Anzeige

Mit der IT-Haftpflicht von Hiscox versichern sich ITler richtig

Hiscox IT-Haftpflicht
geschrieben von Sponsor

Als ITler steht man unter großem Druck: Nicht nur zeitlich mit immer schneller werdenden Prozessen, sondern auch rechtlich. Gut, wenn man da eine passende Versicherung zur Hand hat. Hiscox bietet nun eine optimal auf IT-Menschen und -Freiberufler abgestimmte IT-Haftpflicht an.

Wie schnell passiert mal ein dummer Fehler in einem Auftrag für einen Kunden, durch den ein größerer Schaden entsteht? Oder einfach nur Missverständnisse in der Kommunikation, durch die – wenn es schlecht läuft – ein Rechtsstreit entsteht, der nicht nur Zeit, sondern auch viel Geld kostet?

Modularer Aufbau bei der Hiscox IT-Haftpflicht

Um sich hier vor großen (finanziellen) Problemen zu schützen, bietet Spezialversicherer Hiscox eine spezielle IT-Haftpflicht an, die sich sehr nah an den Bedürfnissen orientiert, die Freiberufler aus der Tech-Branche eben so mitbringen. Insbesondere der modulare Aufbau macht es für alle individuellen Unternehmensformen möglich, alle Bereiche abzudecken.

So besteht das Hauptmodul, quasi die Basisversion, aus der normalen Berufshaftpflichtversicherung, mit der die Vermögenswerte abgesichert, berechtigte Ansprüche von Kunden abgewickelt und unberechtigte Ansprüche abgewehrt werden. Dazu gibt es drei weitere Module, die hinzugebucht werden können:

  • 1. Betriebshaftpflicht. Damit werden all jene Dinge abgedeckt, die zum Beispiel Mitarbeiter beim Kunden beschädigen, etwa einen Computer oder die IT-Infrastruktur. Aber auch Verletzungen durch herumliegende Kabel o.ä. können mit diesem Modul versichert werden.
  • 2. Versicherung von Cyber- & Datenrisiken. Wie der Name schon sagt, werden mit diesem Modul allerlei Formen von Datendiebstahl oder -verlust geschützt. Zudem stellt Hiscox eine 24-Stunden-Krisenhotline, Trainings und Kontakt zu einer auf Datenschutz spezialisierten Kanzlei. Besonders gut: Hiscox übernimmt mittels eines Servicedienstleisters die Information der Kunden.
  • 3. Versicherung für Elektronik & Büroinhalt. Auch dieses Modul ist fast selbsterklärend: Alle Elektronik (Server, Computer, Telefonanlagen, Smartphones, Tablets & Co.) und Büroinhalte werden gegen Verlust oder Schaden versichert, zum Beispiel bei einem Brand oder Diebstahl.

Per Online-Recher Beitrag berechnen

Per praktischem Online-Rechner lassen sich die Kosten für die IT-Haftpflicht von Hiscox schnell und einfach mit den eigenen Zahlen und Bedürfnissen berechnen. Bist du zum Beispiel IT-Spezialist mit einem Umsatz von bis zu 75.000 Euro pro Jahr und willst dich auf 250.000 Euro versichern, fallen etwa 27 Euro an. Im Vergleich zu den horrenden Schadenssummen, die bei IT-Dienstleistungen auftreten können, eher ein Klacks.

Hiscox IT-HaftpflichtDie Hiscox-Versicherung kann dann gleich online abgeschlossen werden. Alternativ wird man per Hotline beraten oder kann sich mit einem Hiscox-Berater in der Nähe zum Termin verabreden. Für ITler, Freiberufler und Dienstleister ist die Hiscox IT-Haftpflicht damit eine schnelle, einfache, flexible und modulare Möglichkeit, das eigene Geschäft oder Unternehmen angemessen im 21. Jahrhundert zu versichern.

Welche Anforderungen hast du an eine IT-Haftpflichtversicherung?


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Sponsor

Hier veröffentlichen ausgewählte BASIC thinking-Sponsoren Infobeiträge. Diese sind selbstverständlich als Anzeige gekennzeichnet.

Kommentieren