Marketing Social Media

Manchester City setzt auf humanoiden Roboter Alpha 2

geschrieben von Philipp Ostsieker

Seit September 2016 kooperiert Manchester City mit dem chinesischen Unternehmen UBTECH Robotics, um mit humanoiden Robotern das Fan-Erlebnis im Etihad Stadium zu verbessern. Mit dem Release des UBTECH Alpha 2 geht Manchester City nun einen Schritt weiter.

Die Roboter-Versionen vom Typ Alpha 2 begrüßten im November 2016 noch zusammen mit den Fans die eintreffenden Spieler vor dem Etihad Stadium oder forderten sie zu einem Liegestütze-Wettbewerb auf dem Spielfeld heraus.

Der neueste humanoide Roboter Alpha 2 nutzt die Technologie von UBTECH und ist zusätzlich darauf programmiert, umfassendes Wissen über die Vereinsgeschichte der Citizens zu haben. Die Technologie erlaubt es den humanoiden Robotern zudem, Stimmen zu erkennen. Trifft ein Alpha 2 also auf aktuelle oder ehemalige Spieler von Manchester City, weiß er genau, mit wem er spricht.

Manchester City: Mit UBTECH zum perfekten Fan-Erlebnis

Tom Glick, Group Chief Commercial Officer von Manchester City, sagte schon im September: „UBTECH teilt als eines der weltweit führenden Unternehmen auf ihrem Gebiet unsere Leidenschaft für Innovation und Kooperation. Zusammen können wir das Erlebnis für Fans sowohl im Etihad Stadium als auch online neu erfinden, indem wir die neueste Technologie nutzen und die Fans in den Mittelpunkt dieser Partnerschaft rücken.“

James Zhou, Vorstand und Gründer von UBTECH Robotics damals: „Diese einzigartige Partnerschaft verknüpft innovative Robotic-Technologien und Sportmarketing miteinander. UBTECH fokussiert sich darauf, intelligente B2C-Produkte in weltweit jedes Zuhause zu bringen und einen intelligenteren, humanisierten Lebensstil für alle zu schaffen. Gemeinsam mit Manchester City freuen wir uns, die Faszination für intelligente Roboter und den Fußball zu verknüpfen.“

Kern des Engagements vom Roboter-Hersteller UBTECH Robotics bei den Heimspielen des Teams von Pep Guardiola ist die verstärkte Präsentation von Produkten im Stadion. Auch auf den LED-Wänden im Etihad Stadium sind die Roboter zu sehen.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Medienmanager und Digitalstratege aus Hamburg. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit schreibt Philipp für BASIC thinking die Kolumne „Matchplan“, in der er über den Tellerrand blickt und durch die innovativen Ideen der Sportbranche führt.

Kommentieren