Anzeige

HealthNatives: Das Zuhause für Gesundheit [Anzeige]

Health Natives
geschrieben von Sponsor
Sponsored Post Was ist das? 

Wir fühlen uns nicht ganz fit und googeln nach Symptomen. Wir wollen wissen, wie fit wir sind und tracken unsere Daten. Das Netz bietet uns neue Möglichkeiten, etwas für unsere Gesundheit zu tun. Was als Gesunder ganz leicht ist, ist jetzt auch als Patient schnell und einfach möglich: an einem Platz, an dem man alles zu Diagnosen, Werten, Therapien und eine 2. Meinung findet. Das Berliner Start-up HealthNatives macht’s möglich.

Text-Bild_1_HealthNatives40 Prozent aller Deutschen leiden an einer chronischen Erkrankung. 30 Prozent aller Erwachsenen in Deutschland haben Bluthochdruck – die Volkskrankeit Nummer 1. 16 Mio. Bundesbürger surfen bis zu 3 Mal in der Woche nach Gesundheitsinformationen. Gesundheit ist unser höchstes Gut. 300 Mrd. Euro Kosten pro Jahr – 200 Mrd. Euro davon für die Behandlung chronischer Erkrankungen – zeigen die Bedeutung.

Wie beim Banking, in der Automobilität oder in der Energiewirtschaft machen sich Tech-Startups im Gesundheitssektor auf dem Weg, die nächste Welle der Innovationen voranzubringen. Neben Apps für einzelne Aufgaben und spezialisierten Online-Services gibt es bisher kein Angebot, das aktuelle Informationen, persönliche Vernetzung und die Nutzung der eigenen Gesundheitsdaten an einem Ort ermöglichen.

Die erste echte Gesundheitsplattform

Die Start-up-Gründer Ferdinand Schwenkert und Mario Kunze haben jetzt das erste Gesundheitsnetzwerk einer neuen Generation geöffnet. Mit der Kombination punktgenauer Informationen aus Online-Fachquellen, der Möglichkeit der Vernetzung mit Patienten, Angehörigen und Gesundheitsprofis und einer digitalen Gesundheitsakte nach deutschen Datenschutzstandards verweisen Sie bisherige, teils altbackene Angebote auf die Plätze.

Text-Bild_2_HealthNatives

Mussten Gesundheitssurfer bislang mühselig zwischen nervender Werbung und überalterten Artikeln in Suchmaschinen nach geeigneten Informationen suchen, mussten sich Patienten bisher in altbackenen Foren vernetzen oder in anonymen Facebook-Gruppen unsicher fühlen, bringt HealthNatives alle gewünschten Services an einem Ort – online nutzbar, wann immer Rat und Tat gewünscht ist.

Alles an einem Ort, alles aus einer Hand

Im Mittelpunkt steht ein soziales Netzwerk, dass Patienten, Angehörigen und Profis die Chance gibt, sich anonym mit einem Avatar anzumelden und mit anderen Betroffenen und Interessenten in einem geschützten Raum zu vernetzen. Neben dem direkten Austausch kann man Gruppen beitreten, die von erfahrenen Mulitplikatoren gegründet oder geleitet werden. Das Besondere: Unter seines Gleichen muss man sich nicht entschuldigen, wenn es einem schlecht geht.

Text-Bild_3_HealthNativesDas Angebot von HealthNatives ist werbefrei und wird in deutschen Rechenzentren nach deutschen Standards betrieben. Das Team des E-Health-Startups aus Berlin besteht aus erfahrenen Jungunternehmern, Portalspezialisten und – vielleicht am interessantesten – aus Patienten, die u. a. als Chroniker selbst Nutzer des Gesundheitsnetzwerkes sind. So wurde das gesamte Portal als Angebot für Menschen entwickelt, die etwas für ihre Lebensqualität tun wollen – unabhängig ob Gesundheitssurfer, Patient oder Angehöriger.

Weitere Informationen: healthnatives.com
Rückfragen per E-Mail unter: fragen@healthnatives.com


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Sponsor

Hier veröffentlichen ausgewählte BASIC thinking-Sponsoren Infobeiträge. Diese sind selbstverständlich als Anzeige gekennzeichnet.

Kommentieren