Sonstiges

Schlechte Noten für S5-Kamera : Samsung verklagt koreanische Zeitung wegen „falscher Fakten“ im Testbericht

115787_127858_329
geschrieben von Tobias Gillen

Samsung hat ein in Südkorea äußerst bekanntes Technik-Magazin wegen schlechter Testnoten für die Kamera des Galaxy S5 verklagt. Die “Electronic Times” habe “falsche Fakten” bei ihrer Beurteilung verwendet, so die Begründung des Konzerns. Da dies die Kaufentscheidung von Interessenten negativ beeinflusse, soll das Heft nun 284.000 US-Dollar zahlen.

115787_127858_329

Dennoch hält das Magazin eisern an seiner Darstellung fest: „The story fits the facts“, sagte man gegenüber „appleinsider“. Der Testbericht sei kein „falscher Alarm“ gewesen und beruhe auf Fakten. Die wiederum könne der Verlag laut Samsung aber nicht benennen; Aufforderungen zur Richtigstellung habe die Publikation ignoriert. Nun geht der Fall also vor Gericht – wenige Tage vor dem offiziellen weltweiten Verkaufsstart des neuen Android-Flaggschiffs.

David vs. Goliath

Nun könnte man sagen, das Ganze sei ein kalkuliertes PR-Manöver. Andererseits spricht der inzwischen eingetretene Streisand-Effekt eher gegen diese These. Denn während zumindest in unseren Breiten wohl kaum jemand auf den „Electronic Times“-Artikel aufmerksam geworden wäre, geht die Kritik an der S5-Kamera nun um die Welt.

Zudem ist der altbekannte Fall von David gegen Goliath eine Gefahr für das Image des Konzerns – ganz abgesehen von dem durch die Klage transportierten Eindruck eines Eingriffs in die Pressefreiheit. Sollte es wirklich zum Prozess kommen, wird dieser definitiv für Aufsehen sorgen – übrigens auch nicht die schlechteste Werbung für die „Electronic Times“.

Wie durchdacht die Klage Samsungs letztendlich tatsächlich war, wird wohl ein Geheimnis bleiben. Offenbar speist sich das Vorgehen aber vor allem aus der Angst, Negativ-Berichte könnten dem Absatz des neuen Android-Heilsbringers nachhaltig schaden. Schließlich wären schlechte Verkaufszahlen ein herber Schlag für den Elektronik-Giganten. Erst Anfang der Woche hatte Samsung vor einem leichten Gewinnrückgang in den ersten drei Monaten dieses Jahres gewarnt.

Bild: Mediatoday


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

4 Kommentare

  • Wer erklärt denn bitte das Galaxy S5 zum „Android Flagschiff“?
    Es ist nach wie vor typischer Samsung Schrott. Die waren nie gut (im Bereich der Smartphones) und werden es auch nie sein.
    Und nur weil es die typischen ComputerBILD Leser kaufen wie bekloppt, ist es noch lange nicht das Vorzeige-Modell für Android.

  • Willi ich weiß nicht was [Beleidigung entfernt] Du eigentlich hier laberst. Samsung hat sehr gute Geräte und nur zu sagen es ist Schrott ohne irgendwelche Ansatzpunkte zu nennen tun genau die Leute die keine Ahnung haben. Ich besitze selber einen S4 und bin sehr zufrieden. Wenn nicht Samsung ein vorzeige-modell für Android ist dann nenne mir bitte ein besseres. Die Computerbild lese ich auch nicht und jetzt?

  • >Wenn nicht Samsung ein vorzeige-modell für Android ist dann nenne mir bitte ein besseres.

    LG Nexus 4, LG Nexus 5, Sony Xperia Z1, Sony Xperia Z1 compact, LG G2, Motorola Moto X und die Liste ist noch lange nicht fertig.

    Einfach mal FACHpresse lesen, dann wird auch ganz schnell kristallisiert, was Samsung da für ein Mist verkauft.

    Displays, TV-Geräte und diverses anderes Spielzeug … keine Frage, bin ich ein Fan von Samsung. Aber bei Telefonen haben die einfach ganz derbe verkackt

  • Samsung hat tatsächlich so eine Grotten schlechte kamera, habe bisher das iphone 5s gehabt und habe das Galaxy s5 bekommen, mir viel gleich auf wie lahm es eigentlich ist! Man gewöhnt sich nur an diese arschkriech Geschwindigkeit und denkt es ruckelt nicht. Die Kamera ist so schlecht, in Dunkeln ist damit ohne Blitz gar nichts möglich.

Kommentieren