Anzeige Hardware

Sponsored Post: „Ich kann nicht, wenn Du zuschaust!“

lg-kampagne
geschrieben von Sponsor
Sponsored Post Was ist das?
Anzeige

Die Entwickler von LG Electronics überlassen nichts dem Zufall. Bevor sie beispielsweise einen High-End-Monitor auf den Markt bringen, testen sie ihn unter realistischen Bedingungen. Ist sein Bild wirklich so brillant und „täuschend echt“, dass Menschen das Abbild für die Realität halten?

Ja, ist es, wie der YouTube-Clip „Stage Fright – So Real, It’s Scary“ vergangenes Jahr bewies. LG-Mitarbeiter installierten einige IPS Monitore auf dem Boden eines Aufzuges und ließen den Boden „wegbröckeln“. Der Blick in den vermeintlichen Abgrund jagte den Lift-Nutzern einen gehörigen Schrecken ein.

Das virale Erfolgsvideo findet nun eine Fortsetzung: In „Stage Fright II“ sorgen die über Herren-Pissoirs angebrachten Werbeplakaten für „wirkliche“ Ablenkung! Bei Männern setzt ja oftmals die sogenannte „Pinkel-Blockade“ ein, wenn sie sich beim kleinen Geschäft beobachtet fühlen. Und tatsächlich: Die Damen auf den „Plakaten“ wirken zu echt, um nicht empfindlich beim Wasserlassen zu stören. Das Ergebnis überrascht – und ist sogar in Zahlen messbar!

So funktioniert Wissenschaft: eine Theorie aufstellen – und in der Praxis prüfen. LG Electronics hat diesen Beweis erbracht, der PS 21:9 UltraWide Monitor 29EA93 sorgt für so täuschend echte Bilder, dass es einem Angst machen kann. Der Monitor verfügt übrigens über eine Bildschirmdiagonale von satten 29 Zoll und eine Auflösung von 2560×1080 Bildpunkten. Damit steht dem ultimativen Home-Cinema-Erlebnis nichts mehr im Wege. Außer vielleicht ein Rest an Angst.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Sponsor

Hier veröffentlichen ausgewählte BASIC thinking-Sponsoren Infobeiträge. Diese sind selbstverständlich als Anzeige gekennzeichnet.

5 Kommentare

Kommentieren