Unternehmen

„Die Höhle der Löwen“: 8 Fragen an… Steffi Tomljanovic von Malzit

Malzit kaufen Steffi Tomljanovic Die Höhle der Löwen Ralf Dümmel
Bild: VOX
geschrieben von Tobias Gillen

In unserem Fragebogen stellen wir Gründern und Teilnehmern der VOX-Show „Die Höhle der Löwen“, richtig geraten, Fragen zu ihrem Produkt und ihren Erfahrungen mit der Show. Diesmal: Steffi Tomljanovic von Malzit*, die erfolgreich mit einem Deal mit Ralf Dümmel nach Hause gegangen ist.

Stell unseren Lesern dein Produkt kurz vor.

Mein Name ist Steffi Tomljanovic und ich bin Inhaberin der Firma Malzit. Malzit Brotaufstrich ist geleeartig und auf Getreidebasis hergestellt. Für die Herstellung der Produkte wird jedoch der Ansatz, also die Würze, der Bierproduktion verwendet. welche ungefiltert und ohne Hopfen beim Abbruch des Brauvorgangs entsteht. Das Neue daran ist der Getreideanteil in Form von ausgewaschenem Malz, vorrangig Gerste, der den Aufstrichen trotz wenig Zucker einen angenehmen süßlichen Geschmack verleiht. Es gibt pure, gewürzte und fruchtige Sorten.

Wie bist du auf die Idee gekommen?

Die Kinder hatten mir einen Weingelee aus dem Urlaub mitgebracht und diesen mochte ich nicht. Durch einen Zeitungsartikel bin ich auf eine Brauerei aufmerksam geworden und hatte beim Lesen plötzlich die Idee,  einfach ein Produkt mit Malz zu entwickeln um mich von den allgemeinen Produkten abzuheben.  Nach einem kurzen Anruf bin ich in die Brauerei gefahren und die „Gelees aus Bierwürze“ waren geboren. Den Anfang haben Pur hell und Pur dunkel gemacht. Die Fruchtmischungen sind durch Kundenanfragen entstanden.

Wie bist du zu „Die Höhle der Löwen“ gekommen?

Ich habe bisher nach jedem „Strohhalm“ gegriffen, welcher sich geboten hat, um Malzit bekannt zu machen. Auch hatte ich eine Zeit lang gezielt nach Partnern in passenden Branchen gesucht, bisher jedoch immer ohne Erfolg. Meine Tochter und meine Nichte haben vorgeschlagen, dass ich mich bewerben soll.

Kurz vor deinem Pitch: Was ging in dir vor?

Ich war schon aufgeregt, aber auch konzentriert. Ich hätte eine Mitarbeiterin vom Team in der Wartephase bei mir haben können, bin aber allein geblieben und habe gewartet, bis die Löwen Platz genommen hatten. Und dann ging es los…

Wie liefen die Verhandlungen?

Es gab keine langwierigen Verhandlungen. Mein Angebot wurde so akzeptiert. Ich bin bestimmt auch die Gründerin mit der kleinesten Anfrage. Aber darum ging es mir nicht. Ich brauchte Hilfe und die habe ich bekommen, und zwar so, das es für mich nicht mit Geld aufzuwiegen ist. So viel Professionalität und gute Kontakte auf einen Streich wären für mich immer unerreichbar geblieben.

Was ist seit der Aufzeichnung passiert?

Unmittelbar nach dem Dreh war ich in Hamburg bei DS Produkte zu Besuch. Mir wurden die wichtigsten Mitarbeiter in einer  Besprechung vorgestellt. Das weitere Vorgehen wurde besprochen. Das Treffen war sehr offen, herzlich und persönlich. Von einem Tag auf den anderen konnte ich nun auf das Wissen vieler Mitarbeiter zurückgreifen und fand in wirklich allen Belangen Unterstützung. Selbst für die Werbung wurden im eigenen Studio schon Fotos gemacht. Was ich besonders toll finde, ist, dass mir mit meinem Webshop geholfen wurde. Dann hatte ich noch eine Einladung zu Channel21 nach Hannover. Obwohl ich unheimlich viel zu tun hatte, konnte ich die Zeit bis zur Sendung kaum abwarten.

Die nächsten Schritte für dein Produkt?

Zuerst wünsche ich mir für alle Aufgaben viel Gesundheit und dann wünsche ich mir natürlich sehr, dass Malzit auf vielen Frühstückstischen zu finden sein wird. Ich möchte weiterhin neue Sorten entwickeln, auf Trends am Markt reagieren und Malzit auf Messen präsentieren. Ich hoffe natürlich, durch den höheren Bekanntheitsgrad und die professionelle Unterstützung von meiner Idee leben zu können.

Wie bewertest du rückblickend die bisherige Erfahrung „Die Höhle der Löwen“ für dich persönlich und für dein Produkt?

Die Teilnahme an DHDL war für mich das Mutigste, was ich je in meinem Leben getan habe. So viel Aufmerksamkeit und positive Rückmeldungen tun richtig gut. Nach den vielen Jahren harter Arbeit und auch dem Kampf ums Überleben ist das ein toller Moment. Ich kann nur voller positiver Erwartungen in die Zukunft blicken und versuchen, alle Kunden mit immer neuen leckeren Sorten zu überaschen.

Malzit* gibt es hier bei Amazon.

Alles zu „Die Höhle der Löwen“ gibt es in unserem Special zur Show.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

1 Kommentar

  • Sehr sympatische Gründerin. Sieht man nicht oft, dass jemand so fleißig und ehrgeizig ist. Und dann noch das Alter. Da freut man sich als Zuschauer einfach.

Kommentieren