Social Media Software

WhatsApp-Sharing: Enormes Potenzial für die logische Weiterentwicklung des Sharing-Buttons

whatsapp_logo_gruen
geschrieben von Tobias Gillen

WhatsApp hat weltweit 400 Millionen, in Deutschland 30 Millionen Nutzer. Warum nutzen Seiten-Betreiber also nicht diese potenzielle Reichweite ebenfalls, um ihre Texte unter die Leute zu bringen?

whatsapp_logo_gruen

WhatsApp-Sharing bislang zu kompliziert

Es gibt eigentlich keine Website, die ohne Facebook- und Twitter-Button auskommt. Meist ist dann noch Google+ dabei, seltener LinkedIn oder andere soziale Netzwerke. Der E-Mail-Button gehört hingegen eher zur aussterbenden Gattung der Sharing-Buttons. Ganz im Gegenteil zu seiner logischen Weiterentwicklung: Dem WhatsApp-Sharing.

Die Idee dahinter ist so naheliegend wie genial, trotzdem noch kaum verbreitet: Artikel, die ich auf dem Smartphone lese, möchte ich teils nicht mit meiner gesamten Follower- oder Fanschaft teilen. Weiß ich zum Beispiel, dass sich Kollege Christian sehr für die Bruno-Mars-Halftime-Show während des SuperBowls interessiert (was er eigentlich aber gar nicht tut!), kann ich ihn zwar mit seinem Twitter-Namen in dem Tweet erwähnen.

Viel einfacher wäre aber, ihm einfach schnell eine WhatsApp-Nachricht zu schicken. Das Problem bisher: Mit URL antippen, URL auswählen, URL kopieren, WhatsApp öffnen, Chat öffnen, URL einfügen, Nachricht schreiben und absenden ist man erst mal beschäftigt. Sicher kein weltbewegender Aufwand, aber immerhin zu aufwändig für „den bequemen Nutzer“.

Quellcode nur für iPhone-Nutzer

Besser wäre doch, den Artikel einfach direkt mit einem Klick an ausgewählte Kontakte zu versenden. Anbieten tut das bislang kaum einer, BuzzFeed spielt mal wieder den Vorreiter: Zumindest auf dem iPhone bindet die Seite inzwischen in ihrer Sharing-Leist einen WhatsApp-Button an. Klickt man ihn, öffnet sich die App und man kann Überschrift und Link an einen oder mehrere Kontakte oder Gruppen verschicken.

Björn Schumacher hat den Quellcode für den Button mal rausgesucht. Er rät, eine Abfrage des User Agents hinzuzufügen, um auch wirklich nur den iPhone-Nutzern den Button anzuzeigen. Beim folgenden Code bitte die Leerzeichen rausmachen und wahlweise eine eigene Grafik einfügen. Zudem die URL-Kodieren der Seite – also etwa WordPress – einbauen:

< a href=“whatsapp://send?text=Text + URL“>Grafik / Text < /a >

Schade ist bislang, dass Android- und Windows Phone-Nutzer diesen Button nicht verwenden können. Wahrscheinlich ist es aber auch nur eine Frage der Zeit, bis sich das ändert. Das Potenzial ist jedenfalls enorm. Das sieht man nicht zuletzt auch an den Absprung-Zahlen von jungen Facebook-Nutzern, die stattdessen auf WhatsApp, Snapchat und Co. chatten. WhatsApp-Sharing sollten wir sicher mal im Blick behalten.

Bild: WhatsApp

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

14 Kommentare

  • Android, ftw! Einfach den Browser mit der gewünschten Seite öffnen, das Menü öffnen, „Seite teilen“, WhatsApp auswählen, den richtigen Kontakt suchen und fertig. Man würde sich mit einem dedizierten Button nur einen Punkt sparen, nämlich der des App auswählens. 😉

  • Ich als Android Nutzer kann mich nicht beschweren. Klappt ja alles 😀 Die ApfelMenschen brauchen sowas. Oder einfach ein tweak aus Cydia. Der sowas auch kann.

  • Ich schließe mich Marco an. Auf dem Smartphone habe ich solche Buttons noch am wenigsten gebraucht.
    Die Teilen-Funktion gibt es (unter Android) außerdem in fast jeden Programm. Ob Browser, Bildbetrachter oder Textprogramm.

  • Seit wann muss man denn mobil irgendwelche URLs kopieren? Einfach auf „Share/Teilen“ im Browser klicken und weg damit … gibt’s das bei Apple nicht?

    • Gott bewahre ;-). Bei Windows Phone geht das Sharen zwar auch im Browser, jedoch nicht für WhatsApp soweit ich das geprüft habe. Wer es besser weiß, gern her damit :-).

  • ..ich würde sagen der „Whatsapp-Share-Button“ würde sich gut machen wenn es eine PC/Mac Version oder eine Browser-Version von Whatsapp geben würde. Dann waehre ein „Whatsapp-Share-Button“ eine coole Idee und man könnte den Link direkt auf das Mobile Geraet „pushen“.
    Ansonsten „Teilen“ kann man im Android menü ohne Mühe. Und der Apfel sollte sich selbst was einfallen lassen 😉

  • Richtig, einfacher als bei Android geht es kaum noch, zum mir beim Antippen des Share – Buttons alle installierten Teilmöglichkeiten angezeigt werden. Nicht das einzige Beispiel, bei dem Apple inzwischen deutlich hinten liegt.

  • Sind halt reine Apple Probleme, iOS ist generell schlecht im Teilen von Inhalten. Somit macht der Button auch nur wirklich für iOS Sinn. Evt. Wo Nutzer könnten sich darüber noch freuen, für Android sehe ich da keine Verwendung.

  • Die „Senden via“ Funktion auf Androidgeräten funktioniert wunderbar, eigentlich bedarf es da keines eigenen Buttons.
    Dass es auf dem Iphone eine solche Funktion nicht gibt, war mir als Androiduser garnicht bewusst, aber gut, für die gibt es ja nun diesen Button.
    Generell würde ich es aber begrüßen, wenn der WhatsApp Button auf Webseiten genauso zum Standart wird wie der Facebook Button und mit allen Devices nutzbar ist.
    Ein Problem sehe ich momentan nur darin, dass es keine Desktopversion von WhatsApp gibt, zumindest keine offizielle, die mehrere Devices pro Nummer zuläst.

  • Nach den ganzen Lücken, Skandalen rund um Whatsapp würde ich diese Funktion erstmal nicht wünschen. Gezwungenerweise muss man aktuell auf Alternativen umsteigen. Ich teste aktuell enjoystr und bin damit mehr als zufrieden, auch ohne Sharefunktion : )

  • Sorry, dass ich jetzt bisschen vom Thema abschweife, aber ich hab da eine frage zu instagram. ich habe seit kurzem einen zweiten instagram Account. Kann ich den ersten jetzt noch benutzen also noch durch den ersten Fotos hochladen?

Kommentieren