Anzeige

Mobile Websites & Apps selbst erstellen, Web-Cluster für die Großen – Bitrix zeigt wie

Sponsored Post Was ist das?
Anzeige

Der Bitrix Site Manager ist nach Herstellerangaben mit über 50.000 verkauften Lizenzen eines der am meisten eingesetzten kommerziellen Website-Plattformen weltweit und seit 2010 auch in Deutschland erhältlich, hierzulande aber noch relativ unbekannt.

Das Unternehmen aus Kaliningrad hat zum Jubiläum der ersten zweistelligen Versionsnummer 10.0 den Bitrix Site Manager mit 10 neuen innovativen Technologien und Funktionen ausgestattet. Im Folgenden sollen diese und die Firma ein wenig näher beleuchtet werden.

Die wichtigste Neuerung zuerst: BitrixMobile-Technologie zum Entwickeln von HTML5-Anwendungen und mobilen Websites. Der Clou dabei ist, dass die fertigen Websites oder Apps auch auf unterschiedlichen Betriebssystemen wie iOS, Android und BlackBerry OS laufen. Symbian-Unterstützung ist laut Hersteller ebenfalls geplant.

BitrixMobile – eine Technologie für viele Betriebssysteme gleichzeitig

Weiterhin findet man in der neuen Version einen bereits vorgefertigten quasi sofort einsatzbereiten Online-Shop, der auch über den „eigentlichen“ Online-Shop verwaltet werden kann. Die Demoprodukte sollte man vor dem Einsatz natürlich durch die eigenen ersetzten…

Web-Cluster – Technologie für die Großen

Große Websites oder Online-Shops haben immer mehrere Anforderungen gleichzeitig zu erfüllen: Sicherstellung der permanenten Erreichbarkeit und Anpassung an zunehmende Belastung bei ansteigendem Traffic. Die Web-Cluster Technologie bietet dafür eine Gesamtlösung, da sie das Betreiben einer Website auf verschiedenen Servern ermöglicht. In Technikersprache ausgedrückt, würde sich das so lesen: Vertical Sharding, Replikation von MySQL, verteiltes Daten-Caching (memcached), Session Continuity…

Integration Sozialer Netzwerke – Über Facebook &Co auf Websites anmelden

Das Problem ist ja bekannt: Ständig muss man die Worddatei mit den vielen verschiedenen Logins und Passwörtern für die einzelnen Webseiten auf denen man angemeldet erweitern und immer wieder aufrufen. Ab der 10.0er Version gibt es bei Bitrix auch hier eine Lösung: Website-Betreiber können die Anmeldung oder Registrierung der Nutzer auf ihren Websites über bestehende Accounts bei Facebook, Twitter, Google & Co. laufen lassen und der manchmal abschreckende und nervige Registrierungsaufwand für Nutzer entfällt komplett.


Web-It Notes

Ein wirklich nettes Gimmick sind die Web-It Notes, also virtuelle Klebezettel für die tägliche Zusammenarbeit bei der Entwicklung oder dem Füllen einer Website. Anmerkungen, Anregungen oder Arbeitsanweisungen zu bestimmten Bereichen müssen nicht mehr per Screenshot hin und her geschickt werden, sondern werden einfach virtuell an die betreffende Stelle geklebt und sind nur für diejenigen sichtbar, die sie auch sehen sollen. Cooles Tool!


Sonstiges

Als weitere Neuerungen sind vielleicht noch folgende Features zu erwähnen: Live-Suche mit Suchvorschlägen, neuartiges 2-Faktoren-Bewertungssystem für Online-Communities und soziale Netzwerke, die schlüsselfertige Website „Informationsportal für Städte und Gemeinden“. Zudem bietet Bitrix im E-Commerce-Modul jetzt auch flexiblere Preisgestaltungsmöglichkeiten durch die Einführung von Produktvarianten an.

Hybrides Lizensierungsmodell

Der Bitrix Site Manager kostet zwar Geld, aber nicht so viel, dass man ihn sich nicht leisten könnte. Bei humanen einmaligen 249 € (inkl. MwSt) geht’s los und teurer als 9.990 Euro wird’s auch für die richtig großen Projekte nicht. Wie alle Produkte aus dem Hause Bitrix kann man auch den Bitrix Site Manager 10.0 vor dem Kauf ausgiebig testen und ihn wenn nötig auch durch den offengelegten Quellcode und die gut dokumentierte API beliebig erweitern.

PS: Bitrix ist immer auf der Suche nach Web-Entwicklern und Internet-Agenturen für eine mögliche Zusammenarbeit.

Wer oder Was steckt hinter Bitrix?

Das 1998 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Kaliningrad und Niederlassungen in Moskau, Kiew und Alexandria, USA. Bitrix hat mehr als 90 Mitarbeiter, über 50.000 Kunden und rund 5.000 Partner weltweit. Zu den Kunden gehören Hyundai, Volkswagen, Panasonic, Gazprom, Xerox, Samsung, Nissan, Epson, Vogue und Cosmopolitan.

Weitere Informationen:

  • Überblick über die neuen Funktionen im Bitrix Site Manager 10.0:
    www.bitrix.de
  • Online-Demo des vorgefertigten mobilen Online-Shops:
    m.demo.bitrix.de
  • Partnerschaft mit Bitrix:
    www.bitrix.de/partners/program/


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Sponsor

Hier veröffentlichen ausgewählte BASIC thinking-Sponsoren Infobeiträge. Diese sind selbstverständlich als Anzeige gekennzeichnet.

5 Kommentare

  • muss auch mal auf das video ansprechen. es ist wirklich schlecht. was interessiert mich wie ein shop funktioniert? „klicke hier,klicke da..“ .. erstens seh ich das, zweitens weiß ich das und dirttens erklärt mir das noch immer nicht das produkt.. oder soll ich einen stuhl kaufen?

  • Das Video mag schlecht sein, die Software ist aber genial. Wir haben sie seit Kurzem im Einsatz und sind begeistert.

  • naja bezweifle ich…
    wenn die nicht mal ein vernünftiges video hinbekommen, dann glaube ich kaum das sie so ein tooles program hinbekommen.

    zweitens im text fehlt echt mal ein punkt was man genau macht…
    am anfang wird irgendwas erklärt und man weiß gar nicht um welches produkt oder umw as es sich überhaupt dreht…

  • Hallo Leute,

    vielen Dank für die berechtigte Kritik. Das Video ist zwar kein Werbevideo, es soll nur kurz zeigen, wie unser mobiler Online-Shop aussieht, aber ihr habt schon recht, es ist uns „weniger geglückt“. Aber es ist mein erstes Video, die nächsten werden mit Sicherheit besser 🙂

    Aber nichtsdestotrotz, wenn es das Einzige ist, was „bemeckert“ wird, finde ich, dass wir unseren Job sehr gut gemacht haben.

    Viele Grüße und nochmals Danke!

Kommentieren