Digitales

Der SEO-Kritiker: „Wixer“ haben es bei Google zurzeit schwer

SEO Kritiker
geschrieben von Hauke Eilers

Der SEO-Kritiker Hauke Eilers ist nicht per se gegen Suchmaschinenoptimierung. Ganz im Gegenteil. Aber er hält nicht viel von den Extrempositionen für oder gegen SEO. Auf BASIC thinking versucht er Ein- und Überblicke zu geben, was lohnt, was nicht und warum es am Ende vermutlich gar keine klare Antwort gibt. Diesmal: Google-Probleme mit WIX.

Aus aktuellem Anlass gibt es heute keine reguläre Episode vom SEO-Kritiker. Denn Google hat aktuell starke Probleme mit den Webseiten des Baukasten-Anbieters WIX. Wie eisy.eu berichtet, sollen schon seit zwei Wochen nur noch wenige WIX-Seiten in den Google-Suchergebnissen auftauchen. Für Nutzer des Dienstes bedeutet das unter Umständen: Ausbleibender Traffic, geringere Umsätze. Google selber gab am gestrigen Donnerstag darüber Auskunft, dass die mangelnde Indexierung keineswegs an der Qualität der betroffenen Seiten oder gar an WIX selber liegt – vielmehr gibt es seitens der Suchmaschine massive Probleme. SEO hilft da auf jeden Fall nicht.

In den Hilfeforen, die Google für Webmaster zur Verfügung stellt, wird zum Teil von zahlreichen Unterseiten berichtet, die nicht mehr im Google Index auftauchen. Zunächst ging ich gestern morgen noch davon aus, dass Google eine Kampagne gegen WIX gefahren hätte, jetzt hat sich Google aber deutlich anders geäußert. Demnach gibt es zur Zeit Probleme und Google arbeitet intensiv daran, diese Probleme zu beheben. Für dadurch entstandene Probleme entschuldigt sich das US-Unternehmen. Dazu wurde mitgeteilt, dass die aus dem Index geflogenen Seiten schneller wieder in den Recrawling-Prozess kommen sollen. So will Google dafür Sorge tragen, dass die Seiten schnell wieder über die Google Suche gefunden werden können.

Als „Wixer“ hat man es bei Google somit momentan mehr als schwer. Vor allem dann, wenn man über die aufgesetzten Seiten Umsätze erzielen will und auf den Traffic durch Google angewiesen ist, kann dies natürlich problematisch sein.

Optionen für „Wixer“ zum aktuellen Zeitpunkt?

Aktuell bleibt für WIX-User nur die Option, abzuwarten. Denn Google arbeitet an einer Lösung und will die Seiten schnell wieder in den Index aufnehmen. Eine Abstrafung hat es demnach also nicht gegeben. Dennoch kann es sich auch lohnen, sich nicht nur auf die übermächtige Suchmaschine Google zu verlassen.

Mehr als 73 Millionen Nutzer hat WIX nach eigenen Angaben weltweit. Und unter Umständen kann eine dort gehostete Webseite nun eben über Google – aktuell – nicht gefunden werden. Und das auch, wenn man wer weiß wie viel Zeit in OnPage und OffPage SEO investiert hat. Bei BING ist währenddessen alles in Ordnung und die WIX-Seiten werden darüber auch zuverlässig gefunden. Das alles zeigt einfach nur sehr deutlich, dass man sich als Betreiber einer Webseite nicht zu sehr auf eine Traffic-Quelle verlassen sollte. Was ist denn, wenn es Google von heute auf morgen nicht mehr geben sollte?

Zugegeben, dieser Gedanke erscheint absurd, aber auch Facebook ist ab und an mal offline – und in anderen Netzwerken ist das Geschrei dann ziemlich groß. Soll heißen: Ab und an mal über den eigenen Tellerrand zu blicken, ist ziemlich schlau. Wer sich nicht nur auf Google verlässt, sondern auch andere Traffic-Quellen erschließt, der trägt dazu bei, dass ein solcher Schwund im Google-Index nicht allzu schwer wiegt und man dadurch ausbleibende Traffic-Ströme zumindest stückweise kompensieren kann.

Seid ihr vom WIX-Desaster betroffen? Habt ihr Traffic verloren? Ich freue mich auf eure Kommentare zum Thema.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Hauke Eilers

Ich bin Blogger, Texter und Papa. Ich blogge bereits seit dem Jahr 2010 und habe seitdem einige Erfahrungen sammeln dürfen. Auf Basic Thinking behandele ich inzwischen vornehmlich Blogger-Themen rund um Blogger Relations, SEO und Co.

8 Kommentare

  • Schon lustig, dass ihr eure Richtlinien, wann Kommentare veröffentlicht werden und wann nicht, scheinbar völlig über Bord geworfen habt.

  • Wäre ich mit einem Geschäft stark von den Leistungen eines anderen Unternehmens abhängig, würde ich entweder mit ihnen einen Vertrag abschliessen, der mir die Leistungen garantiert oder ganz schnell schauen, dass ich von deren Leistungen komplet unabhängig bin. Das ist meiner bescheidener Meinung nach die Basic für jedes Unternehmen. Lernt man das heute nicht mehr?

  • hat Google bereits ein Update herausgebracht, sodass Wix Seiten wieder besser gefunden werden.
    Bei SEO Analysen wird jedoch immer noch kein Content angezeigt. Sieht nun mehr aus wie ein Fehler von WIX??

Kommentieren