Marketing Medien

Deezer: Musikstreaming für Barca, ManU & St. Pauli

geschrieben von Philipp Ostsieker

Im Profisport wird ständig über die neuen Player im TV-Markt gesprochen. Im Windschatten von Amazon & Co. hat sich der Musikstreaming-Dienst Deezer laut einem SPONSORs-Beitrag prominente Kooperationspartner im Fußball gesichert.
Schon seit über einem Jahr machen der FC St. Pauli und Deezer gemeinsame Sache. Der Kiez-Klub ist in Deutschland der ideale Partner für den Musikstreaming-Dienst. Wer an die Heimspiele am Millerntor denkt, dem gehen sofort Songs wie „Song 2“ oder „Hell’s bells“ durch den Kopf. Damit grenzt sich der Verein deutlich (und sehr positiv) von anderen Profi-Klubs in Deutschland ab.

Für die Partnerschaft erhält der FC St. Pauli eine öffentlich nicht bekannte Summe sowie einen Anteil am Werbevolumen sowie Gratis-Codes für Premium-Mitgliedschaften, die man an die Fans verteilen will. Michael Krause, Vice President Central and Eastern Europe bei Deezer, damals: „Wenn man als Streaming-Anbieter Fußball mit ins Portfolio aufnehmen will, macht es normalerweise auch Sinn, Kooperationen mit Vereinen einzugehen.“

Fußball und Musik sind beides sehr emotionale Themen und haben diverse Schnittmengen. Im Fall vom FC St. Pauli gibt es gefühlt eine Million Lieder, in denen der Verein erwähnt wird.

Deezer ist kein klassischer Sponsor

Die Verantwortlichen von Deezer sind sich bewusst, dass der Markt für Musikstreaming mit Wettbewerbern wie Amazon oder Apple hart umkämpft ist. Mit den Engagements im Sport möchte sich der Dienst bewusst abgrenzen. „Wir sind der einzige Musikstreaming-Dienst, der sich dem Sport so konsequent angenommen hat“, so Michael Krause gegenüber SPONSORs. Neben dem FC St. Pauli kann die Website für On-Demand-Musik den FC Barcelona sowie Manchester United zu seinen Kooperationspartnern zählen.
Bei allen Kooperationen setzt die Plattform auf digitale Schwerpunkte, zum Beispiel:

  • Veröffentlichungen individueller Playlists einzelner Spieler
  • Gewinnspiele auf der Deezer Homepage oder in der App
  • im Paket enthaltene Kampagnen, die über Social Media gestreut werden

Der Streaming-Dienst liefert exklusive und spezifische Inhalte für die Vereine – mit einem starken Fokus auf Reichweite und Performance. Deezer kann sich auf verschiedenen Ebenen in die Marketingaktivitäten des Partners integrieren – auch zusätzliche Einbindungen bereits bestehender Sponsoren sind denkbar, zum Beispiel in Form der St. Pauli Music School by Levi’s.

Letztlich sind sowohl die Vereine als auch Deezer auf der Suche nach neuen Zielgruppen. Der Fußball ist ein potenziell großer Hebel, um zahlreiche neue Hörer zu akquirieren. Die Plattform bietet den Vereinen wiederum die Option, ihre Zielgruppen zu diversifizieren und gleichzeitig neue Sponsoring-Optionen zu entwickeln.

 


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Medienmanager und Digitalstratege aus Hamburg. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit schreibt Philipp für BASIC thinking die Kolumne „Matchplan“, in der er über den Tellerrand blickt und durch die innovativen Ideen der Sportbranche führt.

2 Kommentare

Kommentieren