Anzeige

So testest du, ob dein Heizsystem internetfähig ist [Anzeige]

Das Thema Smart Home gewinnt immer mehr an Fahrt. Smart werden die eigenen vier Wände aber nur dann richtig, wenn auch die Heizung und das gesamte Heizsystem internetfähig sind. Der Junkers HomeCom Connect Check verrät dir, ob deine Heizung fit fürs Smart Home ist. 

Der Connect Check hilft, Ihre Heizung fit zu machen für HomeCom von Junkers: Die portal­gestützte Anwendung bietet smarte Funk­tionen zur mobilen Heizungs­steuerung und unterstützt beim Energiesparen. Und Sie er­möglicht Ihrem Installateur, sich besser als je zuvor um Ihre Heizung zu kümmern.

Das verspricht der Connect Check – und bietet dem Nutzer in einem simplen Fragebogen die Möglichkeit, die Heizsysteme von Junkers und Buderus zu testen. Dazu muss man zunächst auswählen, welchen Anbieter man bei sich zuhause hat. Ist das gemacht, braucht das System die Info, welchen Energieträger die Heizung nutzt. Zur Auswahl stehen Öl, Gas und Umweltwärme.

So weit, so einfach. Nun wird es etwas komplizierter, denn man muss ganz exakt die installierte Baureihe auswählen. Wer die aus den zig Auswahlmöglichkeiten nicht weiß, kann sich vom Test helfen und sich zeigen lassen, wo man die Infos findet, beim Buderus-System etwa am Typenschild, wo der Modellname und die Seriennummer vermerkt sind.

Notwendigen Komponenten finden

Ist das geschafft, wird es wieder einfacher. Nun muss man nur noch „alle für die Ver­netzung not­wendigen Kom­ponenten der Heizungs­anlage“ abfragen lassen, damit der Test weiß, ob man schon loslegen kann oder noch einzelne Komponenten benötigt. Dazu zählen die Steuerungsanlage oder ein Internetanschluss.

Nun gibt der Connect Check das Ergebnis aus – und lädt zu einem Gewinnspiel den noch fehlenden Komponenten entsprechend ein. Wer alle Gerätschaften beisammen hat, kann sofort mit Junkers HomeCom loslegen und sein Heizungssystem auf Komfort und Effizienz trimmen. Über das Webportal lassen sich genaue Analysen einsehen und so die Heizung optimieren. Zudem hat der Installateur auf Wunsch Online-Zugriff auf die Daten und kann so besseren und zielgenaueren Service liefern.

Das Webportal ist zudem auch einer der entscheidenden Vorteile des HomeCom-Systems. Während viele andere Systeme ein Smartphone oder Tablet und die dazugehörige App benötigen, kann man das System bequem von jedem Rechner aus ansurfen und erreichen – und so auch unterwegs ohne Zugang zu einem Smartphone seine Daten einsehen.

Connect Check

Passende Komponenten gewinnen

Wie man auf dem Screenshot oben sieht, kann man die fehlenden Module bis zum 31.05.2016 bis 12 Uhr gewinnen, wenn man sich auf der Connect Check Ergebnisseite für den Newsletter anmelden, der zusätzliche Tipps und Tricks zum Smart Home liefert.   Insgesamt ist der Connect Check von Junkers ein Test, den jeder Endverbraucher spielend einfach durchführen und dadurch sein Heizsystem optimieren kann.

CTA_HomeCom


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Sponsor

Hier veröffentlichen ausgewählte BASIC thinking-Sponsoren Infobeiträge. Diese sind selbstverständlich als Anzeige gekennzeichnet.

1 Kommentar

Kommentieren