Sonstiges

WeWeWeOhwe – Die Web-Fundecke: Highscore für Trolle, Windows 93, iPad-Bentgate & „The Hoff“

WeWeWeOhwe
geschrieben von Jürgen Kroder

WeWeWeOhwe-4

WhatsApp-Abzocke, Datenskandale oder Viren-Alarm: Jede Woche passieren in der IT-Welt so viele negative Dinge, dass man fast ständig Trübsal blasen müsste. Zum Glück gibt es gelegentlich kleine und feine sowie gewitzte Meldungen, die uns Journalisten noch ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Diese humorvollen Fundstücke möchte ich euch wieder in meiner WeWeWeOhwe-Kolumne präsentieren.

Windows 93: Das Fan-Betriebssystem

Windows 8 ist tot, lange lebe Windows 10. Endlich. Das Kachelgefenstere nervt gewaltig, deswegen heißt es bei Microsoft in naher Zukunft wieder mehr „back to the roots“. Also zurück zu den Features von Windows 7, als die Windows-Welt noch in Ordnung war. Wie wäre es, wenn der Konzern aus Redmond die Uhr noch weiter zurückdrehen würde? Zum Beispiel bis zu Windows 93?

windows-93

Ok, zugegeben, eine 93er-Fassung von Windows gab es nie. Aber wie hätte die wohl ausgesehen? Das hat sich ein findiger Programmierer gefragt und in HTML5 das vermeintliche Betriebssystem nachgebaut, das man unter www.windows93.net findet. Die bietet im Browser alles, was man erwarten kann: Einen Explorer, Anwendungsprogramme wie Defrag, ja, sogar an eine klotzige Ego-Shooter-Adaption und das „Virtual Girl“ wurde gedacht. Also: Start it up!

Bentgate mit dem iPad Air 2: (K)Eine gute Idee?

Wer oder was Bentgate war, brauch ich eifrigen BASICthinking-Lesern sicherlich nicht erzählen. Das Thema erregt bis heute die Gemüter. (Vermeintliche) Scherzbolde sehen darin ihre Chance, immer noch etwas Aufmerksamkeit zu erhaschen. So wie ein Youtuber, der in seinem Channel „Marvin macht’s“ das iPad Air 2 dem Biegetest unterzog. Das Ergebnis fällt genau so aus, wie man es erwarten würde. Seht selbst:

So, nun freue ich mich auf erneute hitzige Diskussionen mit Apply-Fanboys und Trollen, um über den (Un)Sinn eines iPad-Bentgate zu diskutieren 😉
Go go go!

Hater Score: Der Highscore für hasserfüllte Kommentatoren

Apropos Trolle: Diese besondere Spezies findet man überall im Web. Hier fühlen sie sich wohl und suhlen sich wie die Ferkel im Schlamm, um mit ihren destruktiven und unsachlichen Kommentaren andere Menschen in den Wahnsinn zu treiben. Alles natürlich hinter ihrem Deckmantel der Anonymität.

Trolle sind voller Hass und müssen enttarnt werden, sagt Kevin McAlear. Also entwickelte er einen Algorithmus, um die Trolle von „Hacker News“ auszuwerten und ihnen einen sogenannten „Hater Score“ zuzuweisen. Diesen kann man auf der Seite „Hater News“ einsehen. Hier gibt es pro Troll eine „Periodic Table of Insults“, den schlimmsten Kommentar als Zitat und eben die berechnete Punktzahl. Na, wie hoch ist der Highscore eures „Favoriten“?

Tough Enough: Dell und Intel machen auf witzig

Der „Dümmste Anzunehmende User“, kurz DAU, ist neben Trollen eine weiterer Ableger des Homo Sapiens, welche durch die Technisierung entstand. Der Tumblr „Tough Enough“ bietet eine Vielzahl an DAU-Erlebnissen. Meist handelt es sich dabei um Dialoge aus dem IT-Helpdesk (fiktiver?) Firmen. Die sind stellenweise echt lustig, weil sie mich an viele Situationen aus meinem Leben erinnern, in denen ich wegen der Dummheit meiner Kollegen am liebsten in die Tischplatte gebissen hätte. Das kennt sicherlich jeder.

So schön und nett die Seite ist, irgendwann fragt man sich: Was soll die eigentlich? Warum prangt hier das Logo von Dell und Intel? Tut mir leid, liebe Großfirmen, eure Message erschließt sich mir nicht. Oder versteht man die nur, wenn man ein DAU ist?

„The Hoff“ ist mal wieder zurück

Was ist schlimmer als die Zombie-Apokalypse? Eine Zombie-Apokalypse mit David Hasselhoff! Der Mann, der in den 80er mit seinem Auto sprach und später sich um brabbelndes Silikon kümmerte, kehrt mal wieder zurück. Dieses Mal muss er keine Hamburger verspeisen, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Stattdessen steht er Pate für … sich selbst. Besser gesagt: für sein pixeliges Abbild im neuen iOS-Game „Hoff Zombie Beach“.

the-hoff-game

Als Rambo-Verschnitt steht „The Hoff“ am Strand und verteidigt mit Waffengewalt seine Sandburgen vor einer Horde Untoter. OMG – was für ein Blödsinn. Aber hätte man von einem Spiel, für das David wirklich Sprachsamples eingesprochen hat, etwas anderes erwartet?

Welche Web-Fundstücke sind euch in den letzten Tag über den Weg gelaufen? Ich freue mich auf ein paar interessante Einsendungen.

Bilder: Windows 93, Striketeamgames

 

 

 

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Jürgen Kroder

Jürgen bezeichnet sich als Blogger, Gamer, Tech-Nerd, Autor, Hobby-Fotograf, Medien-Junkie, Kreativer und Mensch. Er hat seine unzähligen Hobbies zum Beruf gemacht. Und seinen Beruf zum Hobby. Obwohl er in Mainz wohnt, isst er weiterhin gerne die Maultaschen aus seiner Heimat.

2 Kommentare

  • Unglaublich, dass BT einst 50k wert war.

    Sorry, aber ich bin endgültig raus. Ihr seid schon lange von meiner Lesezeichenleiste verschwunden und nach dem heutigen spontanen Abstecher zu euch weiß ich auch warum. Habt ihr noch nicht einmal mehr Budget für vernünftige Grafiker?

Kommentieren