Sonstiges

iOS5-Update mit Schwierigkeiten: Apple-Server zicken

Ich hab’s dann gerade doch irgendwann geschafft und komme dafür zu spät zur Arbeit. Na gut, ich habe Glück: So ein Update ist für mich irgendwie auch Arbeit. Viele andere, die ihre mobile Apple-Hardware gestern Nacht auf iOS 5 updaten wollten, hatten weniger Glück. Sie erhielten statt des Updates den Fehler 3200 (Error 3200: Aktivierungs-Server überlastet), der auf Twitter zum Trending Topic wurde.

Wäre wohl alles nicht so schlimm gewesen, wenn das zu updatende iOS-Gerät nicht – wie in meinem Fall – eine komplette Zurücksetzung auf die Werkseinstellungen forderte und Backups meiner Daten davor zweimal schief gegangen wären. Zum Glück halb so wild: Es dauerte zwar im Endeffekt mehrere Stunden (inklusive iTunes und Update für Mac OS X), aber am Ende gelang die Neuinstallation mit einem Backup, das dann beim dritten Mal doch erfolgreich war. Und bei euch?

Mein erster Eindruck von iOS 5: Viele kleine neue Updates. Beim Anmelden verlangt iOS 5, iCloud einzurichten, worauf man aber ebenso verzichten kann wie auf die Ortungsdienste. (Ihr erinnert euch an „Locationgate“?) Ein leerer Zeitungskiosk begrüßte mich auf dem ersten Bildschirm und wanderte gleich daraufhin in den hintersten Unterordner auf den hintersten Bildschirm. Der Sperrbildschirm scheint noch unverändert zu sein. Die App, die früher „iPod“ hieß, ist jetzt in zwei neue Apps namens „Musik“ und „Video“ unterteilt. Und diese neue Mitteilungszentrale, die man durch vertikales Streichen vom oberen Bildrand aktiviert – an welches andere mobile System erinnert die mich bloß…

Apple waren aber nicht die einzigen, die gestern mit Update-Problemen zu kämpfen hatten. Blackberry-Anbieter RIM vergrätzte viele seiner letzten Kunden mit einem fehlgeschlagenen Update, das das beliebte Nachrichtensystem der Kanadier gleichmal für drei Tage lahm legte. Da lob ich mir ja fast, dass die Windows-7-Updates gestern mit wenigen Neustarts funktionierten, auch wenn Microsoft mich gleich zweimal im Abstand von nur drei Stunden dazu aufforderte. Es ist die Woche der Updates. Wohl besser, man wäre eine Woche in Urlaub gefahren und hätte sich an dessen Ende einen Tag Zeit genommen, um das alles bei stabilen Servern nachzuholen.

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

28 Kommentare

  • Serverprobleme hatte ich zwar keine, aber das Backup ist bei mir auch 2x fehlgeschlagen. Insgesamt eine ziemlich zähe Angelegenheit dieses Update.

    Mit der iCloud muss ich mich mal näher auseinandersetzen, ist mir noch nicht ganz klar wie das genau läuft. Registriert habe ich mich mal.

    Das mit den Ortungsdiensten ist so eine Sache: Ich finde bei vielen Apps ist das wirklich hilfreich (ÖPNV oder Navi z.B.). Deshalb lasse ich das aktiviert. In der Vergangenheit wurde ja eh immer nachgefragt ob man die Nutzung der GPS Daten zulassen will oder nicht. Ich hoffe das hat sich nicht geändert. Facebook bekommt meinen Standort nicht 😉

  • der screenshot lässt vermuten, dass auch jürgen vielmeier mit doppelten einträgen in ical zu tun hat. bei mir tauchen zudem plötzlich mailaccounts doppelt auf. alle kinderkrankheiten anzupassen wird wohl ne weile dauern…

  • Kurze Frage, moechte mein iPad updaten und habe mich Apple nicht viel am Hut, bleiben denn saemtliche Daten erhalten, bzw. werden diese automatisch gesichert/eingespielt?
    LG

  • Jaja, mein Update klappte zum Glück gestern Abend nach dem 2. Versuch.

    Meine Freundin meinte auch schon, dass die neuen Notifications sehr ihrem neuen Samsung Galaxy SII gleichen.

  • Mensch war das ein Akt gestern Abend…

    Das iPhone-Update lief sauber durch, Punkt 19 Uhr konnte ich mit dem Download starten, nach ner halben Stunden war alles erledigt. Das iPad-Update hingegen ist bereits 2x abgestürzt beim Download, dann hat sich das Update nicht einspielen lassen, nach geschätzten 20 Versuchen habe ich dann die „Wiederherstellung“ versucht – dann hat es funktioniert, aus welchem Grund auch immer. War jedenfalls sehr lästig.

  • ziemlich ärgerlich…

    Vor allem, wenn man zwei Accounts hat (einen für die Musik und einen für Mobile Me) – dann geht das alles gar nicht.

    Bin etwas sehr genervit…

  • Nix ging + Wiederherstellung (Zurücksetzen) hats iPhone völlig zerschossen, fährt nichtmehr hoch… -.-

  • Also hatte die gleichen Probleme wie Jürgen. Das erste iPhone 4 Update lief sauber durch ohne Abbruch, gestartet um ca. 20:30 Uhr. Beim zweiten iPhone brach das ganze mehrfach mit der nicht sehr informativen Meldung „… konnte nicht wiederhergestellt werden“ ab. Dann habe ich erstmal den Mac mit dem neuesten Update versorgt und die verbleibenden Geräte zurückgesetzt. Danach lief alles gut durch.

  • Ich bin gestern Abend 23 Uhr nach Hause gekommen, hatte mein Lion geupdatet nach 23min war ich damit fertig, dann habe ich mir die ios5 geladen und nach 14 min war Sie auch in Itunes, Dann nocheinmal ca 10 min gewartet bis mein Iphone geupdatet wurde, und zum guten Schluß noch einmal ca 30 min gewartet bis das Backup wieder eingespielt wurden ist.

    FAZIT: bei mir alles super und ohne Probleme funktioniert.

  • Hab das Update noch nicht eingespielt. Die Meldungen verunsichern mich etwas- in den meisten Vorstellungen heisst es, dass mit dem neuen System total praktisch alle Sachen automatisch in die Cloud geladen werden. Jedes Foto das ich mache, meine Musik…

    Praktisch mag das sein, ich will das aber nicht. Kann man iOS5 auch ohne die iCloud sinnvoll nutzen? Also lässt sich diese abschalten (oder gar nicht erst anschalten) und trotzdem funktioniert alles (alles ausserhalb von der Cloud versteht sich)? Und wenn man dann auch den Locationguide gar nicht will, lohnt dann ein Update überhaupt?

  • „Ein leerer Zeitungskiosk begrüßte mich auf dem ersten Bildschirm und wanderte gleich daraufhin in den hintersten Unterordner.“

    Aha? Und wie haben Sie das hinbekommen?

  • Ich habe gestern um 22.15 Uhr ein Update auf iOS 5 gemacht. Zuerst ist mir aufgefallen, dass der Download auf satte 770 MB (iPhone 4) angewachsen ist. Das Update ging relativ rasch, bis die Apps zurückspeichert werden mussten. Es erschien zwar kein Fehler aber jede zweite App war nach dem Update defekt. Nur ein erneuter Restore konnte die Apps wieder zum laufen bringen.

    Alle Einstellungen und Konfigurationen sind nun wiederhergestellt.
    Das iPhone 4 läuft perfekt …

  • @Florian @Sebastian W.: Das war wohl ein wenig zu viel Wunschdenken meinerseits. 😉 Hab sie auf den hintersten Bildschirm gezogen, dort versucht, sie in den Ordner „Müll“ zu packen, was beim ersten Versuch nicht gelang. Dachte, ich hätte mich da nur „verschoben“ und wollte das später beim Aufräumen noch einmal neu versuchen. Geht also gar nicht. Frechheit eigentlich, wer braucht sowas? 🙂 Ist im Text oben jetzt jedenfalls korrigiert.

  • ich habe gestern bis 01:30 gesessen, dann aufgegeben und heute vormittag fertig gemacht. Muss jetzt noch die Backups einspielen… Irgendwie ging das beim Update auf iOS 4 bequemer.

  • hmmm also als ich mein iphone geupdatet hab lief zwar alles etwas zäh und langsam (erst itunes runterladen, installieren… dann iOS5 runterladen und den ganzen feeez), aber hat eigentlich alles reibungslos gepasst bis auf die tatsache, dass alle meinen kontakte dann weg waren -.-

    mein kumpel hatte mehr probleme.
    bei seinem iphone hats auch alles gepasst.
    als er sein ipad2 updaten wollte ´gabs dann die probleme.
    software runtergeladen, alles in ordnung.

    dann plötzlich irgendne fehlermeldung und es ging GAR NICHTS mehr. schwarzer bildschirm, keine reaktion…
    der saß echt ein paar stunden dran bis er dann irgendwie die lösung hatte…

    naja und alles in allem muss ich sagen ich hab mehr erwartet.
    und der beschissene zeitungskisok regt mich auch auf…
    vor allem ist die auswalh ja echt mikrig. und wenn man nach anderen zeitschriften sucht, ist man plötzlich im appstore und findet natürlich nichts.
    schlecht, apple!

  • @Jürgen V.: Dann jetzt der Tipp – gerade auf ifun gelesen – zwei ungeliebte Apps aufeinander ziehen und in den frisch wackelnden Ordner den Zeitungskiosk ziehen. Schwupp di wupp ist die Kioskapp versteckt! 😉

  • Hab für itunes ein anders Mail (da ich das schon ewig habe) als für mobileme. Jetzt funktioniert bei meinem iphone gar nichts mehr. Ichj kann keine Mails mehr versenden….

  • @18: edit: nach bisschen rumprobieren hab ichs dann doch geschafft!! danke für den tipp 😉
    lustig ist aber dass, wenn man die app dann startet, erstmal nix passiert und dann der lock-screen kommt! drecksapp!

  • Ich hatte gleich am ersten Abend das iOS heruntergeladen und gestern dann auf’s iPhone geladen.
    Eine Frage habe ich allerdings noch, was das neue iOS angeht und vor allem die dazugehörige Apple ID.
    Habe diesbezüglich einen Artikel verfasst und falls sich jemand den Status Apple-ID-Profi zutraut, wäre ich über Hilfe mehr als dankbar.
    Allen weiterhin viel Spaß mit iCloud, Benachrichtigungscenter und Co.
    Angenehmes Wochenende!

  • HI leute und zwar habe ich auch gestern IOS 5 auf mein iphone gemacht (die zeiten hauer auf eure ungefähr auch hin und hatte auch paar fehler..bis es am ende doch ging (denke ich mal bis jetzt 🙂 ))
    aba mein anliegen bzw frage ist..mein wlan kommt mal garnicht klar und itunes auch nicht…über wlan komme ich zuhause nicht mal ins internet mehr..bei anderen alles cool wie immer…aber wie gesagt zuhause klappt garnichts…wie ist das bei euch..würde gerne wissen ob es nur bei mir soo ist oder auch bei anderen..
    bis itunes aufmacht dauert ziemlich lange..ich denke mal 5 min bis er alles läd…
    dementsprächend kriege ich auch icloude nicht hin..ist dieses icloude wichtig ???
    ANTWORTEN PLEAAAASE -.-

  • also, ich werde bei auf meinem relativ jungen iphone 4 kein einziges Update einspielen. Bis vor kurzem hatte ich ein iPhone 1. Habe jedes Updatebis 3.1.4 (?) mitgemacht. Jedesmal wurde das Gerät immer langsamer. Bis ich schließlich die Geduld verlor und endlich nach über vier Jahren ein schnelles neues iPhone 4 kaufte. Das soll nun die nächsten vier oder fünf Jahre möglichst so schnell bleiben, wie beim Kauf….

    trude

  • Update bei iPhone 3GS ging relativ problemlos, beim iPad 1 (56 Gbyte Daten) war es hingegen eine mittlere Katastrophe, die mich von Samstag morgen bis Sonntag abend auf Trap gehalten hat. Erst nach x fachen Syncen waren alle Bilder, Videos, Cover etc. etc. in iOS5 übertragen. Maileinstellung hat es auch nicht übernommen, da musste ich auch rumdoktorn. Das ganze ist eine Zumutung!

  • Bin jetzt seit 3 Tagen am rumdocktern. Habe erst ios 5 auf Itunes/Iphone 4 geladen, immer in der ständigen Angst, ob meine Daten/Lieder erhalten bleiben. War bei vorherigen updates schon mal gerne weg. Ist aber alles gut gegangen. NUR: Mein Iphone ist jetzt zum Teil wie eine lahme Ente, heißt, muss zigmal drücken bis es angeht oder Funktionen ausführt. Habe bereits Stunden damit verbracht mir den Sinn und die Funktion von ICloud verständlich zu machen. Bin nun soweit, das ich Icloud etwas positives abgewinnen kann. Aber man/frau muss alles auf Icloud umswitchen, das ist nochmal eine neuer Zeitfaktor, um es sinnvoll nutzen zu können. Was ich aber nocj nicht raus bekomen habe und somit frage: Wie bekomme ich meine Musik von Itunes in Icloud???? Ich begreif es einfach nicht! Freue mich über Hilfe!

  • ich hab ios 5 schon 4 mal heruntergeladen un bei 60 min kaktz immer ab habt ihr tipps da steht dann netzwerk vehler obwohl alles inordnung ist??antwortet bitte!

  • Danke für die Infos. Sehr wertvoll. Im übrigen nicht nur server zicken sondern manchmal auch Frauen 🙂 lg dorli

Kommentieren