Anzeige

Gewinnen Sie mit Personal Branding neue Kunden

Translate

Eine der wichtigsten Aufgaben für Freiberufler ist die Akquise neuer Kunden. Den Kundenstamm zu erweitern, ist keine leichte Aufgabe. Dahinter steckt viel Arbeit und es erfordert besondere Personal-Branding-Aktivitäten, die erworben werden müssen, um die eigene Arbeit zu promoten und die gesteckten Berufsziele zu erreichen. 

Eine professionelle Webseite entwickeln

Der erste Hebel, den ein Freiberufler haben muss, um den Markt zu erschließen, ist eine eigene Website, die nach SEO-Regeln erstellt wurde, damit sie von potenziellen Kunden leichter gefunden werden kann. Eine professionelle Website muss die Person und ihre Interessen und Ziele darstellen, nicht nur ihre berufliche Erfahrung.

Wenn man von Personal Branding spricht, meint man Werbung für die eigene Person, daher ist es empfehlenswert, eine Domain zu wählen, die den eigenen Vor- und Nachnamen enthält. Wenn Sie als freier Rechtsanwalt tätig sind, könnten Sie eine Domain wie rechtsanwalt-vorname-nachname.de oder rechtsanwalt-nachname-stadt.de wählen, um nur ein Beispiel zu nennen.

Wie die Website eines Freiberuflers sein sollte

Um wirksam zu sein, muss die Website eines Freiberuflers viele Merkmale erfüllen. Erstens muss klar erkennbar sein, an welchem Ort der Freiberufler tätig ist. Je nach Tätigkeitsfeld kann man hier wählen, ob man sich auf eine Region beschränkt oder sich einem größeren Markt zuwendet.

Für einige Berufsfelder gibt es keine spezifischen geographischen Grenzen, aber es ist wichtig, dass die zur Optimierung der Webseite gewählten Keywords im Einklang mit den Möglichkeiten stehen. Wenn man online als Copywriter oder Web-Designer tätig ist, gibt es zum Beispiel keine Grenzen, innerhalb derer man sich bewegt, weshalb man allgemeine und spezifische Keywords wählen kann, die auch im Ausland Sinn ergeben.

Wie die Seite für Suchmaschinen sichtbar wird

Um die eigene Sichtbarkeit zu erhöhen, sollte der Freiberufler sich für ein, seinem Geschäftssektor angemessenes, Content-Marketing entscheiden. So erhöht man die Relevanz der Seite und folglich ihre Sichtbarkeit für all jene, die nach Informationen zu diesem speziellen Sektor suchen. Es gibt viele gute Beispiele, bei denen die Regeln des Bloggings und Content-Marketings Freiberuflern zum Erfolg verholfen haben.

Mehr Kunden akquirieren

Eine gute Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen, ist das Anbieten einer kostenlosen Beratung über die eigene Webseite. Der Prozentsatz der kostenlosen Beratungen, die zu richtigen Aufträgen werden, ist in der Regel sehr hoch. Ein freiberuflicher Architekt kann zum Beispiel über E-Mail oder Videokonferenz eine kurze Online-Beratung darüber anbieten, wie ein Haus oder ein Teil davon am besten realisiert werden kann. Die Zeit, die man für die kostenlose Beratung aufwendet, sollte als kleine Investition angesehen werden, und kann daher auch keine allzu hohe Arbeitsbelastung mit sich bringen.

Die Bedeutung der Netzwerke

Eine Website ist, in Verbindung mit den Unternehmensprofilen in den sozialen Netzwerken, auch ein nützliches Instrument, um sich mit anderen Freiberuflern und Unternehmen zu vernetzen, oder anders gesagt: um Networking zu betreiben. Die Zusammenarbeit zwischen Freiberuflern und Unternehmen ist wesentlich, um das eigene Unternehmen wachsen zu lassen. Wer in derselben Branche tätig ist, sich jedoch mit unterschiedlichen Aufgaben befasst, kann interessante Zusammenarbeiten etablieren, von denen beide profitieren.

Der globale Markt: Warum und wie

Wir dürfen nie vergessen, dass der Markt heutzutage global ist. Unser Aktionsradius sollte sich daher nicht auf die nahe Umgebung beschränken, sondern berücksichtigt werden, dass uns die ganze Welt zur Verfügung steht. Mindestens eine Fremdsprache zu beherrschen, ist in jedem Beruf von grundlegender Bedeutung. Wir können Kunden gewinnen, die außerhalb der traditionellen Kreise liegen, wenn wir unsere beruflichen Fähigkeiten auch ausländischen Märkten anbieten.

Um das richtig anzugehen, ist es wichtig, eine Website zu haben, die unser Unternehmen in mehreren Sprachen darstellt. Die Kunden müssen eine klare Vorstellung davon haben, wer – wenn auch nur virtuell – vor ihnen steht. Das gelingt mit einem gut präsentierten Lebenslauf und dem Portfolio der wichtigsten und prestigeträchtigsten Leistungen.

Die Webseite übersetzen

Um sich auf dem ausländischen Markt zu beweisen, ist es daher ratsam, über eine mehrsprachige Webseite zu verfügen, die wir von einer Agentur übersetzen lassen, die auf die Übersetzung von Webseiten spezialisiert ist. So vermeiden wir DIY-Webseiten, die oftmals eher schaden als nützen.

Eine höhere Sichtbarkeit und ein ordentliches und professionelles virtuelles Auftreten sind wichtige Elemente, um neue berufliche Chancen zu gewinnen.

Die Kosten für die Erstellung und die Verwaltung einer Website:

  • sind nicht übertrieben hoch,
  • sind abschreibungsfähig;
  • am Ende steht ein tolles Werbe- und Kommunikationsmittel.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Kommentieren