dass es zu kleinlich und dem Spiel nicht angemessen war. Die Szenen, die jedoch für die meiste Aufregeung gesorgt haben (zumindest bei unserem Public Viewing in der Firma), waren in Ordnung. Aber das hatte ich ja im Blog Post schon geschrieben. 🙂

    Aber was solls… es ist passiert. Ich glaube nicht, dass er über die Vorrunde hinaus pfeifen wird. Wenn doch, muss ich mich über die FIFA ein wenig wundern.

  • @keno: auf den punkt!
    @ hayo: so eine schiri leistung auf diesem niveau DARF bei einer wm einfach nicht vorkommen. die amis haben auch ein tor vom schiri geklaut bekommen. das kann auch nicht sein und verfälscht das ganze turnier. es kann doch nicht sein, dass es nicht mehr um das spiel geht sondern nur noch um taktik wie ich den schiri beeinflusse oder was für eine pfeife ich zugelost bekommen habe. das mit dem halma ist ja auch ein schöner spruch, passt aber eher bei einem spiel der italienischen oder brasilianischen mannschaften, die während eines spieles tausend tode sterben. wie gesagt, neuer ist nicht tot umgefallen und gomez ebenso wenig theatralisch gefallen. wer weiss wie es gewesen wäre wenn sie sich mehr ins zeug gelegt hätten. allerdings ist es mir so lieber.

  • ach ja: und am mittwoch fertigen wir ghana ab und alles ist wieder gut 😉
    weils halt doch „nur“ fussball ist 🙂

  • Der Schiri ist sicher Schuld, dass die Deutschen kaum in den Spielfluss kamen, in der ersten Hälfte. Dauernd Unterbrechungen und die Serben haben damit sicherlich auch gespielt. Hatten eben die besseren Nerven, sind aber auch generell agressiver.

    Wobei man schon fragwürdig sein kann, wie der Löw in der 2-ten Halbzeit gewechselt hat. Er holt den starken Özil raus und bringt irgend nen neuen rein. Das ganze Spiel ging über links (Özil) und über Podolski, der leider nie traf (wobei der voll den Hammerschuss dauernd hatte…). Dann nimmt er den Özil raus, der ein extrem gutes Vorlagenspiel hatte und brachte einen neuen ein, der auch nur Pdoloski auflegen sollte, der aber nicht traf. Das Problem war doch nicht Özil, sondern Podolski. Hatte halt nen schlechten Tag.

    Er hätte halt Podolski raus holen sollen oder das Spiel auf rechts verlagern sollen, wenns links überhaupt nichts geht 70 min lang. Über rechts hätten die neuen spielen sollen. Aber das schien so als würden die mit dem Kopf durch die Wand wollen.
    Die drei neuen haben den Ball kaum gesehen. Das war schon schlecht gemacht vom Trainer, muss man irgendwo anerkennen.

    Mies halt, weil ich ein paar mal auf Deutschland gewettet habe… dachte nicht, dass die wirklich verlieren.

  • Wenn man mal nüchtern die Aktionen des Schiedrichters betrachtet, so muss man einfach zugeben, dass die Menge der Karten in einem derart harmlosen Spiel fraglich ist.
    Das der gemeine FAN seiner Meinung einen stark emotionalen Ausdruck verleiht ist bei einer leidenschaftlichen Sportart wohl verständlich.

    Mein Fazit ist: Das Spiel wurde für beide Seiten vollständig „zerpfiffen“.

  • Also, das erste Gelb gegen Klose war alles andere als das – einfach mal in der Wiederholung anschauen, da ist eine Berührung, ja, aber das war’s. Absolut nicht gelbwürdig.
    Witzig fand ich den Artikel in dem vor der WM (oder wenigstens vor dem Spiel stand) Herr Undiano wolle sich „Respekt verschaffen“ – ob es ihm geglückt ist muss er für sich selbst entscheiden!

  • Hallo liebe Fans?
    Ich bin entsetzt über das Niveau einiger Kommentare. Natürlich ist es legitim, sich über eine Niederlage zu ärgern. Natürlich war die Schiedsrichterleistung sehr fragwürdig. Dennoch muß man auch eingestehen, dass Klose der deutschen Mannschaft einen Bärendienst erwiesen hat! Denn wer nach einer gelben Karte (egal ob berechtigt oder nicht) sich eine so ungeschickte Aktion leistet, der hat vielleicht keine gelbe Karte aber einen kräftigen Tritt in den Allerwertesten verdient. Zu Allerletzt, wer hat eigentlich einen Elfmeter verschossen (vielleicht der Schiedsrichter?).
    Insofern finde ich Kommentare wie jemandem eine Aids- oder Krebserkrankung zu wünschen (das wünscht man nicht einmal seinem ärgsten Feind) einfach primitiv, unter der Gürtellinie und vollkommen unakzeptabel!

  • der Schiri kann ja auch nichts dafür dass die Regeln in einem WM-Turnier so sind – Schweini hat selbst gesagt, dass diese Regeln auch jedem Spieler vor dem Turnier eingetrichtert wurden. Die Spieler wussten also alle wie kleinlich der Schiri sein muss und haben dennoch gefault.

  • Guten Tag,

    Dass der gute Herr kleinlich gepfiffen hat hast du ja treffend erkannt. Dass er jedoch bei den gelben Karten für Khedira, Lahm und Klose (ja beide), masslos übertrieben hat siehst du scheinbar anders. Ich sehe mich nicht als Experte für das Reglement im Fussball, aber ich denke dass auch du keine professionelle Schiedsrichterausbildung genossen hast.
    Du stützt deine Argumentation zum Teil auch auf deine subjektive Einschätzung wie zB. beim Falle Lahm. Ob er den Gegenspieler „rigoros“ von den Beinen geholt hat, darüber lässt sich streiten.
    Sehe dir bitte auch noch mal die Aktion kurz vor Schluss an, wo der tolle Alberto aus Feigheit einfach auf Stürmerfoul entschieden hat obwohl Gomez einen Tritt gegen den Fuß erhalten hat.
    In Anbetracht dessen müsste meiner Meinung nach daher jeder mit gesundem Fußballverstand erkennen, dass dieser Schiedsrichter nichts bei einer Weltmeisterschaft verloren hat und sich auf ein niedrigeres Niveau beschränken sollte.
    Ich finde es auch interessant dass du dich schützend vor den Schiedsrichter wirfst der augenscheinlich ein Selbstdarsteller war und seine Entscheidung zu keiner Sekunde bereut hätte.

    Dass du dich noch über das Facebook Mobbing aufregst zeigt eigentlich wie schwach dieser Artikel ist. Sich heutzutage noch über derartige Dinge aufzuregen, die einem aktiv am Tagesgeschehen teilhabenden Menschen zumindest beiläufig bekannt vorkommen sollten (K.P. Boateng), ist einfach kindisch. Rekationen dieser Art hat es bei einem so emotional gelebten Sport wie Fußball immer gegeben und wird es auch weiterhin.

    Außerdem denke ich dass ein kluger Mensch sich nicht dadurch profiliert, indem er auf augenscheinlich dümmere Menschen hinweist ( Aua wie können die nur?!, Fremdschämen hoch 10! ).

    (Achtung Klischee)
    Du gehst ja auch nicht absichtlich in ein Migrantenviertel in Berlin um dich dann später hier mit Bestürzung über deren kriminelles Potential und mangelnde Deutschkenntnisse zu äußern.
    Hoffe ich zumindest

    In der Tat, „armes“ Deutschland

    mfG

    Ps: „Schon traurig alles…“
    – Heul doch! Echt, konnte es mir nicht verkneifen

  • Also, fassen wir doch mal zusammen:

    1) Die Hasstiraden sind furchtbar und absolut unwürdig. Schade, dass es sowas geben muss.

    2) Die Deutsche Elf hat besser gespielt und verloren, weil sie die „Seuche am Fuss“ hatte und wahrscheinlich auch noch eine weitere Stunde ohne Erfolg hätte kicken können…

    3) Die Leistung des Schiedsrichters war definitiv unterirdisch. Einen guten Schiri erkennt man doch daran, dass er quasi „unsichtbar“ bleibt. Dieses Spiel war fair, keineswegs brutal und hatte mit unter 30 Fouls ja fast Freundschaftsspielcharakter. Dazu passen einfach keine 9 gelben Karten.

    Er hat diese kleinliche Linie auch nicht bis zum Schluss durchgezogen, sonst wären noch ein paar mehr Spieler vom Platz geflogen.

    Im Übrigen: wenn alle Schiedsrichter völlig nach den Regeln pfeifen würden, dann würde jedes Spiel mit 7 gegen 7 und einem Handballergebnis enden, da gemäß Regelwerk jedes Trikotzupfen im Strafraum mit einem Strafstoss zu ahnden ist. Viel Spass dann bei ca 40 Elfmetertoren pro Spiel 😉

    Ein Schiedsrichter hat schlieslich Ermessensspielraum und sollte diesen mit Fingerspitzengefühl auch einsetzen!

    lg
    Günni

  • Vielleicht ist das für den weiteren Turnierverlauf garnicht mal so schlecht. Nachdem Hype nach dem Australienspiel ist so ein kleiner Dämpfer garnicht so schlecht.

    Wenn wir was reißen wollen, müssen wir alle schlagen, da können wir jetzt nicht vor Ghana Angst haben. Die müssen wir schlagen und anschliessend wartet England. Danach ist alles möglich!

  • Ach Leute, beruhigt Euch.

    Die Iren können sich aufregen, da sie trotz eines klaren Handspiels von Henry nicht bei der WM sind.

    Wir haben heute deswegen vielleicht verloren, aber unsere Mannschaft hat Moral gezeigt und wir haben noch alle Chancen.

    Relaxt und wir werden das Ding schon schaukeln. Seid auch mal gute Verlierer!

  • Mich wundert diese miserable Schiedsrichterleistung des Herrn Undiano nicht. Ich deute sie so: Er ist doch Spanier ! Wisst ihr naiven deutschen Michels nicht, dass wir Deutsche von den Spaniern als geldbringende Leute zwar geduldet, aber nicht besonders geliebt werden ? Schon gar nicht, wenns um den Fussball geht! Werde das Endspiel Deutschland gegen Spanien bei der Europameisterschaft vor 2 Jahren nie mehr vergessen. Da saß ich als deutscher Urlauber unter vielen anderen Deutschen in einem öffentlichen Restaurant auf Mallorca und schaute mir dieses Endspiel auf einem grossen Bildschirm an. Als vorbeikommende Spanier merkten, dass wir Deutsche sind, blieben sie stehen und bildeten hinter uns einen Kreis stehender Menschen und schrien pausenlos und absichtlich provozierend, wenn ein deutscher Spíeler am Ball war :“puta“, was übersetzt: “ Hurensöhne“ heisst. Sie schrien während des gesamten Spiels ununterbrochen diese Worte so laut, dass der deutsche Kommentator dieses Spiels von uns leider nicht verstanden werden konnte, auch nach starkem Hochstellen der Lautstärke nicht. Hinzu kommt jetzt auch noch die vorgestrige peinliche Niederlage Spaniens gegen die Schweiz bei der Fussballweltmeisterschaft in Südafrika. Das wurmt die Spanier wahnsinnig. Dieser Schiedsrichter Undiano ist auch nur einer dieser spanischen Menschen mit kleinem Herz und geringem Verstand. Vermutlich hat er auf seine Weise seinen Frust gegen die Deutschen abreagiert, indem er pausenlos Gelb und einmal Rot gegen die deutschen Spieler vergab und somit den Spielverlauf entscheidend zu unserem Ungunsten beieinflusste. Damit das nicht allzusehr auffällt, hat er im Wechsel auch reichlich gelbe Karten gegen die Serben verteilt, aber natürlich keine rote Karte.

    Euer Friedel, der mit den Spaniern, zumindest was den Sport anbetrifft, keine guten Erfahrungen gemacht hat.

  • Ich habe angst vor Alberto Undiano… der gibt mir ne gelbe Karte wenn ich Furze… und ne rote wenn ich ihm sage das er raus musste o.o

    sorry aber so kam mir das karten werfen von dem heute vor… ~-~ da hat sich am ende ja niemand mehr getraut ECHTEN fußball zu spielen…

    und ein „was wäre wenn“ ist auch scheiß egal weil es nun so ist wie es ist… das tor von serbien war glück… genutzt aus dem schock der deutschen…und wir haben bälle verballert die wahrscheinlich ein amateur versenkt hätte… was solls… ich könnte mich auch nich mehr konzentrieren wenn meine taktik übern haufen geworfen würde vom kartenmonster

    ich habe jetzt schon mitleid mit den anderen teams die es mit undiano zu tun bekommen… ich glaub nichtmals der tor-dieb-schiri aus dem usa spiel hat den hass von so vielen auf sich gezogen…

    (bitte um verzeihung wenn der erste kommentar nicht jedem gefällt ^^)

  • Klar sind die verbalen Attacken unter der Gürtellinie und reichlich daneben aber sie bringen in überspitzter Form zum Ausdruck was sicherlich viele heute empfanden: Bei einem Turnier dieser Güte sollte der Schiedsrichter doch sorgfältiger gewählt werden und nicht Basketball-like pfeifen. Das macht das Spiel und die Stimmung der Fans kaputt. Schade aber leider nachvollziehbar – wenn auch mit deutlich unpassender Wortwahl

  • Also ich selber zähl mich eher zu den ruhigen „Fans“, ich interessiere mich nicht groß für Fussball nur alle 2 Jahre die großen Tuniere.
    Dennoch ist dieser „Herr“, Alberto Undiano Mallenco, aus meiner Sicht wohl die größte Pfeife die die Fussballwelt seit Lothar Matthäus gesehen hat.

    Mal für die Statistik: Dieser Herr hat bisher in der spanischen ersten Liga 170 Spiele geleitet und 815 gelbe, 29 gelb-rote und 17 rote Kartons verteilt.
    Sieht zwar auf dem Taschenrechner nicht nach viel aus, wenn man es aber mit anderen Schiedsrichtern vergleicht dann fällt einem doch der große Zahlenunterschied bei „Karte pro Spiel“ auf. Dazu kommen noch diverse Einsatze bei versiedenen U-Tunieren und anderen größeren Tunieren wo er auch nicht gerade sparsam mit der bunten Pappe war.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Alberto_Undiano_Mallenco

    Ich persönlich glaube das der gute Herr Undiano mit dem Spiel Deutschland gegen Serbien seinen letzten Auftritt außerhalb von Spanien, wenn überhaupt, hatte. Immerhin ist die WM zu großen Teilen auch eine Entertainement-Veranstaltung und da werden unbeliebte Figuren schnell gestrichen. Zudem, denke ich, wird er um mehr als nur sein Auto Angst haben müssen, sollte er nochmal so einen geistigen Tiefflug wie gestern hin legen. Denn deutsche Fussball Fans sind da noch recht pazifistisch, ich will nicht wissen was da abgehen würde wenn er ein Spiel der Holländer oder der Briten gepfiffen hätte.
    Glaube spätesten die Hooligans hätten ihm auf dem Parkplatz den Kopf abgerissen, wenn Roony nicht schneller ist.

  • für alle die sich vom spiel haben fertig machen lassen…

    MIAU – die lösung und antwort für alles

    denn egal wie scheiße es einem geht… wenn ein kleines süßes babykätzchen ankommt und einen anmaunzt… vergisst man alles und lächelt wieder ^^

  • Also der Schiedsrichter hat penibel gepfiffen und das wohl auf Anweisung der FIFA. Wichtig ist dabei, er hat es konsequent von Anfang an gamacht und zwar für beide Manschaften.

    Wenn jemand meint das war unfair, dann war er zu beiden Mannschaften gleichermaßen unfair, womit er wieder zu beiden gleich fair war.

    Ich finde auch, jedem Zuschauer war nach einer viertel Stunde klar, dass der Schiedsrichter hier strengere Maßstäbe ansetzte. Das Klose dass nach über einer halben Stunde und einer Gelben Karte immer noch nicht verstanden hatte und als Stürmer weiter solch ein Risiko einging, ist doch etwas dümmlich. Sorry, aber so etwas wäre einem Beckenbauer nicht passiert!

  • Zu Alberto Undiano nur so viel : Warum kann man nicht auch dem Unparteiischen die Rote Karte zeigen ?? Schuld sind die, die Ihn als Schiedsrichter angenommen haben, wer in einem Spiel 19 Rote und Gelbe Karten zeigt dürfte gar nicht erst als Schiedsrichter genommen werden… Schade um den Fußball mit solchen Helden. Was hätte der bloß beim Spiel Mexico – Frankreich gemacht, der hätte die Pfeife ja nocht mehr aus dem Mund bekommen und die Rote und Gelbe Karte gar nicht mehr in die Tasche bekommen… Schuld ist jedenfalls die FIFA, denn die haben den zugelassen. Aber Erbsenzähler sind eben da noch gefragt…

  • Da können es sich ein paar „Fans“ wohl nicht vorstellen, dass das große Deutschland gegen den Zwerg Spanien verliert…peinlich, peinlich.

    Ich finde aber auch, dass es im großen und ganzen faire Entscheidungen waren, wenn auch harte. Ich hatte nie das Gefühl, das wir unfair behandelt werden.

    Und abgesehen davon: Was ist mit den vergebenen Chancen? Lattentreffer von Khedira, ein verschossener Elfer von Poldi…da müssen wir uns echt an die eigene Nase fassen (bzw. an die der Spieler ;))

  • Der Schieri war einfach nur Selbstherrlich und hat mehr Wert auf das Darstellen seiner mickrigen Person gelegt, als ein Spiel ordentlich zu leiten. Schon traurig, mit was für „Pfeifen“ die FIFA leben muss.
    Letztendlich ist es auch den Serben aufgefallen, was in diversen Beiträgen zu lesen ist, dass Kloses Karten der absolute Dünnsch….. waren. Schaut man sich mal die Wiederholung des Spieles an, so fällt es einem von Anfang an auf, das die Pfeife von Beginn an ein übertriebenes Auge auf Klose geworfen hat. Auch in der 2 Halbzeit gab es 2 deutliche Situationen, wo eine gelbe Karte für Serbien fällig gewesen wäre. Da gab es noch nicht mal einen Freistoß.

    Für die Zukunft sollte ein zweiter Schieri mit auf dem Feld sein, wie es beim Handball der Fall ist, und derartige Selbstverherrlichende Entscheidungen dürften ein Ende haben. Ebenso würde eine 5- minütige Zeitstrafe ausreichen und nur den Spieler bestrafen und nicht die ganze Mannschaft. Rot natürlich für die „fetten“ Fouls.

  • Zitat :
    Da können es sich ein paar “Fans” wohl nicht vorstellen, dass das große Deutschland gegen den Zwerg Spanien verliert…peinlich, peinlich.

    Die Aussage kann ich so nicht unterstreichen.

    Klar gab es einige Torchancen die nicht verwandelt wurden, aber letztendlich hat der Schieri das Spiel nicht geleitet, sondern es kaputt gepfiffen, was leider unser Nachteil war.

    Wir haben nicht gegen das kleine Spanien verloren, sonder gegen den Schieri, welcher sich leider selbst präsentieren wollte. Schon ein armes Würstchen, wenn man so etwas nötig hat.

    Das dürfte der letzte Auftritt des Alberto Undiano gewesen sein.

  • Ich fand schon die Twitter-Mobwelle nach dem „inneren Reichsparteitag“ einfach nur widerlich. Und die Twitter-Mobwelle während der Schlag-den-Raab-Folge mit Hans-Martin oder wie der hieß…

    Soziales Netz heißt heute: da lernt man viel über Sozialverhalten an und für sich.

  • Diese Reaktionen zeigen wieder eindrucksvoll, wie armseelig einige Fussball-Fanatiker sind (Stichwort Bauernsport). Die deutsche Elf spielt mies und verwandelt ihre Chancen nicht (die de facto vorhanden waren). Da kommt es gerade recht, dass ein etwas kleinlicher Schiedsrichter die Partie pfeift, denn bekanntlich sind ja immer die Anderen schuld.
    Und dann im anonymen Internet einen auf Macker machen und gänzlich unqualifizierte oder gar rassistische Kommentare vom Stapel lassen. Großes Kino!

    Alexander Steiger

  • Meinungsfreiheit tut weh! Gezielte Polemik ist nun mal die einzige Möglichkeit sich als „Kleiner“ (Fan) sich gegenüber den Großen (FIFA) Gehör zu verschaffen. Die FIFA wird sich nun überlegen müssen den Herrn Undiano nochmal ein Spiel mit deutscher Beteiligung pfeifen zu lassen…

    Ziel erreicht, ein fein formulierter Beschwerdebrief an die FIFA hätte wohl weniger Chancen auf Erfolg gehabt…

  • Also unter die Gürtellinie zu gehen und auf unterstem Niveau zu pöbeln ist auch nicht mein Niveau.
    Jedoch ist Fussball ein „Kontaktsport“ und nicht jedes Foul ist es würdig eine gelbe Karte zu ziehen sei es bei der WM Elf aus Deutschland als auch Serbien ! Es wurden viel zu viele Karten gezogen, welche auch das nächste Spiel seitens Deutschland als auch Serbien beeinflussen, da viele Spieler vorbelastet sind mit einer gelben Karte ! Ich finde dies einen drastischen Eingriff in den Spielverlauf. Wenn er doch so kleinlich ist, verwundert es mich, dass er das Handspiel nicht auch mit einer roten Karte geahndet hat. Das Spiel ist vorbei und man kann nichts mehr machen….. auch bei den Torchancen und einem verschossenen Elfer hätten wir den Sieg nicht verdient gehabt…. aber seien wir mal ehrlich…. in der Landesliga,Kreisliga,Bundesliga würden alle Denken “ Bestechung “ oder? Die Wettmafia ist überall und das Spiel war alles andere als normal.

  • Hi Leute!

    Feststehen doch auf jeden Fall 2 Sachen:

    1. Der Schiri wollte gestern wohl eben ein bisschen „Kartenspielen“, das soll ja auch ein beliebter Sport sein unter drittklassigen spanischen Hobbytennisspielern! In Zunkunft sollte er sich besser darauf beschränken …

    2. Jetzt die deutschen Fahnen aus Frustration zu streichen, wie vereinzelt zu beobachten ist, ist der völlig falsche Ansatz! Was ist das denn für eine Einstellung? Gerade jetzt und auch in der Niederlage müssen wir zusammenhalten und unsere Jungs unterstützen!! Umso mehr raus mit den deutschen Fahnen! Am besten an jedes Fenster eine! Disziplin und Kampfgeist haben die deutsche Mannschaft immer ausgezeichnet, wir müssen weiter an die sog. deutschen Tugenden glauben, dann können wir auch Weltmeister werden wie 1990, auch mit einer jungen Mannschaft. Im Übrigen haben wir auch bei früheren WMs und EMs in der Vorrunde immer mal ein schlechtes Spiel – auch MIT und GERADE WEGEN üblen Schiris abgeliefert, aber diese konnten uns auch nicht stoppen auf dem Weg zum Titel! Schaut Euch mal die guten Chancen in dem Spiel von 10 gegen 11 in der 2. Hälfte an! Das hat Potential! Auf gehts, Deutschland … wir stehen hinter Dir auf dem Weg zum vierten Stern!

  • Also das zweite Foul von Klose war definitiv gelbwürdig. Das erste wiederum nicht. Doch dazwischen hatte er auch eine Szene, in der er, trotz Schiedsrichter-Pfiff weitergespielt hatte. Dabei schoss der den Ball ins Tor. Dies wäre definitiv auch Gelb wert und hier hätte er bereits, wenn es nach mir ginge, Gelb-Rot erhalten.
    Klose war an diesem Tag einfach zu übermotiviert und hätte sowieso keine 90 Minuten auf dem Platz überstanden. Entweder durch eine Auswechslung von Löw oder ein anderes Foul was dann spätestens geahndet würde.

  • imho hat der artikelschreiber null ahnung von fussball. sollte mal lieber mehr twittern und tweeten, auf facebook surfen, ipadden und iphonen.

    der schiedsrichter war der letze vollnoob. lustig zu sehen wie man so viele ungerechtfertige karten verteidigen will. wenn man nur das kartenergebnis sieht könnte man meinen es handelte sich um ein halbfinalspiel bei dem es total hitzig herging. es war aber nur ein faires harmloses vorrundenspiel.

  • Leider vergessen die Leute, die sich derartig auslassen, dass
    – alles öffentlich
    – weltweit
    – auf Dauer
    zu lesen ist. Es ist nicht das Gespräch am Stammtisch, das in 1-2 Wochen, oder noch früher, vergessen ist …

  • ich würde sagen, die meisten Personen dieser verbalen Attacken haben keinerlei Ahnung von Fussball.
    Sowie die Deutschen sowieso bekannt dafür sind, die Fehler immer bei anderen zu suchen .. Soviel zu sportlichem Verhalten.

    Was für eine traurige Gesellschaft – wie arm muss man sein, um Menschen Krankheiten und Tod zu wünschen.

    Und ihr wundert euch, das man eure Geschichte niemals vergisst? Ihr sorgt immer wieder selber dafür, das man euch nirgendwo auf der Welt vertraut, geschweige denn, euch mag.
    Auf der einen Seite hochmütig und arrogant – und beim Fall sind alle Anderen Schuld.

    „Wir sind Deutschland“ – ja, dieses unsportliche, ekelhafte Verhalten spricht wirklich für euch

  • ich würde sagen, die meisten Personen dieser verbalen Attacken haben keinerlei Ahnung von Fussball.
    Sowie die Deutschen sowieso bekannt dafür sind, die Fehler immer bei anderen zu suchen .. Soviel zu sportlichem Verhalten.

    Was für eine traurige Gesellschaft – wie arm muss man sein, um Menschen Krankheiten und Tod zu wünschen.

    Und ihr wundert euch, das man eure Geschichte niemals vergisst? Ihr sorgt immer wieder selber dafür, das man euch nirgendwo auf der Welt vertraut, geschweige denn, euch mag.
    Auf der einen Seite hochmütig und arrogant – und beim Fall sind alle Anderen Schuld.

    “Wir sind Deutschland” – ja, dieses unsportliche, ekelhafte Verhalten spricht wirklich für euch

  • @Hayo Lücke

    Schon scheisse wenn man ein dummer kleiner noob ist und sich nur alle 4 Jahre die Weltmeisterschaft ansieht und dann seinen geistigen Dünnpfiff hier verbreitet.

    Schau die die Champions League an. Dort wird viel weniger gepfiffen was auch gut ist. Fussball ist nicht Basketball wo Körperkontakt verboten ist.

    Sorry du bist nur dumm und ich kann nur über dich lachen.

  • @anonymus: du hast nicht mal den arsch in der hose dir einen „fake“ namen zuzulegen sondern schreibst „anonym“. ich verachte dich zutiefst.

  • @#87 – samy – Du bist endlich mal jemand, der verstanden hat, was eigentlich der Hintergrund dieses Postings ist. Ich ziehe meinen Hut! 🙂

    @#89 – André – Die Frage ist, ob man immer von sich auf andere schließen sollte. 😉

  • Ich denke, die Frage „Gauck oder Wulff?“ wird bald von der Frage „Wer kommt nach Löw?“ von der Titelseite verdrängt…

  • @samy ja, das ist das Schlimme, die Leute vergessen völlig, dass sie nicht anonym schreiben. Man sieht bei vielen Fotos und ihre tatsächlichen Namen.

    Ich war gestern auch enttäuscht und bei Kloses Rot entsetzt, aber ich denke gegen Ghana besteht eine Chance, die sie nützen werden. Ich freue mich auf alle Fälle auf das Spiel am Mittwoch.

    Beim gestrigen Spiel Algerien:England dachte ich mir übrigens, dass der 18.06. wohl irgendwie ein schlechter Tag für Fußball war.

  • Die Leute vergessen nicht nur das sie Fotos von sich drin haben, sondern auch gleich mit das Facebook und die ganzen anderen %$§&!* Seiten rein der Volksüberwachung dienen. Dazu schauen bekanntlich viele Personalchefs auf solche seiten um sich ein weiteres Bild über die Personen zu machen.

    Ich würde mich schämen, mich auf so einer Seite anzumelden um dem Staat noch mehr von mir preis zu geben.
    Seinen Frust kann man auch anders auslassen…

    – Boxsack kaufen, Foto draufkleben und zusammenschlagen
    – Holzhacken gehen und dabei einen Haufen Fotos auf die Holzstücke legen
    – Ego-Shooter spielen mit einer Mod die jeden so aussehen lässt wie die gehasste Person…

    und noch viele, viele weitere schöne Möglichkeiten ohne gleich einen Mann fertig zu machen der halt den Fußball kaputt macht.

    Klar, ein par Karten waren angemessen und andere überzogen, doch was mich am meisten nervt sind die Taten für die es „nur“ gelbe gab oder die garnicht beachtet wurden.

  • @bashing for good: Ganz genau. Wir achten nicht mehr auf Fair Play, sondern motzen die Fifa kaputt. Wird im Ausland leider als eine typisch deutsche Eigenschaft angesehen, wohl zurecht. 🙁 Die Entscheidungen waren hart, aber waren sie wirklich unfair? Der Schiri ist kein einziges Mal auf Schwalben hereingefallen, wenn er gepfiffen hat, war es auch ein Foul. Klar muss man nicht bei jedem Foul gleich die Karte zeigen, aber man kann, Foul ist schließlich Foul.

  • Natürlich sind die Reaktionen und die Beleidigungen nicht in Ordnung, genau wie Deutschland das Spiel nicht nur wegen dem Schiedrichter verloren hat. Allerdings war für mich auch ganz klar, dass er parteiisch war, denn die Deutschen bekamen für alles (auch Dinge, bei denen es einfach nicht eindeutig war) eine gelbe Karte und die Gelb-rote Karte gegen Klose war einfach ungerechtfertig. Die Serben allerdings, wurden im Grunde bei genauso uneindeutigen Aktionen nur verwarnt. Und das war definitiv nicht in Ordnung. Lustig war auch das vielsagende, abwertende Grinsen im Gesicht von Schweinsteiger, als es eine gelbe Karte nach der anderen hagelte.

  • … schaut mal gerad im Ghana Spiel! Schon wieder eine Rote Karte und ein 11er. Irgendwie wird das langsam komisch mit diesen Schiedsrichtern von der FIFA! Wie Schweini gesagt hat, in jedem Spiel ne Rote Karte und ein 11er … das hat nix mehr mit Fussball zu tun … die FIFA sollte sich ernsthaft überlegen, ob sie sich nicht zuviele Feinde macht mit diesen Schiedsrichter Anweisungen! Irgendwas ist da faul bei dieser WM … man wird den Gedanken nicht los, das bei der WM in Südafrika der Wurm drin ist, nicht nur bei unseren Jungs …! Was weiss Blatter, was wir nicht wissen … ?

  • armes Deutschland? Das kannste zu dem sagen, der seinen „Diss“ an alle Fußballfans mit lauter Rechtschreibfehlern versehen hat:

    „Fussball ist fuer Fags, ihr scheiss Hurenkinder! Ich hoffe IHR VERSCHISSENEN DRECKS HURENFUSSBALLSPASTEN FERRECKT ALLE AN KREBS!“

    An dich, mein Lieber: “ ‚Vor‘ und ‚Ver‘ schreibt jeder Herr und jede Frau mit Vogel-V“

    Und kleinlich gepfiffen ist eine Untertreibung, und was für eine!
    Überleg doch lieber mal, wie die Serben gespielt haben, was sie gemacht haben und was sie für ihre „Taten“ bekommen haben. Und dann vergleich das, mit dem, was die Deutschen bekommen haben !
    Der beste Spieler der Serben war der Schiri!
    Und wie irgendeiner, der vor mir was geschrieben hat, schon gesagt/geschrieben hat: Manche schauen Fußball, andere leben es. Und es ist wirklich normal, nach so einem Spiel aggressiv zu werden und sich dementsprechend zu äußern. Und wie sollen wir Alberto Undiano sonst weiß machen, dass er scheiße ist? Schnell zu ihm fahren/laufen/fliegen? Ich glaube, die Internet-Variante ist die harmloseste, die ihm unterlaufen konnte. Also sag hier nichts von „armes Deutschland“.Unter „armes Deutschland“ versteh ich die, die die Deutschland-Fans anfangen zu provozieren, egal ob (in diesem Fall) Serbe oder nicht. DAS ist armes Deutschland.

  • Herr Lücke (nomen est omen?), von Fußball scheinen Sie nicht viel Ahnung zu haben. Handspiel ist vom Schiedsrichter immer zu pfeifen, wenn die Hand des Spielers zum Ball geht. Wenn sich der Spieler überdies im Strafraum befindet, ist es ein Elfer. Wenn er dann noch mit dem Arm ein Tor verhindert, so wie heute der Australier Kewell, obwohl der lediglich angeschossen wurde, ist es sogar rot. Undiano hat also kein Geschenk gemacht, sondern ausnahmsweise seinen Job korrekt ausgeführt. Was die Verbalattacken unserer Mitbürger betrifft, kann ich sie zwar in der Ausführung nicht gutheißen, deren Umut jedoch völlig nachvollziehen. Dieser Schiri gehört als Erster vom Platz gestellt und nie wieder beschäftigt. Diese krasse Fehlleistung auch noch mit der Leistung der Deutschen Mannschaft zu verknüpfen ist aus zweierlei Gründen unzulässig: erstens hat sie primär nichts mit der Leistung der Mannschaft zu tun, zweitens muß ich keine Mannschafstschelte aussprechen, weil sich die Mannschaft nicht ausreichend an das unprofessionelle Verhalten des Schiris angepaßt hat. Wo kämen wir denn hin, wenn der Schwanz immer mit dem Hund wackelte?! Es ist völlig klar: _wenn_ wir zugunsten von Undiano davon ausgehen, daß er nicht bestochen war oder aus nationalistsichen Gründen handelte, heißt die einzige Lösung, von der FIFA zu fordern, daß sie Schriris einsetzt, die sich in internationalen Spielen wie z.B. der Champions League, bewährt haben und regelmäßig Reviews von Spielen für Schris durchzuführen. In anderen Branchen ist das Standard, warum nicht im Fußball? Da kan irgendso ein abgebrochener tennisspielender Soziologe internationale Spiele kaputtpfeifen …

  • @Frank – Und noch einmal auch für dich. Rote Karte gibt es nur unter bestimmten Voraussetzungen.

    “Verhindern eines Tors oder Vereiteln einer offensichtlichen Torchance des Gegners durch absichtliches Handspiel” Das habe ich mir nicht ausgedacht, sondern es steht genau so im offiziellen Regelwerk.

    Bei der Szene im Strafraum der Serben war es aber nicht gegeben. Diese Szene mit jener aus dem Socceroos-Spiel zu vergleichen, ist mit einem Vergleich von Äpfel und Birnen gleichzusetzen. Punkt! Ende der Diskussion! Wie hier einige wieder meinen, sich profilieren zu müssen, spottet echt jeglicher Beschreibung…

  • @ matze

    Ja, natürlich wird man da agGressiv, weil man sich darüber aufregt.
    Natürlich darf man das aggressiv hier nich so deuten, dass ich deswegen die gegnerischen Fans verschlage, sondern einfach Kraftausdrücke verwende.

  • Sehr geehrter Herr Lücke, mit Ihrem Artikel haben Sie „Mut“ bewiesen, im wahrsten Sinne des Wortes „Mut zur Lücke“. Ich zelebriere dieses Wortspiel mit einem Solo auf meinem geliebten Instrument der Vuvuzela. Eine Frage hätte ich noch- Welche Wette haben Sie in der Redaktion verloren? Freiwillig verscherzen Sie es sich doch never ever mit sämtlichen global thinking Lesern? Beste Grüße und geniessen Sie den Samstag danach!

  • Weder eine Wette verloren, noch sonst etwas! Einmal mehr eine völlig sinnfreie Unterstellung. Kindisch…

    Ich darf zitieren: Alberto Undiano Mallenco (Spanien) Note 4
    mit überaus kleinlicher Regelauslegung, die ein Fußballspiel von gehobenem internationalen Niveau unmöglich machte.

    Das sage nicht ich, sondern das Fachmagazin „kicker“ und ich würde einfach mal behaupten, die haben Ahnung von dem, was sie schreiben. Noch Fragen? Keine Rede von falschen Entscheidungen, keine 5 oder gar 6 in der Endnote. Vielmehr eine (unter)durchschnittliche Leistung… nichts anderes habe ich von Anfang an gesagt.

  • was soll daran denn „kindisch“ sein?
    Kindisch wäre, wenn hier jemand „Mayo Lücke“ sagen würde oder so ’n Kack. Aber die Unterstellung war mal eher nicht kindisch.

  • der deutsche mob maschiert mal wieder…die nation ist wieder wer und traut sich auszusprechen was man schon so lange nicht mehr sagen durfte…scheiss spanier (wm) scheiss juden (esc) scheiss ausländer (allgemein)…alle die nicht deutschland sind scheinen schon wieder feinde zu sein. nationbuiliding sucks!

  • Hallo Herr Lücke,
    Sie haben wirklich nicht viel begriffen und ihr dümmliches Anprangern
    zeigt, dass Sie einfach auch gern mal aus ihrer kleinen Welt heraustreten
    wollen, um sich an den wütenden Reaktionen emotional aufgeladener
    Fans zu ergötzen.

    Fakt ist doch: Herr Undiano hat ein harmloses Spiel in den Grund und
    Boden gepfiffen und den Fußballfans auf beiden Seiten einen schönen
    Fußballabend unmöglich gemacht. Allein schon der Gedanke, dass ein
    Fußballdiener dadurch solche Popularität erlangt, treibt mir ein Würge-
    gefühl in den Hals. Gute Schiedrichter sind die, an deren Gesicht man
    sich nach dem Spiel nicht mehr erinnern kann.

    Dass Ihnen in diesem Zusammenhang negativ einfällt, dass jeder
    Hans und Franz seine Präkariats-Kommentare anonym ins Netz
    stellen kann, zeigt Ihren schmalen Horizont. Herr Lücke, das ist schon
    seit Jahren so!!! Sonst würden sich über Ihren weiß Gott harmlosen Kommentar auch nicht über 100 Reaktionen auffinden – meinen eingeschlossen. Lesen Sie einfach mehr Bücher, z. B. das Buch „Die Stunde der Stümper“.

    Aber wenn ihre Tränen der Wut über diese digitalen Boshaftigkeiten getrocknet sind, können Sie ja ihren Undiano-Fanclub gründen. Ich jedenfalls bete zum Fussball-Himmel, dass mir so ein schwarzes Schaf nie wieder den Tag versaut.

    Herr Lücke, ich ärgere mich schon wieder darüber, dass ich meine wertvolle Zeit verschwendet habe, um auf Ihren Blog zu reagieren. Aber auch ich gerate manchmal in den Strudel der unnützen Internetsphären.
    Ersparen Sie sich also eine Antwort.

    P.S. Das erste „Foul“ von Klose war natürlich keine gelbe Karte, da sich beim Hinterherspurten die Beine berührt haben. Haben Sie schon mal Fussball gespielt? Vielleicht in der F-Jugend bei Preußen 06 e.V. Münster? Wenn ja, dann würden Sie wissen, dass man in der von Klose umgesetzten Laufpose kein bewusstes Foul ausführen kann.

  • Das was ich hier als …… journalistische Meinung lesen darf, lieber Schreiberling – Populismus und Leser mit mitteilen wie fremd man im eigenen Land sein darf – Danke ich bin mal länger weg hier

  • Armes Deutschland ?! Arme Welt ?! …

    Diese Verallgemeinerungen find ich auch sehr fragwürdig. Jemand wegen seinen Äußerungen angreifen und selbst dann solche Äußerungen tätigen!

    Hm…, für wars das nun mit BasicThinking. Die guten Zeiten scheinen hier vorbei.

  • Nochmals Guten Tag Herr Lücke,

    Wenn der Kicker eine 4 mit folgenden Worten umschreibt „mit überaus kleinlicher Regelauslegung, die ein Fußballspiel von gehobenem internationalen Niveau unmöglich machte „, dann läuft da doch augenscheinlich irgendetwas beim Kicker falsch !! Ein Schüler der den Unterricht durch ständiges Stören unmöglich macht und sich sonst nicht durch gute Leistungen hervorhebt wird garantiert nicht mit dem Prädikat Ausreichend versehen.

    Außerdem wundert es mich, dass Keinem, inklusive mir,bisher aufgefallen ist dass dieser Blogeintrag vielleicht nur zu Promozwecken enstanden ist. Sich gegen die Meinung von mehreren Millionen zumeist kalr denkenden Menschen zu stellen erscheint mir doch als probates Mittel um dem vielleicht an mangeldem Interesse krankenden Blog auf die Sprünge zu helfen. Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege !!!

    mfG,

    PS. Hast du solch einen heuchlerischen Eintrag schon im Falle Boateng geplant/veröffentlicht? War ja auch kein schlimmes Foul 😉

  • ich finde die analyse im obrigen text nicht wirklich passend. natürlich sind viele wegen dem 0:1 frustriert, aber nicht jeder lässt seinen frust so raus. natürlich gibt es einige die überspitzt reagieren, aber man kann es nicht sofort verallgemeinern.
    ich denke eher, dass die 2. gelbe für klose(zwar kleinlich) aber vertretbar war, wohingegen die 1. überhaupt nicht angebracht war. fußball ist nun mal eine sportart in der es manchmal etwas härter zu geht. bei so vielen gelbe/rote karten wie bei diese wm, da hat doch jeder spieler angst überhaupt noch in einen zweikampf zu gehen.
    was ich auch erwähnenswert finde (und ich mich wunder warum darüber nicht diskutiert wird) ist das tor der serben. wenn man sich das mal genau ansiehst, schaut das schwer nach gestrecktem bein und somit gefährlichen spiels im strafraum aus….aber darfür gibt der liebe herr undiano keine gelbe??? wo ist da die linie???
    höchst fragwürdig alles…

  • Ich möchte zuerst feststellen, dass ich Serbe bin und eigentlich kein großer Fußballfan. Trotzdem möchte ich meine Wahrnehmung der strittigsten Situationen mitteilen – vielleicht helfen sie ja jemandem weiter.

    – Der Schiedsrichter war kleinlich, aber nicht parteiisch. Die gelben Karten hat er ziemlich fair verteilt. Ich hielt keine der Mannschaften für unfair, oder auch nur unfairer als die andere. Man darf nicht vergessen, dass wir Serben und Deutschen eben nicht absolut objektiv sind, unbewusst. Wir betonen die Situationen, in denen uns Unrecht passiert ist deutlich stärker, als andere, in denen wir Glück gehabt haben. Als Beispiel möchte ich das meiner Meinung nach unsportlichste Foul dieser Partie erwähnen: Schweinsteiger kurz vor dem serbischen Tor. (Ist das nicht sogar glatt rot? Grobe Unsportlichkeit, von hinten, ohne Ball, Verletzung des Gegenspielers in Kauf nehmend.) Er hat nicht einmal gelb bekommen.

    – Klose hat nicht nur in den häufig erwähnten Situationen etwas unglücklich agiert. Er begeht nach nur ein paar Minuten ein unnötiges Foul von hinten und wird dafür deutlich vom Schiedsrichter ermahnt. Danach macht er ein (taktisches?) Foul von hinten und kriegt gelb. (Auch meiner Meinung war diese Karte kaum gerechtfertigt.) Er spielt weiter obwohl die Situation abgepfiffen war. Er begeht vor dem Schiedsrichter wieder ein unnötiges Foul, erneut von hinten und kriegt eine gerechtfertigte gelbe Karte, folgerichtig gelb-rot.

    – Ich verstehe nicht wie man behaupten kann, Vidic hätte mit der Hand eine Chance verhindert. Nie im Leben wäre ein deutscher Spieler auch nur in die Nähe dieses Balles gekommen. Nicht einmal der Serbe, der deutlich näher am Ball war, hätte diesen Ball noch erreicht. Dieses war ganz klar keine rote Karte, sondern nur gelb. Und die hat er bekommen.

    Und nun das wichtigste. Ich habe (nicht nur hier) den Eindruck, dass ihr Deutschen nach Enttäuschungen deutlich agressiver reagiert als andere Völker, die ich kennengelernt habe. Auch als wir Serben. Zum Beispiel kann ich mich nicht daran erinnern, dass in Deutschland nach einer großen Enttäuschung jemals selbstironischer (Galgen-)Humor über Pöbeleien, Hassstatements oder andere agressive Reaktionen dominiert hat. Wann gab es überhaupt in Deutschland harmlosen Galgenhumor nach Enttäuschungen?

    Dagegen habe ich den Eindruck, dass das dies bei uns Serben, aber auch bei anderen Völkern eher ausgeglichen ist. Manche werden eher agressiv und äußern sich dementsprechend, andere machen Witze über sich selbst, über das Pech, das man hatte. Aber auch über die Ungerechtigkeit, die einem wiederfahren ist. Diese Hälfte wird also in keiner Weise agressiv, nimmt aber dennoch Stellung zur Enttäuschung. Ich hoffe, dass diese nichtagressive Hälfte unter den Deutschen einfach eher dazu neigt zu schweigen. Dann kann man aber als Außenstehender ein schiefes Bild über die Deutschen bekommen. Außerdem würde ich mich freuen, wenn diese wahrgenommene Ungerechtigkeit mit den Ungerechtigkeiten gegenüber anderen Völkern verglichen würde. Diese Niederlage Deutschlands ist dann doch nahezu bedeutungslos, oder etwa nicht?

  • Mein Fazit zum gestrigen spiel:

    Neuer nicht so gut
    Badstuber eher schlecht
    Podolski viel zu eigensinnig
    Schiri unterirdisch
    …Deutschland : Serbien – 0:1

    Auch ich bin ein facebook nutzer und auch ich hab mich da mal auf die seite eingeloggt. Und ich kann viele Fußballfans verstehen, wobei man doch immer auch auf seine wortwahl achten sollte. Ich möchte aber auch daruaf hinweisen, dass nicht nur in Deutschland darüber diskutiert wird. Die Schiedsrichterleistung hat international für Aufsehen gesorgt. Wenn man zB. bedenkt, dass die Marca (spanische Zeitung) dem Spanischen schiedsrichter 4 von 10 Punkten gibt, sagt das viel aus.

    Was mich am mesiten gestört hat, war aber, dass Herr Undiano nicht konsequent gepfiffen hat, vor allem nicht gegen Ende der Partie.

    Was für ihn spricht wäre folgendes -> Es gab vor der WM ein neues Regelwerk -> Darin steht unter anderem, dass jeglicher Körperkontakt, der zu einem Sturz führt mit Gelb bestraft wird.

    Wenn das weiterhin so angewand werden sollte, dann wird aber auf dauer Der Fußballsport kaputt gemacht, da Fußball nunmal ein Kontaktsport ist und kein rasenschach.

    Achja hier noch ein Link zu Facebook -> http://www.facebook.com/?ref=home#!/pages/Whenever-I-push-or-tackle-someone-I-get-carded-LOL-JK-Im-from-Serbia/126020537437189

  • zum Thema Schiedsrichter: Morgen gibt es im ORF eine Reportage über Schiedsrichter. Ein Film, der die Schiedsrichter mal hinter den Kulissen filmt und dabei auch live-Mitschnitte zeigt aus den Spielen der EM 2006.
    Sehr interessant.
    Den ganzen Film gibt es auch bei myvideo hier zu sehen: http://www.myvideo.at/fussball/7557388
    Zum Teil so spannend wie Fußball 🙂

  • Mal unabhängig von der Leistung des Schiedsrichters, wobei er ganz klar nach den Regeln gepfiffen hat und in Spanien einen gewissen Ruf genießt, warum gibt es in Deutschland keine Mitte?

    Nach dem Sieg über Australien war der Titel schon sicher und nach der Niederlage gegen Serbien gehören das Team und in erster Reihe der 20-jährige Badstuber aus dem Land geprügelt. Gibt es keinen Realismus mehr; ob Fan oder Journalist???

    Gruß

  • @Gerrit – Bleib bei Deiner Meinung. Ich werde Deine Provokation nicht weiter kommentieren, denn genau das willst Du ja. Nur soviel: du liegst falsch. Over and out!

  • Naja, wir sehen es doch in unseren eigenen Stadien in den letzten Jahren immer wieder. Fussball wird immer mehr zum Grund genommen sich auf die Nase zu hauen. Hooligan zu sein ist eben toll. Wer sonst keine Freunde hat, der findet eben bei Hooligans diese, die andere braune Fraktion nenne ich nun mal gerade nicht. Das schlimme daran ist aber auch noch, das es teilweise Menschen machen denen man normalerweise sogar eine gewisse Intelligenz nachsagen würde.
    Ich kann es nicht und ich will es nicht nachvollziehen das es da so ein paar Idioten gibt die womöglich auch noch glauben was sie da schreiben.
    Zum Glück MUSS man sich diesen Schuh ja nicht anziehen, sondern weiß auf welche Seite er oder sie gehört.

  • So sehr ich auch diese Ausbrüche verurteile, so wenig kann ich die Spielleitung des Schiedsrichters gut heißen!
    Die inflationär verteilten Karten werden uns (Deutschland) im laufe des Turniers noch stark zu schaffen machen.

    @Hayo – Ich kann deiner Analyse der gelben Karten nicht zustimmen! Außer der Karte für Lahm halte ich keine für berechtigt. Ich weiß nicht wie viele Fußballspiele du schon live gesehen hast, aber alleine das mitverfolgen der anderen WM Spiele muss einen zu dem Schluss bringen dass hier zu kleinlich gepfiffen wurde!
    Wenn man die gelben Karten aller bisherigen Spiel der Gruppen A – D aufaddiert kommt man die Summer von 63 gelben Karten. Dies geteilt durch die Summer der Spiele (16) gibt einen Schnitt von 3,975 also guten 4! Zum Vergleich im Spiel Deutschland-Serbien gab es 9 gelbe Karten. Jetzt sag mir noch mal einer das Spiel Deutschland-Serbien sei so viel unfairer gewesen als alle anderen Spiele!

    Quelle für die Statistik:
    – kicker.de
    http://www.fussball-wm-statistik.de/weltmeisterschaft_2010/fussball_weltmeisterschaft_2010_uebersicht.shtml

  • Kann mir jemand sagen, warum mein Kommentar gelöscht wurde? Wenn sich jemand persönlich angegriffen gefühlt hat, tut es mit leid. Wer aber die Ironie darin nicht sah, der tut mir leid…

  • Keine Wette verloren. Auch gut. Fußball besteht nun mal aus Emotionen und kurz nach dem Spiel wollen 95 Prozent der Leute keine sachliche Analyse lesen die einem nicht in den Kram passt. ES IST FUßBALL und kein neues Apple Produkt oder so.

    Imho Schuld an der Niederlage hatte zu 40 Prozent der Schiri, 20 Prozent Podolski, 20 Prozent Löw und die restlichen 20 Prozent teilen sich die Nulpen! 😉

    Ach ja, ich kann kaum darauf warten wenn Deutschland im Halbfinale gegen Argentinien oder so ausscheidet durch nen unberechtigten Elfmeter in der 92. Minute und sich dann ein basicthinking Schreiberling einen Ruck gibt und sachlich fundiert erklärt was die wahren Gründe für die Niederlage sind! 😉 😉 – was dann hier abgehen würde! loool

  • warum werden meine unqualifizierten Kommentare gelöscht? 🙁

    er hat’s trotzdem verdient, pfeifen kann er nicht.

  • @Vuvu – Dann würde es hier genauso abgehen wie unter diesem Post. Wird aber nicht passieren. Denn das Thema ist durch. Es ging um die Schlammschlacht bei Facebook, das müssen wir dann nicht noch einmal aufgreifen. Vielleicht in zwei Jahren bei der EM noch einmal. ^^ Fußballfans können dann bei Spox und Co. weitertrollen. 🙂

  • Es ist völlig egal, ob Serbien gewonnen hat oder nicht.
    Der SChuss gegen die Latte war Pech, der Elfer hätte drin sein müssen.
    Aber der Schiri war einfach nur sch****. Die gelb-rote Karte für Miro war keine und einige „gelbe“ Karten für die Deutschen waren auch keine.

    Manchmal sah es auch so aus, als würden sich die Serben fallen lassen….

    Der Ausgang des Spiels hat vllt. nichts mit dem Schiri zu tun, aber der Spielverlauf und über den brauche ich ja nix zu sagen!
    Ich frage mich nur warum man so nen Schiri mit zur WM nimmt, wenn der in der spanischen Liga in 150 Spielen mehr als 700 gelbe Karten verteilt…. ist vllt auf das einzelene Spiel nicht unbedingt viel, aber dennoch zu viel!!!
    Fußball ist ein Kampfsport, bei dem man um den Ball kämpft und das müsste mal einer dem Schiri zeigen!!!!
    Und Poldi müsste man zeigen, wie man Elfmeter schießt!

  • Viele meinen hier das wegen der Niederlage der Deutschen der Schiri kritisiert wird.
    Es geht doch darum, das er das Spiel kaputt gepfiffen hat.
    Keine der beiden Mannschaften konnte vernünftige Spielzüge aufbauen.
    Und das lähmt den Fussball.
    Daran ist aber auch die FIFA schuld, die erstellen doch die schwachsinnigen Regeln und trichtern sie den Schiris ein.

  • Die Kommentare passen zu meinen Vorurteilen über Twitter Nutzer :-))
    Jungs & Mädels, es ist nur Spaß.
    War doch vorher klar, dass der Serbe was am Bal-kan

  • Wenn wir nicht nur Chancentöter in der Mannschaft hätten ( wie auch im Australien-Spiel )
    dann würden wir über den zugegeben schlechten Schiri gar nicht diskutieren.

    Sind selber Schuld …. 100 % Chancen waren genug da !!!

    Abgesehen davon, hat Herr Undiano auch die halbe serbische Mannschaft ver-gelbt- !
    Wir sollten nicht jammern, sondern einfach mal supergeil gegen Ghana auftreten
    und die Chancen die wir bekommen endlich mal nutzen !!!

  • *hihihi* Hier gehts nicht viel anders ab, als auf der kritisierten Seite… 😉

    Wie man sich wegen eines Spiels, bei dem man nicht mal selber mitgespielt hat, so aufregen kann, werde ich nie verstehen.

  • Der größte Witz vom heutigen Tage:

    http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1004098

    Da leidet einer an Realitätsverlust! Ich hab schon Angst, wenn ich in der Bahn wiederholt aus Versehen einen anrempele … dann kommt der Undiano um die Ecke und zeigt mir gelb-rot und ich muss aussteigen …!

    “ Alberto Undiano, … Va te faire … um nicht gesperrt zu werden, wiederhole ich nicht das Zitat von Anelka 😉 oder sind französiche Flüche, die nicht viele verstehen, erlaubt …? 🙂 „

  • Tom Jones, ich finde französische Flüche hervorragend, Anelka sagte ja ausgeschrieben zu Domenech: „Vas te faire enculer, sale fils de pute!“, sehr nett war das natürlich nicht, aber gegen den Trottel-Schiri des Serbienspiels hätte es viel besser gepaßt.

    Heute hat das deutsche Team alle Nörgler und selbsternannte Schiriverteidiger wieder Lügen gestraft und gewonnen.

    ÖZIL !!!

Kommentieren