Sonstiges

Das Samsung Galaxy S III Mini kommt – Klein, aber fein

Leute, wenn ihr das nächste Mal in Frankfurt seid, habe ich einen kleinen Tipp für euch: Werft mal einen Blick in den neuen Samsung Store in der Zeil Galerie. Ich bin gestern Abend zur Vorstellung des Samsung Galaxy S III Mini vor Ort gewesen und muss sagen: da ist echt ein Shop mit einer besonderen Note entstanden. Nein, ich möchte kein Loblied auf die Südkoreaner singen, aber der Store ist mit seiner Lounge-Atmosphäre und hübscher Dachterrasse im siebten Stock – auf der übrigens häufiger Partys gefeiert werden – tatsächlich kein 08/15-Laden.

Ich muss aber auch gleich ein Aber hinterherschicken: Auch wenn ihr euch im Store natürlich über alles informieren könnt, was Samsung so zu bieten hat, solltet ihr nicht allzu tolle Schnäppchen erwarten. Denn Marketing-Chef Mario Winter hat mir verraten, dass die meisten Geräte im Shop zu UVP-Preisen an den Mann und die Frau gebracht werden. Trotzdem soll das Geschäft ordentlich laufen – wohl auch, weil Samsung nach eigenen Worten mit besonderem Service wie Tauschgeräten punkten will.

Samsung schickt einen kleinen Bruder des S III ins Rennen

Doch das nur mal so zur Einleitung am Rande. Viel interessanter ist natürlich die Vorstellung des Samsung Galaxy S III Mini. Und fallen wir direkt mal mit der Tür ins Haus: es IST ein hübsches Endgerät und ja, ich bin fest davon überzeugt, dass es sich millionenfach verkaufen wird. Ich kann verstehen, wenn kritisiert wird, dass die Auflösung des Geräts (800 x 480 Pixel) ein Schritt in die falsche Richtung ist und dennoch behaupte ich, dass der Otto-Normal-Nutzer damit völlig ausreichend bedient ist.

Klar, wir sind alle irgendwo Technik-Freaks, aber Herr Müller und Frau Meier von nebenan wünschen sich in der Regel halt „nur“ ein erschwingliches Smartphone mit einer halbwegs vernünftigen Ausstattung. Und genau diesen Kundenkreis kann Samsung mit dem S III Mini bedienen. Auch und gerade weil das Gerät von der mauen Auflösung abgesehen eine vernünftige Ausstattung vorweisen kann. Dual Core Prozessor, 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine passable Digitalkamera und sogar NFC-Unterstützung sind nur einige Bausteine der insgesamt soliden Spezifikationen.

Vom Handling her könnt ihr übrigens ein typisches Samsung-Smartphone erwarten. Neben ordentlichen Reaktionszeiten gibt es ein Kunststoff-Gehäuse mit abgerundeten Kanten und – die letztlich wichtigste Änderung – ein Display mit nur 4,0 Zoll Displaydiagonale. Ich habe in den letzten Wochen das Galaxy S III LTE mit seinem 4,7 Zoll großen Display testen dürfen und immer wieder musste ich mir von Freunden Sätze wie diesen anhören: „Puh, der Bildschirm ist mir aber zu groß.“

Absolut nachvollziehbare Einschätzung, denn selbst ich habe mit meinen recht großen Händen Schwierigkeiten, das S III mit einer Hand zu bedienen. Beim S III Mini sieht es hingegen anders aus. Die kompakteren Abmessungen lassen eine deutlich angenehmere Handhabung zu. Und so ist auch die Aussage von Produktmanagerin Alexandra Zaddach verständlich, die gestern Abend sagte: „Beim Galaxy S III Mini ist alles dabei, was das Herz begehrt, auch wenn es in einigen Punkten abgespeckt wurde.“ Kollege Winter geht sogar noch einen Schritt weiter, wenn er mit Blick auf das Weihnachtsgeschäft sagt: „Wir können aktuell das beste Lineup vorweisen, das Samsung je hatte. Das Galaxy S III Mini komplettiert unser Angebot.“ Klar, Marketing-Manager müssen so etwas sagen und trotzdem ist da etwas Wahres dran.

Das S III Mini ist: top oder Flop? 

So, und jetzt seid ihr dran: haltet ihr das Galaxy S III Mini, das übrigens zu einem Preis von 439 Euro (UVP) in den Handel kommen wird, aber recht schnell für rund 300 Euro zu haben sein dürfte, für einen Rückschritt oder würdet ihr mir zustimmen, dass es definitiv seine Daseinsberechtigung am Smartphone-Markt hat? Ich bin gespannt auf eure Einschätzung.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

24 Kommentare

  • Erster. 🙂 Ich bin ja eher skeptisch, was Samsungs Strategie hier angeht. Wenn es darum ging, dem iPhone 5 etwas entgegen zu setzen, dann ist die Größe das einzige Merkmal, mit dem man da mithalten kann. Die technischen Eigenschaften sind nicht annähernd vergleichbar. Zu diesem Preis vielleicht okay, aber dann kann ich mir auch jedes andere Galaxy irgendwas mit 4-Zoll-Bildschirm holen. Dem mini die gleichen Eigenschaften zu verpassen wie dem S III und es nur in der Größe zu schrumpfen, DAS wäre ein Coup gewesen. Aber einfach nur ein runtergerocktes S III zu entwickeln: Was soll das?

  • Naja, alle, die bereits ein S3 besitzen werden sich jetzt wahrscheinlich ärgern.. Denn ich höre von den meisten, dass das S3 zwar Top ist, aber einfach nhandlich zu groß. Cool wäre doch eine Umtauschaktion mit kleinem Aufpreis für das Mini^^

    Ich jedenfalls bleibe dem iPhone treu 😉

  • Vielleicht sehen wir das zur sehr aus unserer Marktperspektive, Samsung muss aber den Weltmarkt im Blick haben und nicht nur den „Otto Normal“ in Deutschland.
    So ein Galaxy S III (Mini)zu diesem Preis verkauft sich sicher auch besser in Boomentwicklungsländer oder zb. Osteuropa.

  • Ich denke es passt in das Samsung Portefolio:

    * (Vermutlich) Günstiger Preis
    * Das neueste Android JB von Anfang an drauf
    * Gemacht für die Leute, die glauben man müsse ein Smartphone in jeder Situation mit einer Hand bedienen können
    * ‚Was neues‘ im Vergleich zum SGS II oder Ace oder was es sonst von Samsung gibt

    Der letzte Punkt ist vielleicht auch für die USA wichtig, falls Samsung tatsächlich gezwungen sein sollte die Geräte vom Markt zu holen, die in der vorläufig verlorere Klage von Apple mit drin waren (insbesondere das SGS II).

  • Schade. Diesem Bericht hätte ein Tabelle gut getan, in der die Rückschritte des S3 Mini zum S3 dokumentiert werden.
    Bezogen auf den schlechteren Prozessor und das schlechtere Prozessor kann man eigentlich nicht mehr von einem „S3“ sprechen. Meiner Meinung nach kann man hier von einer Marketinglüge sprechen.

  • Ich Begreife nicht, warum kein Hersteller ein Premium Android-Gerät hinbekommt, welches in Sachen Design und Handling mit dem iPhone mithalten kann. Das S3 Mini sieht genauso billig und ramschig aus wie sein großer Bruder. Und dann auchnoch mit abgespeckter Hardware. Ich mag Android, aber wenn das so weiter geht lande ich doch irgendwann beim iPhone. :-/

  • ist das nicht ein Galaxy S Advanced im neuen Kleid? Wahlweise auch ein Galaxy S2 mit 4″ anstatt 4,3″…wieso muss man da wieder ein „neues“ Modell auf den Markt bringen?

  • Nun, bei den Preisen fürs HTC One S, ist dieses hier doch definitiv überteuert. Ich glaube nicht, dass das hier so gut ausgeht, es sei denn die Menschen denken, es wäre einfach das SIII in kleiner.
    SIII besser als iPhone
    SIII zu Groß
    iPhone toll aber zu teuer
    SIII (Mini( richtige Größe
    –> Toll

  • Auch ich finde das interessant. Ist wohl nicht so leistungsfähig wie ein iPad4S aber wird wohl bald auch schon günstiger sein als ein Solches… schätz ich.

    Ich frage mich da halt auch immer: Wozu ein Quadcore? Das reicht doch vollkommen, mit dem Dual Core. 1 GB Ram? Reicht doch locker.. ich hab ein 512 MB Ram Smartphone und es reicht locker. Also, macht mal low hier… es ist von Samsung und wird sich allein deswegen verkaufen… der Hype um Samsung ist bei allen, die Apple nicht mögen, schon ähnlich hoch, wie bei denen, die Apple Fans sind.. .:-)

  • Ich bin kein Fan von kleinen Smartphones. Ich möchte mit meinem Smartphone auch mal surfen und da finde ich je größer das Display ist, desto besser.

  • Ich finde die Größe perfekt. Selber habe ich ein LG Optimus Speed 2x mit ebenfalls 4″ und das nutze ich nun seit einem Jahr. Der Bildschirm hat die perfekte Größe.

    Man kann Surfen (Wer zu doof ist doppelt auf den Screen zu klicken um den Inhalt anzupassen, hat ein Smartphone nicht verdient) und das Gerät passt problemlos in jede Hosentasche und ich kann damit sogar im Lager arbeiten (Gerät in Hosentasche) ohne das ich Angst haben muss das jeden Moment etwas zerbrechen könnte wenn ich mal eine Ungünstige Position (Schwer heben) einnehmen muss.

    Frag mich so wieso warum alle immer >4″ Screens wollen, freut ihr Euch etwa wenn der Nachbar in der Straßenbahn/Bus/Zug mitlesen kann auf Eurem mega Bildschirm?

    Bei dem LG ist nur leider die Software total vermurkst, weshalb ich denke das, das S3 mini ein sehr, sehr guter Ersatz für das LG-P990 wäre, allerdings ist der Preis doch recht hoch.

    Ein Smartphone sollte kompakt bleiben finde ich und sich nicht in die Richtung eines Samsung Note entwickeln, da man ja sonst wieder extra Taschen brauch um die Geräte zu transportieren.

  • Die Idee in mehrere Größen so was anzubieten finde ich gut.

    Wer vorwiegend nur telefoniert wählte ein kleine Modell und wer viel surft wählt wahrscheinlich ein etwas größere Modell.

    Übrigens diese gesamte Gerede das ein normale S3 mit 4,7 Zoll Display zu groß wäre,finde ich einfach lächerlich.

    Klar kann man diese wohl möglich bei manche Funktionen nicht mit ein Hand bedienen,aber wer eh surft der schaut meist quer auf sein Display.

    Und stellt euch vor alle Menschen haben eine 2 Hand 🙂

    Und zu die Bedienung benötigt man meist nur 1 Finger.Damit bleiben genügend übrig um ein Gerät zu halten.

    Und wer mit solche große Geräte telefoniert,der kann dies auch.Stellt euch nicht so blöd an nur weil manch andere meinen diese wären so groß

    Die Entwicklung geht eh hin zu Smartphones mit ein Display die größer als 4 Zoll ist.Schon bald wird dies die Standard Größe sein.

    Und noch ein Tipp damit man so ein großen Smartphone mit eine Hand telefonieren kann.Mann gestaltet einfach sein Bildschirm so das die wichtige Icons (Tastatur und Kontakte) gleich an die linken Seite sind.Somit kann man auch mit eine sehr kleine Hand dies auch mit nur eine Hand machen.

  • Ich finde interessant das man das Telefon „Mini“ genannt hat. 4-Zoll sind alles, nur nicht mini. Eigentlich kann der Zweck der Namensgebung damit nur eine indirekte Degradierung vom aktuellen iPhone mit der gleichen Bildschirmgröße verfolgen? Warum sonst sollte man sich Marketing-technisch schlechter darstellen als man wirklich ist?

  • Ich muss sagen, dass das S3mini schon recht teuer ist. Man bekommt z.B. von Sony für weniger Geld ähnliche Androidphones.

  • Hallo Leute,

    also das Samsung Galaxy SIII Mini ist definitiv ein Samsung Galaxy S Advance in neuer Verpackung gewürzt mit einem frischeren Android-OS (Adroid 4.1) nicht mehr und nicht weniger.
    Vergleich
    Samsung Galaxy S Advance Samsung Galaxy SIII Mini
    4″ Zoll Super-AMOLED Display 4″ Zoll Super-AMOLED Display
    1 Ghz Dualcore Prozessor 1 Ghz Dualcore Prozessor
    ca. 786 MB Ram 1 Gb Ram
    8 GB Seicher 8 GB / 16 GB Speicher
    5 Megapixel Digitalkamera 5 Megapixel Digitalkamera
    mit LED-Blitz mit LED-Blitz
    Adroid 2.3.6 Gingerbread Android 4.1 Jelly…
    usw und so weiter….

    Die sich gleichende Ausstattung ist schon sehr auffallend.
    Das Galaxy SIII Mini ist tatsächlich nur minimal besser ausgestattet (mehr RAM, ggf. größerer Speicher und Adroid 4.1 statt Android 2.3.6).

    Ist das Samsung Galaxy SIII Mini eine Bruchlandung oder eine Verarschung? Wohl kaum das Galaxy SIII Mini macht Sinn auch wenn wenn man die Bezeichnung glattweg als eine unverschämte Marketingverarschung bezeichnen kann.

    Beim Samsung Galaxy SIII Mini handelt es sich NICHT um ein Highend/Oberklassensmartphone, sondern um ein normales und relativ gut ausgestattetes (größte Schwäche des S3 Mini nur 5 MP statt 8 MP-Kamera) Mittelklassensmartphone für den durchschnittlichen Smartphonefreund, der weder ein riesen Vermögen ausgeben noch einen Horrorhandyvertag abschließen möchte.

    Samsung dürfte eine Reihe trifftiger Gründe für das Galaxy S3 Mini haben.
    Erinnern wir uns an die legendäre Samsung Galaxy S1 Familie, die sich wie geschnitten Brot verkaufen ließ (insbesondere das Galaxy S Plus), diese Baureihe ist mittlerweile doch recht angestaubt und Samsung muss einen Ersatz für diese Handy Familie auf den Markt bringen, mit neuem Android 4.0 eben das Galaxy S3 Mini.
    Das Galaxy SIII Mini ist ein würdiger Nachfolger für die alte Galaxy S1-Familie und das beste Mittelklasse-Smartphone aus dem Hause Samsung zur Zeit und kommt selbst auch gar nicht auf die Idee mit dem großen SIII zu konkurrieren, dass dichten nur Einige dem SIII Mini lediglich an.

  • Ein Bekannter hat mir letzte Woche ganz stolz das S3 (nicht Mini) präsentiert. Was soll ich sagen… 4,7″! Für mich würde es als Smartphone aus diesem Grund nicht in Frage kommen. Allein das Hinsetzen mit so einem „Klopper“ in der (Anzug-)Hosentasche würde schwierig werden. Auch die Begründung meines Bekannten „Ich brauche schon ein großes Display für die Navigation“ kann mich da nicht umstimmen. 4″ reichen hier völlig aus. Da finde ich den Schritt zurück zum „Mini“-Trend (siehe auch IPad-Mini, S3-Mini,…) vollkommen vernünftig und begrüßenswert. Haltet mich für verrückt, aber bei mir klappt das auch mit meinem 3,2″ Display 😉

    Viele Grüße und bis bald
    auf dem Familienportal für Sachsen http://www.famisa.de
    Franzi

  • Gibt es in dem Samsung Store in der Zeil eigentlich auch ältere/ reduzierte Samsung-Artikel? Ein Outlet ist das Ganze ja offensichtlich nicht…

Kommentieren