Sonstiges

iPhone 6: Cupertinos best gehütetes Geheimnis jetzt für bis zu 6.500 Euro vorbestellbar

Das nächste iPhone trägt den Namen iPhone 6. Es wird am 14. Oktober erscheinen. Die Display-Größe beträgt 4,7 Zoll. Und das iPhone 6 wird auf jeden Fall das allerbeste iPhone aller Zeiten, ja, das megageilste Smartphone ever! Das sagen nicht wir, sondern die Netzwelt.

Es ist schon seltsam, was man seit einigen Monaten im Web lesen kann: Insider zeigen vermeintlich geheime Entwürfe, Mitarbeiter verraten angebliche Geheimnisse und Spekulationen werden zur Wahrheit – um das nächste iPhone gibt es mehr wilde Geschichten als um das Monster von Loch Ness und den Yeti zusammen. Doch die Firma, die alle Gerüchte entkräften oder unterstreichen könnten, bleibt stur und schweigsam. Kein Kommentar von Apple – wie immer.

lux-iphone6

Luxus-iPhone für Reiche

Die Geheimniskrämerei in Cupertino und der Hype der Medien um das iPhone 6 verwandeln Zubehör-Hersteller nun zu ihrem Vorteil. Anstatt ebenso den Mantel des Schweigens über sich zu breiten, gehen sie offensiv vor. Wie beispielsweise Brikk. Die Manufaktur bietet unter anderem das iPad Air oder das Galaxy Note 3 in einer Echtgold-Hülle an. Und nun auch das iPhone 6. Na ja – fast.

Das auf den Namen „Lux iPhone 6“ getaufte Smartphone kann auf der Brikk-Webseite bestellt werden. Vorbestellt, wohlgemerkt! Die Auslieferung soll laut der Edelschmiede im September oder Oktober erfolgen, vier Wochen nach dem offiziellen Start des iPhone 6. Wer sich auf diesem Wege das neue Apple-Handy sichern will, muss dafür allerdings tief in die Tasche greifen: 500 US-Dollar (rund 375 Euro) will Brikk als Anzahlung haben. Diese Vorkasse dient als eine Art Pfand und wird nicht erstattet.

lux-iphone6-3

iPhone mit Diamanten

Bei den 500 Dollar bleibt es nicht. Je nachdem, für welches Modell man sich entscheidet, liegt der Preis zwischen 4.500 und 8.800 Dollar, also umgerechnet zwischen 3.400 und 6.500 Euro. Eine stolze Summe! Aber dafür bekommt man auch nur das Beste vom Besten. Zum einen wäre da das iPhone 6, das Brikk mit einer Größe von 4,7 Zoll und 128 GB Speicher angibt. Zum anderen wird das neue Smartphone in 24-Karat Gold eingebettet. Oder bei der teureren Variante in Platin, das zudem noch ein Diamanten-besetztes Apple-Logo bietet.

Damit die potentiellen Käufer sehen können, was ihnen (vermeintlich) geboten wird, trumpft Brikk mit schick gemachten Mock-Ups auf.

lux-iphone6-2
Ob der Veredler mit all seinen Angaben richtig liegt? Möglich wäre es. Aber auch wieder nicht. Vielleicht zaubert Apple am Ende etwas Anderes aus dem Hut? Wer weiß…?

Bilder: Brikk

 


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Kroder

Jürgen bezeichnet sich als Blogger, Gamer, Tech-Nerd, Autor, Hobby-Fotograf, Medien-Junkie, Kreativer und Mensch. Er hat seine unzähligen Hobbies zum Beruf gemacht. Und seinen Beruf zum Hobby. Obwohl er in Mainz wohnt, isst er weiterhin gerne die Maultaschen aus seiner Heimat.

5 Kommentare

  • hülle aus gold oder platin? die verbindungsqualität ist sicherlich erste sahne! aber wenigstens ist der name programm.

  • Na gut, wenn Leute das Geld dafür haben, sollen sie sich von mir aus ein diamantenbesetztes iPhone kaufen. Durch ein vergoldetes iPhone möchten sich einige iPhone Besitzer halt von der Masse abheben. Für mich wäre das nichts, auch wenn ich es mir leisten könnte, denn dadurch wird es auch nicht leistungsstärker, sondern wird zu einem reinen Statussymbol. Ich persönlich bin froh, ein iPhone 5 zu haben und empfinde es zum Beispiel schon als Luxus, überhaupt eins zu haben. Ich mag die einfache Bedienbarkeit sehr gern und habe es mir aus diesem Grund gekauft und nicht, um damit anzugeben.

  • Eine iPhone Hülle aus Gold macht schon etwas her. Aber Der Preis hat es schon in sich. Da bleibe ich als Ottonormalverbraucher bei einer iPhone Hülle aus Leder oder Gummi. Die tun es auch und der Schutz ist im Endeffekt der gleich. Egal ob Gold oder Gummi iPhone Case.

Kommentieren