Sonstiges

Angry Birds Space im Anflug – Das wird ein Spaß…

Ich muss gestehen, dass ich lange Zeit nur gelächelt habe, als es um das Thema Angry Birds ging. Erst als ich vor ziemlich genau einem Jahr mit Christian in Richtung Barcelona zum Mobile World Congress geflogen bin und er die ganze Zeit auf seinem Smartphone die bunten Vögel durch die Gegend schoss, wurde ich neugierig. Und was soll ich sagen, auch mich hat seitdem das Fieber gepackt.

Schon in den vergangenen Wochen hat es immer mal wieder Updates für die bereits erhältlichen Episoden des Kultspiels gegeben, aber jetzt kündigt sich etwas ganz Neues an: Angry Birds Space. Der Name ist dabei Programm: es geht ab ins Weltall. Mit von der Partie sind die bekannten Protagonisten: Red Bird, Blue Bird und Co. – allerdings im etwas ungewohnten Superhelden-Outfit. Ihre Mission: die fiesen, grünen Schweinchen haben einmal mehr die Eier der Vögel stibitzt und das gilt es zu bestrafen.

Bei der Entwicklung des Spiels hat Rovio mit der NASA zusammengearbeitet. Denn: es galt für ein realistisches Gameplay unter Berücksichtigung der Schwerelosigkeit besondere mathematische und physikalische Grundsätze zu beachten. Bei der offiziellen Ankündigung wurde zur Internationalen Raumstation ISS geschaltet, wo Astronaut Don Pettit die Grundfunktionen von Angry Birds Space erklärte. Im Video unten habe ich euch einen Mitschnitt eingebunden.

Ihr wollt wissen, wann ihr mit dem Weltraum-Abenteuer loslegen könnt? Die Antwort lautet: ab dem 22. März. Dann gibt es das neue Spiel sowohl für iOS- als auch für Android-Endgeräte. Darüber hinaus werden die insgesamt 60 Level auf PC und Mac spielbar sein. Weitere Level sollen im Laufe der Zeit folgen. Eine Preview des Spiels wird es bereits am heutigen Freitag auf der SXSWi Conference in Austin, Texas, geben. Als Partner tritt Samsung Mobile mit dem Galaxy Note in Erscheinung.

Doch jetzt schaut euch am besten einfach mal das nachfolgende Video an. Spätestens dann werdet ihr verstehen, dass da ein neuer Spielspaß auf uns wartet.

(Hayo Lücke)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

22 Kommentare

Kommentieren