Anzeige

Zombies auf Schnäppchenjagd

Sponsored Post Was ist das?
Anzeige

Was haben die lebenden Toten, ein Spielcasino und täglich wechselnde Sparangebote gemeinsam? Die Antwort kennt wohl nur Andrew Mason. Als eine Moderatorin den Groupon-Gründer kürzlich nach seinen Träumen fragte, soll Mason lapidar ein Szenario entworfen haben, bei dem er im Spielcasino eine Horde von Zombies abknallt. Dies soll zwar bei den versammelten Konferenz-Gästen für irritierte Skepsis gesorgt haben, den Groupon-Kunden dürfte es aber egal sein.

Als DIE Plattform für tägliche regionale Schnäppchendeals führt Groupon nämlich die Riege der so genannten „Citydeal“-Portale an. Inzwischen bieten zahlreiche weitere Plattformen ihre Waren oder Gutscheine rund um Freizeit, Wellness, Kultur oder Shopping überall in den Ballungszentren feil. Das Sparpotential für die Käufer erreicht dabei mitunter 90 Prozent. Das Prinzip dahinter ist so einfach wie logisch: Der Verkäufer möchte einer großen Zielgruppe bekannt werden, und die ist bei den Citydeals so enorm, dass er gerne draufzahlt. Der Kunde profitiert damit von den supergünstigen Angeboten.

Mittlerweile erfreuen sich die Shops großer Beliebtheit, und der Markt wächst und wächst. Schon konsolidiert sich die Branche: So kaufte Groupon kurzerhand den Konkurrenten Citydeal auf und wurde selbst beinahe Teil der Google-Family. Heiß diskutiert wird derzeit ein Börsengang. Doch auch andere Anbieter wie Dailydeal, Dealticket oder Promo-Zebra sind mit Angeboten am Start.

Wer keine Lust hat, die Seiten alle einzeln anzusurfen, zumal meist eine Anmeldung vor der Begutachtung der Ware steht, der holt sich die Schnäppchen aus seiner Gegend über Couponteria. Neben Deutschland versorgt die Seite auch Österreich und die Schweiz mit allen brandaktuellen Städtedeals. Und wer sich nicht entscheiden kann, gibt einfach mehrere Orte an. So kann man den oder die Liebste für schmales Geld mal schick in die Nachbarmetropole zum Essen ausführen.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Rutsche leckerem Sushi für 14 statt 50 Euro? Oder mit einem der Onlinedeals, zum Beispiel ein neues Designeroutfit von Dressforless, für 19 statt 50 Euro? Einfach Couponteria scannen, Link klicken und sparen. Wem das nicht genug ist, der kann bei Couponteria aber auch an einem der regelmäßigen Gewinnspiele teilnehmen. Zurzeit zu gewinnen gibt es ein brandneues iPad sowie weitere Gutscheine zum Beispiel für 50 Euro von plus.de, der auch Hauptsponsor des aktuellen Gewinnspiels ist. Also ab zu Couponteria, Stöbern und Shoppen. Macht im Zweifel auch mehr Spaß, als der Kampf gegen die Zombies.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Sponsor

Hier veröffentlichen ausgewählte BASIC thinking-Sponsoren Infobeiträge. Diese sind selbstverständlich als Anzeige gekennzeichnet.

18 Kommentare

  • Klingt doch nett 😉
    Warum einen aussuchen, wenn ich auch alle haben kann…
    Gibts sowas auch für Soziale Netzwerke à la „einmal hin, alle drin“?

  • Na das ist ja der erste gut geschriebene sponsored post den ich hier lese. Ohne den letzten Absatz hätte ich es fast nicht bemerkt…

  • Super sponsored Post, hab es auch erst später gemerkt, dass es sich um einen solchen handelt. Das macht die Seite trotz Werbung gleich sympathischer 😉

  • Bei Couponteria gibt es leider nur 8 Citydeal-Anbieter. Mir fehlen in der Liste zum Beispiel Cooledeals oder Jumpeco. Auf Dealmob, siehe Kommentar von Daniel, oder Dealcity (http://dealcity.de) findet man auch diese Anbieter.

  • cooledeals hat einen Relaunch hinter sich. Den haben noch nicht alle Portale die alle Group Buying Angebote aggregieren nachvollziehen können. Wir schon…

  • Jumpeco finde ich ganz witzig. Zukunftsorientierter, *nachhaltiger* Deal aktuell: Vollklimatisierter Elektro-Kartspaß!

  • tja – werbung als blogpost getarnt. habs mir jetzt lang genug angeguckt. dieses blog wird hiermit aus meiner liste gekillt…

  • Zitat: „tja – werbung als blogpost getarnt. habs mir jetzt lang genug angeguckt. dieses blog wird hiermit aus meiner liste gekillt…“ Zitatende.

    Naja, solange die Beiträge auch brauchbare Infos enthalten, kann man doch hin und wieder damit leben. Denken und entscheiden, muss man ohnehin letztlich selber.

  • Besser als Werbung gekennzeichnete Beiträge als irgendwelche aggresiven Layer. Ich finds ok, irgendwie muss ja jeder über die Runden kommen 🙂

  • Ich finde die Aggregatoren sehr praktisch. An Couponteria gefällt mir das übersichtliche Design – sehr gelungen. Persönlich nutze ich Dealzeit (http://www.dealzeit.de), da dort neben den Deals auch noch Bewertungen angezeigt werden.

    Aber insgesamt nehmen sich die Anbieter nicht viel. Was insgesamt noch fehlt, ist eine Kategorisierung, damit man nicht jeden Tag mit gefühlt 1000 Angeboten zugespammt wird.

Kommentieren