Sonstiges

Samsung verulkt Apple-Fans

Vergleichende Werbung ist eigentlich eine witzige Sache, wenn man sie mit der nötigen Prise Humor würzt. Samsung hat das in einem neuen Werbevideo für das Samsung Galaxy S2 jetzt getan: Die Koreaner nehmen dabei Apple-Fans aufs Korn, die in der Schlange vor einem Apple-Store auf das neue iPhone 4S warten. „Warum warten?“, fragt Samsung. „Die Zukunft ist doch längst da.“

„Längst“, das ist ein dehnbarer Begriff. In den USA gibt es das Galaxy S2 in der Tat erst seit kurzem zu kaufen, während es hierzulande schon fast ein alter Hase ist. Das Video spielt mit dem Enthusiasmus der wartenden Apple-Fans, die bereit sind, Stunden, Tage oder gar Wochen auf ihr neues iPhone zu warten – bis sie da einen coolen Typen auf der Straße stehen sehen, der ein Galaxy S2 in der Hand hält.

Das Video karikiert nicht nur Apple-Fans, sondern generell das Phänomen, dass Menschen vor – je nach Gusto – wichtigen Produktstarts vor Verkaufsläden campieren. Samsung hat für die Aktion eine eigene Facebook-Seite mit weiteren witzigen Bildern geschaltet, wo man unter anderem das Galaxy S2 mit dem iPhone vergleichen kann. Schlangen gab es im Oktober in Australien übrigens auch für das Galaxy S2 – als Samsung es dort für die jeweils ersten zehn Kunden in verschiedenen Shops ohne Vertrag für 2 australische Dollar verkaufte.

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

29 Kommentare

  • Ich muss ja sagen das ich Android nicht viel abgewinnen kann, da ich mit der Update-Politik so nicht zufrieden bin und daher das iPhone vorziehe ;).
    Aber die Werbung ist gut :=).

  • Finde die Werbung auch echt super. Kann die leute gar nicht verstehen die wegen einem Handy 5 Stunden oder noch länger in der Kälte stehen. Ich meine es gibt schließlich noch wichtigere Sachen auf der welt

  • Ich gebe zu, ich habe ein Iphone, aber die Koreaner haben da einen echt guten Spot 😀 Der kommt echt an die Hornbach-TV-Spots ran (welche ich echt zum brüllen finde).

  • Hmm, ich habe eher das Gefühl, dass der Film kontraproduktiv für Samsung ist. Man fragt sich in der Tat am Ende des Spots: Warum stehen denn die Leute an, wenn es angeblich ein gleichwertiges oder besseres Telefon längst gibt. Da kann doch etwas nicht stimmen mit dem Gerät 😉

    Ansonsten: cooler spot

  • Samsung trifft den Nagel auf den Kopp und nimmt die Fanbois und Fangyrls ordentlich auf die Schippe!!! Aber Apfeluser sind unbelehrbar. Ihr werdet sehen, gleich kommen Kommentare wie

    – …bin zwar kein fanboi und habe selbrer ein i phone aber…..

    – …gut, Apple ist zwar teuer aber dafür ist die Qualität……

    – …Apple hat das alles erfunden und die anderen kopieren nur….

    – …war ja klar dass Herr Vielstein mal wieder gegen apple wind macht…

    etc

  • @Haterküken: Hehe, gute Aufzählung. Da muss man drüber stehen, glaube ich. Das, was du ansprichst, scheint mir aber bei allen Fanboys der Fall zu sein, nicht nur bei Apple-Fans.

  • @Haterküken muss dir da zustimmen, es gibt halt immer Leute die sich tagtäglich über Sachen Aufregen (Fanboys & Hater) und Leute die Ihre funktionierende Software genießen und schweigen 😉

  • Der Stereotyp ist schon sehr witzig.

    In meinem Bekanntenkreis tritt allerdings weniger bei iPhone- als eher bei Android-Besitzern ein spezielles Muster auf…

  • Sehr lustige und sehr kreative Werbung. Wir alle wissen ja wie es geht: Es ist nicht wichtig was du verkaufst, sondern WIE du es verkaufst. Sieht aus als hätte Samsung die Lektion gelernt 😉

  • Das Titelbild finde ich ja mal genial. Einfach Apple in die Ecke gestellt mit nem Dosentelefon und nem 90er Jahre Schnurlos Apparat – Super umgesetzt!

  • Gerade die Hornbach spots angeschaut. Ich glaub ich kauf mir nen Hammer statt nem ifon. Hammer scheint erheblich mehr Spass zu machen.

  • Lustiger Bash-Spot, mit der Quintessenz: Wer einen weniger beliebten Artikel haben will, muss auch nicht anstehen.

  • Ebenfalls typisches Gespräch:
    Neutraler/Kritiker: „Das iPhone hat x/y nicht, was bei anderen Standard ist!“
    Fanboy: „Wozu soll das gut sein? Ich brauche das eh nicht!“

    Jaja… immer alles schönreden und entschuldigen, statt mal die eine oder andere Tatsache objektiv zu sehen. Aber mit Vernunft hat das eh nichts mehr zu tun, eher mit Religion oder sowas.

  • Ich weiß nicht so recht was ich zu Samsung sagen soll, eins ist aber klar. Bei Samsung kommt alle 3 Monate ein neues Handy raus. Somit kauft man eins und schon bald ist der Nachfolger draußen. Bei Apple habe ich wenigstens ein Jahr das aktuelle Gerät.

  • Absolute Unterstützung! Finde auch, dass es genialer Spot ist. Ist doch gut, wenn es oft ein neues Handy gibt, in dem sich die jeweils neueste technische Entwicklung widerspiegelt.

  • Tja Samsung halt.

    Aber jeder der sich halbwegs technisch auskennt wird trotzdem ein iPhone vorziehen, außer natürlich er möchte gerne viel basteln etc. wobei das auf nem iPhone genau so geht bzw sogar besser, was aber die meißten nichtmal wissen. Viele glauben ja immer noch Android, so wie es ihnen geliefert wird, sei ein offenes System. Nur sollte man solchen Werbeaussagen nicht immer blind vertrauen…

    Das muss natürlich nicht nicht jeder so sehen. Aber ich als jahrelanger Windows und Android/Windows Mobile verfechter bin irgendwann an den Punkt gelangt wo ich gemerkt hab das die ganze Optimierung, Bastelei, und die vermeintliche Pseudoffenheit reine Zeitverschwendung war. Irgendwann traut man sich trotz eigentliche Abneigung doch mal an die Alternativen (in meinem Fall OSX und das iPhone) ran. Damals war ich dann als jemand der beruflich viel in dem Bereich zu tun hatte ziemlich weggeblasen wie technisch fortschrittlich diese Systeme sind (vor allem unter der Haube).

    Mittlerweile würde ich nichts anderes mehr verwenden wollen, vor allem wenn man mal über den veremintlichen Tellerrand (und tiefer in die Systeme) geschaut hat. Über Aussagen wie „goldener Käfig“ kann ich da nur lachen, denn das zeugt dann imemr wieder von absoluter Ahnungslosigkeit und inhaltslosen Aussagen. Das hat ungefähr so viel Inhalt wie wen man sagen würde, Microfsoft hätte zu wenig Weiblichkeit…

Kommentieren