Sonstiges

Größte Videospielsammlung der Welt unter dem Auktionshammer

Auf der Game-Auktionsplattform GameGavel steht derzeit ein ganz besonderes Angebot, das Spielerherzen höher schlagen lassen sollte. Der Sammler Michael Thommason verkauft dort die größte Videospielkollektion der Welt. Dass es sich dabei tatsächlich um die größte Sammlung handelt behauptet Thommason nicht nur, er hat es auch schwarz auf weiß in Form einer Urkunde vom Guiness-Buch der Rekorde. Wer also noch ein gutes Investment für seine überzähligen Euros sucht, der könnte hier eine sinnvolle Geldanlage finden.

0001396236

Sammlung mit Rekordwert

2012 bereits verlieh das Guiness-Komitee dem leidenschaftlichen Gamer die offizielle Bestätigung zur größten Videospiel-Sammlung. 10.607 Titel aller erdenklichen Plattformen enthielt sie damals. Mittlerweile sind nach Angaben von Thommason noch zahlreiche weitere hinzugekommen. Über 11.000 sind es inzwischen.

Der stolze Gewinner der Aktion wird alle Titel sein Eigen nennen dürfen. Wie es sich für gute Sammlungen gehört sind circa 2.600 dieser Spiele sogar noch originalverpackt, über 8.600 sind immerhin komplett vollständig, mit Packung und Anleitung. Seit den 80ern betreibt er nun sein Hobby und investierte laut eigenen Angaben ca. 3.000 US-Dollar pro Jahr in seine Sammlung.

Über 30 Jahre professionelle Sammlerwut stecken also in den Regalen. Dabei hatte Thommason von einem privilegierten Zugang profitiert, da er selbst Games-Geschäfte betrieben hat und mittlerweile bei einer Games-Kette tätig ist. Mit Stolz behauptet er deshalb, dass er sich stets darum bemühte, das schönste Exemplar für seine Sammlung zu sichern.

Trennung ohne Schmerz

Thommason hat gute Gründe für den Verkauf. Seine Familie sei groß und er möchte gerne seinen Verpflichtungen nachkommen. Dementsprechend weint er seinen Spielen nicht, oder nur ein bisschen nach. Ohnehin hat er bereits angefangen, seine Lieblingsspiele neu zu erwerben. Der Verkauf wird ihn zudem nicht davon abhalten, weitere aktuelle Spiele zu kaufen.

“Although I am selling this collection, please do not misunderstand and come to the conclusion that I am leaving the hobby. That is definitely not the case. I love games and they are pivotal part of my identity. I will continue to champion them.“

Ganz billig wird man aber wohl nicht zum Zuge kommen bei der Auktion, die noch bis Sonntagnacht um 10.30 pm EST (also Montagmorgen um 4.30) läuft. Nach einer knappen Woche Bieter-Streit ist die Mindestschwelle mittlerweile erreicht und ab 700.500 US-Dollar kann man aktuell noch einsteigen.

Zu viel findet ihr? Vielleicht kann Euch dann überzeugen, dass der Gewinner nicht nur die Guiness-Urkunde, sondern auch ein lebenslanges Abo des Retro Magazines erhält. Alle bisher erschienenen Ausgaben der Zeitschrift sind ebenfalls dabei, inklusive eines handsignierten Erstexemplars, in dem ein Beitrag über die Sammlung zu finden ist.

Bild: GameGavel


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Felix

Internetabhängiger der ersten Generation, begeistert sich für Netzpolitik, Medien, Wirtschaft und für alles, was er sonst so findet. Außerdem ist er ein notorisches Spielkind und hält seine Freunde in der „echten Welt“ für unverzichtbar.

1 Kommentar

Kommentieren