Anzeige

Selbstständig online verkaufen: Der direkte Weg ans Ziel für digitale Nomaden [Anzeige]

image
geschrieben von Sponsor

Digitale Nomaden wollen mit dem, was sie gerne tun, online Geld verdienen. Aber der Weg ist steinig: Rechtliche und technische Herausforderungen kosten in der Regel Zeit, Geld und Nerven. Mit einer elopage lassen diese sich jedoch ab jetzt in 1 Minute aus der Welt schaffen, denn sie erfüllt von Anfang an alle Voraussetzungen, die für das erfolgreiche Verkaufen im Internet wichtig sind.

Auf das wichtigste Ziel konzentrieren

Welches Online-Shop-System nutze ich? Was für Zahlungsmethoden sollte ich integrieren? Wie soll das Design aussehen? Woher bekomme ich wasserdichte rechtliche Dokumente und last but not least: Kann ich mir das Ganze überhaupt finanziell leisten? Das sind nur einige von vielen wichtigen Fragen die nach einer Antwort verlangen. Aber nichtsdestotrotz hilft alles Kopfzerbrechen darüber wenig, wenn es einen vom Erreichen seines primären Ziels abhält: Dem eigentlichen Verkaufen.

Eine Komplettlösung finden

Damit digitale Nomaden und andere Kreative sich voll und ganz aufs Wesentliche konzentrieren können, stellt elopage ihnen ein voll funktionsfähiges Online-Verkaufsprofil zur Verfügung. Die Einrichtung dieser „elopage“ ist kostenlos, einfach und erfordert keinerlei Vorkenntnisse. Relevante Bezahlmethoden, wie MasterCard, Visa und PayPal, sind bereits verfügbar. Auch um ein eigenes Impressum, AGB oder eine Widerrufsbelehrung muss man sich nicht mehr kümmern. Alles Notwendige ist schon vorhanden, sodass man in nur 1 Minute startklar zum Verkaufen ist.

Eine elopage, auf der unter anderem E-Books verkauft werden

Eine elopage, auf der unter anderem E-Books verkauft werden

Eine Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen kommt dafür in Frage: Ob Fotos, Songs, E-PDFs, Videos, Gutscheine oder anderes – alles, was als Datei hochgeladen werden kann, lässt sich auf der eigenen elopage anbieten. Sobald die ersten Produkte online sind, teilt man deren Links einfach dort, wo sich potenzielle Kunden befinden. Zum Beispiel mit Fans auf Facebook, Abonnenten auf YouTube oder Lesern auf dem eigenen Blog.

Apropos Blog: Wer schon eine eigene Internet-Präsenz hat, kann diese mit elopage im Handumdrehen in einen Shop verwandeln. Damit läuft der komplette Verkaufsprozess in Zukunft auf der eigenen Website ab. Eine optimale Nutzungserfahrung für Kunden also.

Wer eines der über elopage angebotenen Produkte kaufen will, muss sich übrigens nicht registrieren. Man gibt lediglich Kontakt- und Zahlungsdaten an, entscheidet sich für eine Bezahlmethode und bestätigt. Das Geld wird dem Konto des Verkäufers sofort gutgeschrieben und die Datei für den Käufer automatisch zum Herunterladen bereitgestellt. Das ist für beide Seiten sowohl bequem als auch sicher und beugt auf diese Weise abgebrochenen Kaufvorgängen vor.

Die Produktseite bietet Infos sowie die Möglichkeit zum Kauf

Die Produktseite bietet Infos sowie die Möglichkeit zum Kauf

Passives Einkommen generieren

elopage schafft alle rechtlichen und technischen Voraussetzungen für Erfolg in der digitalen Selbstständigkeit. Jedes Mal, wenn man Produkte, die man bei elopage anbietet, im Internet teilt, erschließt man de facto eine Quelle passiven Einkommens für sich. Die Summe dieser Quellen bildet die Grundlage für ein nachhaltiges und sorgenfreies Leben als digitaler Nomade. Und damit dieses Leben möglichst schnell Realität werden kann, empfiehlt sich der direkte Weg zum Ziel
– mit Fokus auf das Wesentliche.

Deshalb: Gehe den direkten Weg. Erstelle dir deine eigene elopage und fange sofort an zu verkaufen. elopage.com


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Sponsor

Hier veröffentlichen ausgewählte BASIC thinking-Sponsoren Infobeiträge. Diese sind selbstverständlich als Anzeige gekennzeichnet.

7 Kommentare

  • Das klingt mal richtig interessant. Hab zuvor noch nie etwas davon gehört. Kann mir aber nicht vorstellen, dass man innerhalb so kurzer Zeit startklar ist, um nennenswerte Beträge zu verdienen, die einem das Nomadenleben ermöglichen.

    Aber ich bin interessiert und werde mir das mal anschauen. Vor allem interessiert mich auch, ob man selbst dem Kunden gegenüber verpflichtet ist, sprich Rechnungsstellung, Lieferung und Rücksendungen u.s.w.

  • Danke für diesen Beitrag. Ich bin immer wieder auf der Suche nach lukrativen Einnahmemöglichkeiten.

    Hat denn schon jemand praktische Erfahrungen mit elopage sammeln können?

  • Hi Max und hi an alle anderen. Danke für das Feedback von Euch. Es ist wie Tobias sagt: Die gesamte Einrichtung des Shops und Nutzung zur Selbstrepräsentation im Web ist kostenlos. Wir verdienen nur dann Geld, wenn man eine Transaktion tätigt und dann auch nur moderate 5 % + 0,25 €. In Zukunft werden wir den Fokus verstärkt darauf setzen, dass auch Nutzer, die gerade am Anfang stehen, ihren Traum von der Selbstständigkeit verwirklichen können. Dazu bringen wir 2016 einen Store, der alle elopages einzelner Verkäufer durchsuchbar macht und werden darüber regelmäßig tolle Produkte promoten. So kann auch jemand, der exzellente Arbeit leistet, aber noch relativ unbekannt ist, zu Reichweite kommen. Wir werden Nutzern aber auch die Möglichkeit geben, ihre elopage und einzelne Produkte darauf aktiv zu bewerben, damit man sein Glück auch selbst in die Hand nehmen kann – und zwar einsteigerfreundlich. Zudem kommt ab 2016 verstärkt Content auf unserem Blog, der sich mit spezifischen Themen der Reichweitengewinnung und Umsatzgenerierung als Selbstständiger im Internet befasst. Von daher bleibt es spannend :). Ich würde mich freuen, wenn Ihr dabei wärt. Bis bald vielleicht – Patrick von elopage.

  • Hm … Eigentlich halte ich nichts von der Idee einen Shop zu betreiben, das machen schon sehr viele Leute mit unzähligen Produkten, aber irgendwas hat mich hier angemacht. Schaue ich mir an. Danke für den Tipp.

Kommentieren