Unternehmen

„Die Höhle der Löwen“: 8 Fragen an… Felix Bank von holzpost

Holzpost Die Höhle der Löwen
Bild: VOX
geschrieben von Tobias Gillen

In unserem Fragebogen stellen wir Gründern und Teilnehmern der VOX-Show „Die Höhle der Löwen“, richtig geraten, Fragen zu ihrem Produkt und ihren Erfahrungen mit der Show. Diesmal: Felix Bank von holzpost*, erfolgreich mit einem Deal mit Ralf Dümmel.

Stell unseren Lesern dein Produkt kurz vor.

holzpost sind Postkarten aus echtem Holz. Sie lassen sich prima mit Kuli beschreiben, sind so stabil, dass Du sie einfach frankieren und direkt in den Briefkasten werfen kannst. Die Empfänger werden Augen machen!

Wie bist du auf die Idee gekommen?

Ich saß mit meinem besten Freund in Schweden am See, Angeln im Wasser, Lagerfeuer, Dosenbier… Da haben wir überlegt was wir mal verrücktes nach Hause schicken. Also haben wir ein gefundenes Brett genommen, frankiert und so verschickt. Das verrückte war, es kam tatsächlich an… und wie. Die Empfänger waren völlig aus dem Häuschen. Da haben wir überlegt, wie wir aus dieser Schnapsidee ein Geschäfts Modell entwickeln können.

Wie bist du zu „Die Höhle der Löwen“ gekommen?

Als großer Fan der Sendung habe ich diese fleißig geschaut und immer überlegt ob das auch etwas für mich sein könnte. Im Oktober 2015 saß ich dann im Büro und hab mich einfach spontan beworben. Ende November kam dann die endgültige Zusage dass ich in der 3. Staffel dabei bin. Was mich riesig gefreut hat.

Kurz vor deinem Pitch: Was ging in dir vor?

Natürlich war ich ziemlich aufgeregt, allerdings war ich (hoffentlich) gut vorbereitet und hab mich gefreut endlich in die Höhle zu gehen.

Wie liefen die Verhandlungen?

Nach dem ich Ralf Dümmel von der holzpost in der Sendung überzeugen konnte, ging es sehr flott. Direkt eine Woche nach der Aufzeichnung im März war ich bei ihm in Stapelfeld. Jetzt arbeiten wir zusammen und wir können von den Kontakten und Vertriebskanälen von DS Produkte profitieren.

Was ist seit der Aufzeichnung passiert?

Zum einen ging das Tagesgeschäft ganz normal weiter, zum anderen mussten wir unsere Produktion hochfahren um die ganzen Aufträge von Herrn Dümmel zu bedienen. Zusätzlich waren wir noch im Sommer auf 4 Händlermessen in Dortmund, München, Hamburg und Frankfurt. Das heißt viel Zeit zum Luftholen oder Feiern blieb nicht.

Die nächsten Schritte für dein Produkt?

Wir haben zusätzlich noch ein ganz neues Produkt auf den Markt gebracht: Selbstklebende Flaschen-Etiketten aus echtem Holz. Für Wein, Sekt, Whisky & Co. Damit wird jede Flasche zu einem ganz persönlichen Geschenk.

Wie bewertest du rückblickend die bisherige Erfahrung „Die Höhle der Löwen“ für dich persönlich und für dein Produkt?

Es war für mich persönlich eine riesige Erfahrung und eine tolle Möglichkeit mein Produkt vor so großem Publikum zu präsentieren. Zusätzlich das Feedback von so erfahrenen Geschäftsleuten zu bekommen, wo bekommt man das sonst? Alles in allem ein großer Erfolg und einen Schritt den ich jederzeit wieder machen würde.

Die holzpost Karten gibt es hier bei Amazon*.

Alles zu „Die Höhle der Löwen“ gibt es in unserem Special zur Show.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

Kommentieren