Sonstiges

FIFA Weltmeisterschaft 2014: HD oder 3D, das ist hier die Frage

Schluss, Aus, Ende, Vorbei. Die FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2010 ist mit einem, naja, nennen wir es knallhart geführten Finalspiel zwischen den Niederlanden und Spanien zu Ende gegangen. Auch wenn das Spiel nicht wirklich ein Hingucker war, habe ich mich trotzdem über das 0:1 gefreut. Denn ich habe zu Beginn der WM gesagt, dass Spanien Weltmeister wird und unter anderem deswegen unser Firmen-Tippspiel gewonnen. Glückwünsche, Postkarten und Geschenke bitte per Post an unsere bekannte Adresse…

Doch blicken wir mal in die Zukunft: 2014 geht es in Brasilien weiter und was darf ich da heute in den Medien lesen? Dann soll der Fokus der TV-Übertragungen nicht nur auf HDTV liegen, sondern zu einem nicht unerheblichen Teil auch auf 3D. Das zumindest prognostizieren Experten der TV-Industrie. Aber ganz ehrlich: bei mir wird 3D keinen Einzug ins Wohnzimmer erhalten.

Zugegeben, so ein Flachbildschirm mit Full-HD-Unterstützung hat schon was. Und wenn ich mir die Qualität der HD-Übertragungen anschaue, ertappe ich mich immer wieder bei dem Gedanken, meine alte Röhre doch auch endlich mal in den wohlverdienten Ruhestand zu schicken. Aber 3D statt HDTV? Nein! Denn als ich aber vor etwa einem Jahr auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin auf dem Stand von Panasonic vorbeischaute, um mir 3D-Inhalte auf dem Fernseher anzuschauen (unter anderem einen Animationsfilm und eben auch ein Fußballspiel), kam mir vieles in den Sinn, aber sicher nicht der Gedanke „jau, das muss ich haben“.

Mal ehrlich: wollt ihr mit einer 3D-Brille vor dem Fernseher sitzen, um ein Fußballspiel in dreidimensionalen Bildern zu schauen? Schon im Kino finde ich das ehrlich gesagt gewöhnungsbedürftig. Und wenn ich den Aussagen aus meinem Freundes- und Familienkreis Glauben schenken darf, geht es eigentlich allen so. Der allgemeine Tenor lautet: HD ja, 3D nein.

Deswegen glaube ich auch nicht, dass der Plan von FIFA und TV-Branche aufgehen wird, 2014 schon einen großen 3D-Durchbruch zu erleben. Klar, dass künftig alle WM-Spiele in 3D übertragen werden, daran habe ich nicht einmal Zweifel. Denn schon in Südafrika wurden ja 25 Partien dreidimensional übertragen. Aber wer sich jetzt einen HD-Fernseher kauft oder kürzlich gekauft hat, wird wohl kaum innerhalb der nächsten vier Jahre noch einmal Geld in die Hand nehmen, um einen 3D-Fernseher zu erwerben. Es sei denn, er muss nicht aufs Geld gucken, kann es sich also leisten.

Ganz anders sieht es übrigens bei Hybrid-Geräte aus, die nicht nur TV-Signale empfangen, sondern auch den Zugang zum Internet gestatten. Schon heute ist es mit diversen Modellen möglich, das World Wide Web auf den TV-Bildschirm zu holen und ich bin fest davon überzeugt, dass diese Art der Unterhaltung eine große Zukunft haben wird. Basic Thinkung und andere Web-Inhalte in der Werbepause auf 80 oder mehr Zentimetern Bildschirm-Durchmesser lesen – das hätte doch was. Ich bin dabei – wenn echtes Browsen möglich ist. Und damit meine ich nicht, dass ich meinen Fernseher mit dem Computer verbinde, sondern unabhängig – zum Beispiel per WLAN – Zugriff auf das Internet erhalte.

(Hayo Lücke / Bild: sony.de)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

32 Kommentare

  • Nur zur Information: Es gibt auch 3D-Fernseher, bei denen man keine Brillen tragen muss. Die Technik dahinter habe ich allerdings noch nicht hinterfragt. Habs nur auf der ceBIT gesehen.

  • @1: funktioniert aber noch nicht so dolle…man muss genau davor sitzen, wird also nix mit familienabend in 3D, dann doch brille 😉

  • Ich kann Max nur beipflichten. Es gibt die 3D Technik auch ohne Brillen. Hier in Riad, Saudi-Arabien, kommen solche Leinwände/Bildschirme auch schon in Einkaufsmalls regelmäßig zum Einsatz. Und den Effekt beim Davorstehen würde ich definitiv als „will ich haben“ beschreiben. Ist aber natürlich die Frage wie verbreitet das im Jahr 2014 sein wird. Abwarten 😉

  • Wenn die Kisten mal 3D ohne eine Brille GUT und blickwinkelunabhängig darstellen können, wird es interessant. Bis dahin bleibt es ein Gimmick, denn die Brillen nerven auf Dauer.

  • Die armen 3D-Freunde müssen mal 2 Stunden eine Brille aufsetzen, ich hab die 16 Stunden pro Tag auf.. aber darum geht es mir eigentlich nicht.

    Ich denke da weiter, Nanotechnologie, Brillen oder Kontaktlinsen mit zuschaltbarem Polfilter. Für die Brillenträger wäre das permanente „3D-Fähigkeit“ ohne eine nennenswerte Umstellung.

    Später gibt es das dann als Hornhautinjektion, Sonnenbrillen braucht dann auch niemand mehr. Aber gut, ich schweife ab, das wird noch wesentlich länger dauern als die nächste WM.

  • Aus meiner Sicht setzt SONY schon wieder sehr viel Geld in den Sand für die Vorreiterrolle bei einer Technik, die sich in absehbarer Zeit ganz sicher nicht durchsetzen wird (was TV-Geräte angeht). Die Millionen, die man für die 3D-TV-Werbung im Rahmen der Fußball-WM in den Sand gesetzt hat, sollte man den Verantwortlichen bei SONY vom Gehalt abziehen… 3D-Filme werden sicherlich eventmäßig in entsprechend ausgestatteten Kinos erfolgreich sein (zumindest bei echten Blockbustern), aber kein normaler Mensch will jetzt jeden Film oder jedes Sportereignis in 3D sehen. Und für die Filmstudios ist dieser 3D-Trend zumindest ein gewisser Schutz vor den kino.to-Portalen dieser Welt…

  • passend zum Thema:

    http://de.engadget.com/2010/07/09/ifa-2010-telekom-bringt-3d-tv-uber-entertain-3d-fussball-folgt/

    Ich glaube schon, dass 3D in der nächsten Zeit ein großes Thema wird und sehe auch die Bereitschaft, gerade bei Cineasten, dafür mehr Geld auszugeben.
    Geht man in den örtlichen Fachmarkt und fragt die Verkäufer, so hört man, dass geschätzte 30-50% der Käufer bereits einen Flat zuhause stehen haben, der aber mittlerweile zu klein oder nicht auf dem neusten Stand der Technik ist.
    Weiterhin wird 3D auch nur ein Zusatzfeature sein und man kauft nicht ausschließlich einen 3D Fernseher, sondern einen Fernseher, der mit Full LED, 200hz uvm. auf dem neuesten Stand der Technik ist.

  • 3D ist super! Aber nur im Kino..

    Ich will nicht mit Brille gucken, für eine WM-Party muss ich Brillen im Wert von über hundert (oder tausend, je nach Größe der Feier) Euro kaufen und dann? 42 Zoll? 46 Zoll? 52 Zoll? Auflösung?

    Das teure Gerät kaufen? 52 Zoll also 1,30m 3D… ein langweiliger Effekt…
    Besonder wenn mir zig Köpfe davorragen und manche Leute dauernd Kopfschmerzen kriegen… Und die Sender schalten auf 3D um? Wohl kaum.. wo sie sich mit HD schon so schwer tun?

    3D ist keine Wohnzimmertechnik. Am PC zum Zocken, wo der Bildschirm 90% meines Sichtfelds ausfüllt sofort… aber auf nem Fernseher, der schon bei 3 oder 4m Abstand nur noch einen kleinen Teil ausfüllt.. nene

    Aber @hojo Sony hat damals mit den HD-Fernsehern (1990 oder so) schon ziemlich abgesahnt.. das ist deren Marktstrategie und festigt ihr Image… aber egal..

    Ich werde mir (und das sagen alle, die ich kenne [und sich damit befassen]) kein 3D kaufen, bevor ich mir nicht mit günstiger Monitor-Tapete mein Zimmer tapezieren kann.

    Ihr solltet aber weiter in 3D investieren. Und die Technik vorantreiben liebe Fernsehersteller.. oder nein.. Lieber die Beamerhersteller.. Denn Fussball in 3D will ich erst sehen, wenn ihr mir das Spiel (meinetwegen auch mit Brille) 3-dimensional auf den Stadionrasen projeziert. Denkt darüber mal nach.. 10000 bis 30000 Leute in einem Stadion.. Public Viewing mal ganz anders und das überall in der Welt.. das wäre was…

  • man kann die 3d technik nicht aufhalten. sobald einmal ein wort in den mund genommen wurde wird die technik perfektioniert und der siegeszug eingeleitet. genauso verhielt es sich auch bei „dvd“, „lcd“, „plasma“, „usb“ „hdmi“ „radio“, „farbfernsehen“, „solar“ etc… 3d ist die zukunft. schneller als wir denken.

    @christoph englich. schon mal davon gehört dass es auch 3d gibt ohne brille?

  • solche artikel habe ich irgendwie WÄHREND der Wm vermisst. da war am vorabend das total heftige argentinienspiel.. durchgefeiert,… dann wache ich am nächsten morgen auf mit einem breiten grinsen, klappere meine sites ab.. überall topschlagzeile fussball und news usw.. und dann gehe ich auf basic thinking und es winkt mir ein einschläfernder artikel über die deutsche bloglandschaft :rolleyes: gleich mal weiter gepennt.

    ich weiss dass bt keine fussballsite ist- aber irgendwie hätte man die artikel passendedr auswählen sollen- wie diesen hier z.b mit bezug zum hauptthema.

    just my two cents

  • oooh das passt ja wie Faust. gerade bei den letzen Spielen hab ich noch so bei mir gedacht, wenn es doch nur verdammt endlich mal 3D fußball gäbe, dann würde ich sehen können ob der ball nach vorne geflogen kommt oder in Richtung Aus nach hinten. Man sieht es einfach ohne Schatten nicht. Anhaltspunkte sind in dem Falle die Blicke der Spieler als referenz. Erst durch diese weiß man „ah der Ball fliegt also in die andere Richtung“ (statt nach oben zur Kamera hin). kann man mir folgen?

  • Ich bin definitiv der Meinung, dass sich 3D durchsetzen wird. Habe neulich Tennis (mit Brille) auf einem 40 Zoll Fernseher gesehen und das war schon sehr beeindruckend. Wenn erste Kinderkrankheiten ausgemerzt sind (Brille etc.) und die Preise sinken wird man es wohl kaum aufhalten können – auch im Heimkino.

  • ich halte irgendwie nichts vom heimkino-3D. die fernseher die ich bisher gesehen habe, haben mich noch nicht so wirklich überzeugt. bin aber ebenfalls sicher, dass sich 3D langfristig durchsetzen wird. ist eben eine nette spielerei

  • Also ich persönlich setze schon seit ein paar Wochen auf ENS – TV. Einfach Nur Schauen – TV. Egal ob HDready oder FullHD oder 3D, ich mache einfach meinen Fernseher an.

  • „bei mir wird 3D keinen Einzug ins Wohnzimmer erhalten“

    Dazu sage ich nur, ABWARTEN! Du fällst ein Urteil über eine Technologie die gerade in den Kinderschuhen steckt… über das erste Auto haben auch viele den Kopf geschüttelt…

    4 Jahre bis zur nächsten WM sind heutzutage viel Zeit für unsere High-Tech-Forscher… ich bin auch noch nicht so begeistert von dem Gedanken aber ich warte ab.

  • @#17 – Du hast natürlich Recht! Grundsätzlich für die Zukunft will ich das auch nicht ausschließen. Es war eher auf die nächsten Jahre bezogen.

    Aber Leute, was total witzig ist: ich werde einen LG 3D-Fernseher zu Testzwecken bekommen. Zwei Monate werde ich den LX 9500 auf die Probe stellen und Euch hier zwischendurch mal meine Eindrücke schildern…

    Und bevor ihr was sagt: der Leihstellungsvertrag kam an meine Mail-Adresse _bevor_ ich das Posting hier abgesetzt habe. :-)) Kam aber an meine private Mail-Adresse. Deswegen hatte ich es nicht gesehen…

  • Es soll sich lieber erstmal HDTV richtig bei uns verbreiten und durchsetzen bevor 3D ausgepackt wird.
    Und da die Privaten für HDTV extra für ihr Werbefernsehen abzocken möchten, werden sie es bei 3D auch machen. Und soviel Geld werde ich nicht für TV-Konsum ausgeben. Wenn wenigstens die Inhalte stimmen würden.

  • gibt es den überhaupt Sender die in 3D ausstrahlen? Die sollen erstmal DVB-T im ganzen Land mit mehr Sendern bestücken „überallfernsehen“ pah! und dann HDTV wird ja auch ne ganze Weile dauern bis man das überall bekommt (als Kabelknebelkunde).

  • Ob 3D sich Durchsetzt bin ich eher Skeptisch , 3D ist eine „Welle“ die ca. aller 15 Jahre eimal Aufkommt und dann meist wieder verschwunden ist.
    Die Technik ist heutzutage zwar weiter als Früher aber längst nicht „Perfekt“ wie dargestellt, so wie eine Schwalbe noch keinen Sommer macht … bedeutet ein guter 3D Film „Avartar“ noch keine grundsätzliche Änderung der Sehgewohnheiten.
    Viele andere 3D Umsetzungen danach sind halt Schlechter und Billiger gemacht was nicht dazu beiträgt 3D dauerhaft zu Etablieren.
    Verebbt das Interesse der Zuschauer wieder wie meist nach einer bisherigen 3D Offensive … spricht in den nächsten Jahren kaum einer mehr davon.

    HDTV und neue Bildschirme werden die nächsten Jahre wohl weiterhin bestimmen, wie Plasma Technik und andere Neuerungen, die Monitor werden wohl wieder Leichter, Größer und Brillanter.
    Computer und Fernseher werden wohl langsam Verschmelzen, obwohl diese Entwicklung für das Internet eher Nachteilig ist, denn so wird das Netz eher zu einem Abspielmedium degradiert.

  • HDTV ist total genial, daher hoffe ich, dass sich das jetzt Mal verbreitet. Aber solange in den Eisdielen auf einem 45″ Fernseher WM auf ARD in analog läuft, sehe ich keine nahe Zukunft für 3D. Viel wahrscheinlicher ist, dass 2014 HD sich endlich richtig durchsetzt. Das wird jedocn erst passieren, wenn die junge Generation bis ca. 30-35 sich wirklich durchsetzt. Solange die Alten daherkommen und rumschwafeln, dass analoges Fernsehen völlig ausreichend ist, weil es ja schon immer so reichte, wird das nichts.mein Vater sschaute auch immer WM in analog und hat rumgemotzt, wenn ich gebeten habe auf digital umzuschalten, weil der Reciever ja sooo viel Strom verbraucht. Aber alleine in HD schauen war noch dümmer und Public Viewen konnte ich nicht 😀

  • 3D wird irgendwann kommen. Die Frage ist nur in welcher Form und damit meine ich auch noch Technologien, welche heute noch nicht auf dem Markt sind. Aber bei einer Sache bin ich mir ganz sicher, die Pornoindustrie wird hier wieder die Weichen für den zukünftigen 3D-Standard setzen.

  • 3D macht für Fussball-Übertragung keinen Sinn. Wenn Kameraperspektiven mit Totalen arbeitet, wo die Akteure keinen nennenswert räumlichen Abstand zwischen ihnen und dem Hintergrund aufbauen, ist das überflüssig, weil kein 3D-Bild entsteht.

    Sinn macht 3D im Fussball nur bei Seitenlinen-Kameras oder eben solchen Perspektiven, bei denen zwischen Vorder- und Hintergrund deutlich mehr Raum entsteht.

    Vielleicht ginge das, wenn die frei fahrbare „Drahtkamera“ über dem Spielfeld über den Akteuren deutlich tiefer hängen würde, und damit eine nahe Perspektive entstehen könnte – eine völlig neue Sicht der Dinge. Allerdings bei höheren Schüssen nicht vernünftig nutzbar, weil der Ball abgefälscht werden könnte.

    So gesehen – kein „Business case“ 😉

  • @2CV
    Da möchte ich ganz deulich wiedersprechen. Der 3D effekt kommt durch die Unterschiedliche horizontale Anordnung der Bilder zustande. 2 Augen liefern 2 Bilder, 2 Kameras liefern 2 Bilder. Deiner These nach, würde das Auge somit auch kein stereoskopes bild liefern dürfen. zudem ist der Abstand der kameras immer noch ein entscheidender faktor!

  • Eben, wie z.B. der Nintendo 3DS zum Jahres wechsel oder die neuesten Modelle der TV’s werden ohne Brille genutzt! Keine Angst, HD wird nicht verschwinden, sondern zum Glück passiert das worauf ich lange gewartet hab, es wird billiger…

    3D kommt geil, ich bin 23 und werde mir trotzdem nen 3DS besorgen.. warum auch nicht, statt ne 2D scheibe haste jetzt nen Raum der sich hinter der Scheibe verbirgt.. is ja net so dass der Ball dann noch bis an dein auge fliegt sondern es passiert halt in dem Hologrammbereich deiner Glotze… Also wo ist dein Problem?

  • Wer schon mal einen 3D-FERNSEHER in natura gesehen und ausprobiert hat wird sicherlich erkennen welch visueller Fortschritt hier gemacht wurde.
    Fussball mit einer Tiefenwirkung als spiele man direkt an vorderster Front.
    Bewegtbild in 3D gehört die Zukunft.

  • Ersteinmal sollte mal so langsam dann auch HD übertragen werden, also ich rede hier von FullHD und nicht dem derzeitigen HD Ready mit 720p. Wobei ich auch sagen muss das es so schon ein Augenschmaus ist gegenüber dem normalen TV.

    3D Geräte mit Brillen werden bei mir nie einzug in die Wohnung erreichen. Erst letzte Woche testete ich ein 3D TV und das ging leider gar nicht, konnte mich nicht so recht auf die Brille einstellen und sah nichts von 3D.

    Zugleich sehe ich negativ gegenüber das die Übertragung dann auch wieder einiges kosten wird! Wer kann sich denn diese ganzen Kosten die da noch dazu kommen denn leisten wollen?

  • Ich glaube nicht, dass sich 3D auf Dauer durchsetzt. Der Industrie fällt sonst wohl nix mehr ein, also so einen Quatsch auf den Markt zu werfen.

Kommentieren