Unterhaltung

5 Statements, die den Innovationsgehalt der Medienbranche zusammenfassen

Was gerade in der Medienbranche passiert, hat zig Bezeichnungen: Umwälzung, Disruption, Innovation, digitaler Wandel oder, oder, oder. Alle Begriffe haben aber gemeinsam, dass sie eine Veränderung ausdrücken. Und die kommen durch die Digitalisierung, die bekannte Lösungen nicht mehr gelten lässt. Deshalb aber den Kopf in den Sand – oder andersrum – zu stecken, ist auch keine Möglichkeit, weder für jene, die in der Medienbranche arbeiten, noch für jene, die Medien konsumieren.

Daher findet in diesem Jahr zum bereits achten Mal das scoopcamp, die Innovationskonferenz für Medien, in Hamburg statt. Hier kommen Lösungensuchende und Lösungenhabende zusammen, hören sich zu, diskutieren und vernetzen sich. Der Journalist wie auch der UX-Designer, der Programmierer wie der PR-Redakteur. Denn sie alle stehen vor ähnlichen Herausforderungen, die jedoch Innovation ermöglichen.

Fünf jener klugen Menschen, die am 29. September Workshops zu ihren Fachthemen halten, geben schon jetzt Einblicke in die vielfältigen Innovationsmöglichkeiten von heute und morgen.


Neue Stellenangebote

Praktikum Social-Media-Texter im Skydeck (w/m/d)
Deutsche Bahn AG in Frankfurt (Main)
Social Media Manager (m|w|d)
LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH in Rellingen
Social-Media / PR-Referent (m/w/d)
GSE Protect Gesellschaft für Sicherheit und Eigentumsschutz mbH in Potsdam

Alle Stellenanzeigen


Vor und zurück geht es mit den Buttons unter der Überschrift.

Über den Autor

nextMedia.Hamburg

nextMedia.Hamburg ist die Standortinitiative für die Medien- und Digitalwirtschaft.

2 Kommentare

Kommentieren