Sonstiges

Nokia lässt Times Square in New York sperren – Party zur Markteinführung des Lumia 900 mit 30.000 Menschen

Wenn man als Unternehmen auf einem Markt praktisch keine Rolle (mehr) spielt, muss man kräftig ins Marketing investieren. Ziel: die Massen begeistern – auch mit außergewöhnlichen Mitteln. Nokia hat sich zum Verkaufsstart des Smartphones Lumia 900 eine ganz besondere Aktion einfallen lassen: es wurde mal eben der Times Square mitten in New York für eine gigantische Party gesperrt. Teilgenommen haben nach Angaben der Veranstalter 30.000 Menschen.

Man kann es verrückt nennen, sicher. Man kann aber auch sagen: geschickt inszeniert. Denn um die Markteinführung des neuen Lumia-Telefons auch in imposanten Bildern demonstrieren zu können wurde auf Basis der neuesten CGI-Technologie eines der größten LED-Displays der Welt errichtet. Nach Angaben von Nokia übrigens von jenem Team, das auch für den Hollywood-Blockbuster i-Robot verantwortlich war.

Mehr als drei Wochen – zusammengerechnet über 5.000 Stunden – wurde von den beteiligten Mitarbeitern geschraubt, programmiert und getüftelt. Und all das, um ein Telefon zu feiern, das es mit dem iPhone von Apple aufnehmen soll. Rausgeschmissenes Geld? Vielleicht! Um ins Gespräch zu kommen, aber trotzdem ein interessanter Schachzug von Nokia. Begleitet wurde die Lichtshow übrigens von Rapperin Nicki Minaj und vielen Tänzern, die ein Gebäude mit Wellenbewegungen zum Leben erweckten. Wenn man sich das nach dem Break zu sehende Video anschaut, bekommt man einen kleinen Eindruck von dem Spektakel.

(Hayo Lücke)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

21 Kommentare

  • It’s so 20th century!

    Wen beeindruckt das noch länger als 5 Sekunden? Welche (nac-Hall-tige) Wirkung hat all das für die Marke Nokia? Und welche auf die Zuschauer?

    Gigantomanie, eindeutig letztes Jahrhundert.

  • Sie mussten wohl etwas tuen da das Lumia 900 in den USA nicht wie Erhofft sodern eher mit durchwachsenen Kritiken aufgenommen wurde.

  • @Mika B.:
    Also durchwachsene Kritik kann man beim 900 nicht sagen, wenn du dir die Kommentare der NAchrichten und Blog scene in der USA durchgelesen hättest wüsstest du, dass sich alle einer Meinung waren und zwar, dass es das beste Handy seit dem Iphone ist. („Subjektive Meinung der Autoren“)

  • @Mika B:
    Acha und wo ist das ein angloamerikanischer Blog oder NAchrichtenportal? Sieht irgendwie nach Österreich aus? Hast mal auf die Links der Zitierten Portale geklickt und dir mal das „Fazit“ durchgelesen?

  • @5 Franz

    Ich schrieb ja auch nicht das Nokia Lumia 900 wäre durchweg Schlecht , sondern es wurde durchwachsen von den US Testern aufgenommen.
    Ich denke diese Österr Nachrichten Portal hat dies gut zusammengefasst.

    Für mein Verständniss ist das Nokia Lumia 900 kein „schlechtes“ Smartphone , kommt nur leider ca ein halbes Jahr zu Spät auf den Markt als ein „Spitzenmodell“ für seine technische Ausstattung , das OS System ist dabei natürlich eher Ansichts- oder Überzeugungssache.
    Es ist fraglich ob es sich daher gegen in naher Zukunft erscheinenden Spitzenmodelle anderer Hersteller wie „iPhone5“ oder „galaxy nexus 3“ wird Durchsetzen können?

  • @ben voyage:
    „…Ich habe irgendwie den Eindruck man versucht durch die übertriebene Show irgendetwas zu kompensieren…“

    Sehe ich auch so. Wirklich bedeutende Hersteller machen eine kleine Pressekonferenz – und die Welt sieht zu…

  • @ben voyage:
    “…Ich habe irgendwie den Eindruck man versucht durch die übertriebene Show irgendetwas zu kompensieren…”

    Bisher konnte Nokia nit dem Lumia 800, herrausreden das das Spitzenmodell Lumia 900 ja noch kommt, nur ist dessen Technik leider für ein Spitzenmodell nicht mehr Ausreichend.

    – veralteter Single-Core-Prozessor
    – schlechte Kamera zur Konkurenz
    – kein „Retina Display“ sogar das Display mit der schlechtesten Auflösung von nur 800 x 480 Bildpunkten bei den Top Oberklasse-Smartphonen

    da wird wohl bald das Lumia 1000 fällig möchte Nokia und Microsoft noch in der Premiumklasse mitspielen ?

  • Ob das Lumia 900 ein Erfolg wird, dass wird sich zeigen. Ich kann nach eigenen Erfahrungen nur sagen, dass Windows Phone 7 ansich eine interessante Alternative ist, die man aber mögen muss und bis man an dem Punkt ist, wird es bei einigen lange dauern.

    Das lustige ist ja, dass Gerät gibts erst seit 8. April und ist schon in den Topseller Charts bei Amazon, steht zumindest hier, wenn ich das richtig verstanden habe:

    http://blog.laptopmag.com/nokia-lumia-900-top-selling-phone-on-amazon-beating-android

    Ich war ja selber Jahre lang Nokia Fan, aber wie man auf das Gerät so scharf sein kann, ist mir ein Rätsel.

    Was ich aber generell für ein Problem halte, dass die Smartphones immer schneller und flacher werden, dazu das Display immer größer und am Ende die Akkulaufzeit immer mehr leidet. Ich finde das grausam, dass manch Hardcore Nutzer nicht mal mehr einen halben Tag kommt, selbst mit meinem Blackberry 9900, der kein großes Display hat muss ich froh sein, wenn ich einen Arbeitstag überstehe.

  • Ich liebe die Lumia Phones und Nokia, aber das erinnert mich ein wenig an die Vorstellung des neuen Maybachs damals in den USA.
    Der wurde auch in einer riesigen Show mit einem Helikopter „eingeflogen“ und wir wissen alle was mit Maybach passiert ist.

  • da sieht man mal was für ne klitsche nokia ist. wenn sie schon den times square sperren für ihr neues telefondingens hätten sie 1. ALLE häuser, hochhäuser im umkreis beleuchten, bestrahlen was auch immer sollen und nicht nur dieses eine kleine dingens und 2. einen richtig angesagten künstler holen sollen wie lady gaga oder michael jackson von den toten auferstehen lassen sollen irgendwie aber nicht diese unbekannte newcomerin mit dem kacklied. wenn man schon den times square sperrt dann heisst es klotzen statt kleckern und nicht so ne mickrige pseudoparty. für mich ein grund das omnia dings NICHT zu kaufen.

  • Hat bisschen was von Jubelparade als Akt der Verzweiflung. Ich finde, Promotion muss zu aktuellen Unternehmens – und Produktentwicklungen passen. Und die schlechten Nokia-Zahlen sind natürlich auch Ausdruck des geringen Anklangs von Windows Phone. Bleibt als Tablet-Nutzer Windows 8 mehr Erfolg wünschen, obgleich diese Metro-Kacheln auf mich auf den ersten Blick auch eher unpraktisch wirken.

  • Ich würde Nokia noch nicht abschreiben. Sicherlich die sind sehr (vielleicht auch zu) spät dran. aber Ihr Konzept hat zumindest Potenzial.

    Leider hat Nokia aufgrund von eigene Fehler ein ganz schwierigen Jahr vor sich. Letzten endlich wird sich deren Schicksal im Jahre 2013 entscheiden.

  • Ich finde es lustig wie man auf der eine Seite meint ein dualcore Prozessor sei irgendwie entscheidend. Auf der anderen Seite völlig verdrängt das die Anzahl der Leute die das neueste Android ICS benutzen unter 1% liegt. Es benutzen also weniger Leute das mittlerweile 6 Monate alte ICS Android als das neueste Windows Phone OS. Android Phones sind max. 6 Monate aktuell. Danach hat man ein Produkt das unsupportet ist. Keine Updates die Sicherheitslücken schließen oder ähnliches. Es scheint quasi so, das den meisten eh nur wichtig ist das zu benutzen was die anderen halt auch benutzen. Egal wie viele Bugs und gefährliche Sicherheitslücken es gibt.

  • Aus meiner Sicht als Designer ist WP7 ein sehr attraktives elegantes Betriebssystem.

    Nokia ist immerhin ein Hersteller der wieder Farbe auf das Gehäuse bringt. Leider ist das Design vom Smartphones in der iPhone Ära sehr langweilig.

    Ich bleibe bei WebOS 😉

Kommentieren