Sonstiges

629 Euro: Apple verkauft iPhone 4 vertragsfrei im Apple Store

Morgen ist iPhone-Tag: Wie wir gerade bei einem Besuch im Apple-Online-Store entdeckt haben, verkauft auch Apple das iPhone 4 künftig vertrags- und simlockfrei im Apple Store. Kostenpunkt für das 16-GB-Modell: 629 Euro. Das hat uns Georg Albrecht von Apple gerade telefonisch bestätigt. Der Versand ist kostenlos. Zu den Preisen des 32-GB-Geräts und ob das iPhone 3GS ebenfalls in den freien Verkauf kommt, konnte Albrecht uns noch nichts sagen. Auch den von uns vermuteten Verkaufstermin morgen wollte er nicht bestätigen. Da die iPhone-Produkt-Seite aber augenscheinlich gerade aktualisiert wird, ist schwer davon auszugehen, dass es morgen so weit sein wird. Anfangs soll es das iPhone 4 laut Albrecht nur online vertragsfrei geben, in Apple Stores nicht.

629 Euro – damit unterbietet Apple den Mobilfunkanbieter O2, der das iPhone 4 ab morgen vertrags- und simlockfrei für 649 Euro (16 GB) anbietet. Dann ist das iPhone also nun bei mehreren Anbietern in Deutschland ohne Vertrag zu haben, wie es in anderen Ländern längst der Fall ist. Das dürfte das Geschäft von iPhone-Importeuren wie 3Gstore ruinieren, die das iPhone bislang vertragsfrei angeboten haben, sich diesen Service mit Preisen knapp unter 1.000 Euro für das iPhone 4 (16 GB) aber teuer haben bezahlen lassen. Auch für die Telekom und Vodafone könnte die Preisrevolution noch zu einem Problem werden, weil beide weiterhin beziehungsweise neuerdings auf eine Vertragsbindung setzen. Gerade für Vodafone könnte das zu einem Eigentor werden, denn mobile Discounter bieten Datenflatrates mittlerweile für Preise zwischen 10 und 15 Euro an.

Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt, wer die meisten Geräte verkauft, wenn morgen die Uhren auf Null gestellt werden.

Update 27. Oktober – Auch die 32 GB-Version ist direkt bei Apple zu haben

Schau an, schau an, da ist es online: das iPhone 4 im Apple Store. Am gestrigen Dienstag hieß es ja noch, dass nur die 16-GB-Version angeboten wird. Heute Morgen wird aber deutlich: auch das iPhone 4 mit 32 GB Speicherplatz ist zu haben. Und zwar für 739 Euro. Allerdings: wer direkt über Apple bestellt, muss zwei Wochen Lieferzeit akzeptieren. In Kürze soll es darüber hinaus wohl auch das iPhone 3GS geben. Kostenpunkt Stand heute: 519 Euro.

(Jürgen Vielmeier / Hayo Lücke)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

33 Kommentare

  • Obwohl ich mir wahrscheinlich niemals ein iPhone zulegen werde. Endlich ist es jetzt auch ohne „Umwege“ für jeden zugänglich. Das wurde Zeit! Zu Vodafone: Die schießen doch seit Jahren nur noch Eigentore 😛

  • Seit über 2 Jahren bin ich schon zufriedener Fonic-Kunde und was ich da an Geld spare, dafür kann ich mir locker ein 4er holen und mein 3GS in der Bucht abgeben ;o)

  • Habe eben mit dem Apple Store Deutschland telefoniert. Die haben mir bestätigt das es morgen weitere Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit des 3GS geben wird.

  • Naja, ich denke schon, dass viele dennoch das Angebot von O2 annehmen werden, es sei denn, der Apple-Store bietet auch eine Ratenzahlung über 24 Monate an.

  • England hat nicht den Euro und beim derzeitigen Wechselkurs ist es immernoch erheblich günstiger. In England kostet das 16 GB per heute umgerechnet €570. Der Importeur wird was abhaben wollen von der Differenz, lohnt aber immer noch.

  • @Verkaufstermin
    Die Demogeräte sind heute in die Vodafone-Shops gekommen (in die meisten), nur die microSIMs fehlen noch.

  • 629 Euro für ein Handy was seine Halbwertzeit schon rum hat,
    den in ca. 6 Monaten kommt wieder ein neues Modell und um „UptoDate“ zu sein benötigt man dann ja das „Neuste“ für wiederum 650€ .
    Zumal in kurzer Zeit UTMS veraltet sein wird und mit dem neuen LTE Netz das Gerät noch nichts Anfangen kann.
    Nein ich glaube der Bar Kauf (Unsubventioniert) lohnt da nicht.

  • Auf LTE „warten“ ist was für Leute die heute USB 3.0 Festplatten kaufen ohne so eine Schnittstelle im Laptop zu haben und auch nicht nachrüsten können. Aber dann kann man bei Freunden wenigstens hübsch angeben. Im Klartext: Bis LTE in ausreichender Flächendeckung verfügbar ist, fließt noch viel Wasser den Fluß der Wahl runter. egal wieviel Probebetrieb da gerade anläuft.

  • @basic @mike.minh: Ich war heute bei einer LTE-Vorführung der Telekom. Die Jungs haben in Bonn an ihren Hauptquartieren ein paar Sendemasten aufgestellt. Klappt im Feldversuch wunderbar. Terminlich hieß es: Erste nennenswerte Funkversorgung in Metropolregionen nicht vor Ende 2011, Endgeräte eher später. Glaube nicht, dass Vodafone viel weiter ist. Richtig marktreif wird LTE wohl nicht vor Mitte 2012. Da kann dir ein UMTS/HSPA-fähiges Smartphone das Warten noch versüßen. 😉

  • Natürlich dauert LTE noch etwas , das ist mir klar,
    aber 629 Euro für ein Handy gibt man doch nicht jedes Jahr aufs neue aus oder?
    Das sollte dann für den Preis 2-3 Jahre auch technisch mithalten können.

  • …man man, solche leute finde ich ja immer toll. die umts netze sind noch gar nicht voll ausgebaut und schon von lte reden. bis lte vernünftig ausgebaut ist und höhrere bandbreiten als umts liefert, vergehen bestimmt noch 3-5 jahre.
    und selbst wenn lte zu verfügung steht… wozu braucht man es so dringend? bei umts ist noch luft nach oben …und mit mehr als dsl geschwindigkeit im netz surfen, braucht der durchschnittsanwender nicht.

    bis das iphone 5 in den läden steht vegehen noch ganze 8 monate, also kein grund zu warten, sonst dürfte man sich nie ein iphone kaufen.

    ich kaufe mir jedes jahr ein neues iphone. habe ich zu viel geld? nein, der wertverlust eines iphone ist so gering, dass mich dieser „luxus“ weniger kostet (jeweils 40-100 euro verlust gemacht), als jemand der sich jetzt ein android smartphone kauft und dies 2-3 jahre behält.

    ich finde es gut jetzt verschiedene möglichkeiten zu haben ein iphone zu kaufen. entweder bei einem london-trip ein iphone 4 für 570 euro mitnehmen, oder 629 euro in deutschland direkt bei apple oder wenn ich eine finanzierung über 24 monate brauche gehe ich zu o2 und zahle es mit 25 euro im monat ab.

    mit vertrag ist das iphone für mein telefonverhalten allerdings noch am günstigsten.

    entweder bei t-mobile:
    iphone 4: 200 euro …mit complete s mit „for friend rabatt“ (120 min und 40 sms) für monatlich 33 euro

    oder bei o2:
    iphone 4: 50 euro… 120min sowie sms und o2-flat für 45 euro.

  • Kein Plan ob ich jemals ein iPhone mein eigen nenne, finde es allerdings sehr gut dass das Monopol von T-Mobile nun ausgehebelt wurde und nun endlich die Konkurrenz ein wenig mitmischt.

  • Immer nur Apple und iPhone. Ich kanns nicht mehr hören! Bitte bloggt doch über wirklich interessante Dinge.

  • Das iPhone ist die Creme de la Creme in der Mobiltelefon-Branche. Ich denke, das iPhone ist groß und der Preis ist nicht zu schlecht für das, was Sie erhalten!

  • Wenn ich überlege, dass ich im Sommer das 3Gs für 600 € (bester Preis) gekauft habe, dann ist das IP4 für 629€ ein top Preis… doof nur, dass ich jetzt schon ein Iphone habe 🙁

  • Ich habe mein Iphone 4 für 300€ erhalten (Gebraucht,1 Monat alt) und dieser Ausverkauf vermasselt mir jetzt meinen Verkaufspreis auf Ebay.

    629€ kann nicht zu teuer sein für ein Iphone, sonst würde niemand das Geld dafür ausgeben 😉

  • Etwas OT: Offenbar gibt es massive Probleme bei O2 mit dem Verkauf des neuen iPhones, schreiben jedenfalls die Kollegen von Netzwelt. Weiss jemand bei BT etwas genaueres?

  • 600 euro ist ok. Mein samsung galaxy hat 500 euro gekostet, und hat dafuer eime schlechtere videokamera, und kein blitzlicht eingwbaut. Wenn das neue iphone 5 genauso viel kostet, werd ichs mir holen

  • iPhone5 wirds noch lange nicht geben. Warum sollte Apple was neues rausbringen solange sich die Leute noch in Warteschlangen vor der Tür anstellen? Das einzig neue was da möglicherweise (!!) kommt ist eine Variante für die amerikanischen CDMA Netze (Verizon). Die haben nun mal kein GSM oder UMTS.

    Die tollsten Beiträge kommen immer von Leuten, die gar kein iPhone haben oder sich das nicht leisten wollen (oder können). Pfft.

  • Den großen iPhone-Start am 27.10 habe ich auch mitbekommen, vorallem das es nun auch bei Vodafone angeboten wird und ich muss sagen, dass ich das gar nicht mal so schlecht finde.
    Denn die Bestandskunden werden sich sicherlich darüber freuen.

  • @Mike: Das ist schon richtig, bis LTE so richtig kommt, wird es sicher noch dauern, aber angeblich soll das kommende iPhone 5 bereits LTE können, habe ich zumindest heute gelesen. Wär doch ne feine Sache, wenn auch nur in der Innenstadt vorerst 🙂

  • Ich schmeiß mich weg…
    Wenn man sich hier die Beiträge anschaut, sträuben sich mir die Haare.
    Ich meine, jeder kennt doch die Strategie von Apple, möglichst lange nichts über neue Geräte durchsickern lassen. Jetzt gibt es schon Leute die Infos über das nächste Gerät haben, obwohl das letzte nicht mal 2 Monate auf dem Markt ist… ja klar Kai…

    Dann diese in meinen Augen fadenscheinigen Diskusionen über umts und LTE… man Leute sagt doch einfach wenn euch das Gerät zu teuer ist.
    Wenn es um die neuesten Technologien geht, kann man sich niemals etwas kaufen, weil in ein paar Monaten ein neuer Standart oder eine neu Technologie auf den Markt kommt… Seid doch mal ehrlich und schreibt nicht so ein Quatsch. Davon gibt es im Internet doch mehr als genug

  • Hab gehört das Black&Mine (http://luxusfirmen.com/Blackandmine.html) Exklusivrechte für das 5. iPhone bekommen haben soll. Also wie schon beim 4., wären die dann einer der ersten. Kann mir jemand sagen, auf welchem Netz Black&Mine basiert ? Das nette Partnerprogramm nehme ich dann auch dankend mit.
    Vorausgesetzt, das 5. Apple- Gerät wird seine Kinderkrankheiten los…

Kommentieren