Anzeige

Mit Speedify VPN auf einem neuen Level nutzen

Speedify VPN

Mit Speedify VPN surft es sich sicherer, schneller und zuverlässiger. Der VPN-Anbieter will mehr aus jedem Surferlebnis rausholen. 

VPN bedeutet „Virtual Private Network“. Die Daten beim Surfen laufen bei einer aktiven VPN-Verbindung, einfach erklärt, über einen so genannten VPN-Tunnel. Den kann man sich ruhig vorstellen wie einen richtigen Tunnel: Von außen sieht man nicht, was drinnen passiert.

Über diesen VPN-Tunnel laufen die Daten über einen Server des VPN-Anbieters – meistens in der Nähe, aus Deutschland etwa die Niederlande, die Schweiz oder Belgien – zur angeforderten Website. Je mehr Kunden sich über diesen Server verbinden, desto größer ist die Masse an Daten, die am Ende herauskommt.

So lässt sich sehr viel schwerer zurückverfolgen, von welchem Nutzer welche Anfrage gestellt wurde. So weit die (stark vereinfachte) Darstellung. Für die Nutzung so eines VPN-Tunnels benötigt es wiederum einen Anbieter – wie Speedify VPN.

Serverstandorte auf der ganzen Welt

Speedify ist VPN auf einem neuen Level. Schnelle Verschlüsselung mit stabiler Verbindung, die selbst dann nicht unterbricht, wenn der Internetzugang wechselt (z.B. von WLAN auf Mobilfunk). Von Deutschland nutzt man Speedify am besten und schnellsten mit Servern in den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Schweiz, Großbritannien, Italien, Österreich oder Polen.

Aber auch internationale Kunden finden mit Speedify VPN fast immer einen Server in nächster Nähe: Schweden, Israel, Russland, Kanada, USA, Japan, Brasilien, Indonesien oder Singapur sind nur ein paar verfügbare Standorte. Speedify loggt keine Aktivitäten der Nutzer mit und beschützt sie so vor neugierigen Providern.

Gebündelte Geschwindigkeiten

Dabei können die Kunden Speedify mit mehreren Internetverbindungen gleichzeitig nutzen, um deren Geschwindigkeit zu kombinieren. Auf diese Technologie hat Speedify VPN bereits ein Patent beantragt. Uploads, Downloads, Surfen und Videostreaming lassen sich so noch mehr genießen – und nervige Buffering-Sequenzen vermeiden.

Apropos: Mit Speedify ist es natürlich möglich, das Geoblocking von Streaming-Diensten und Sendern wie YouTube, Hulu, BBC und Co. zu umgehen und so auch aus dem Ausland auf deren Inhalte zuzugreifen.

Speedify VPN: Für alle Geräte

Es gibt zwei Pakete zur Auswahl: ein kostenloses Paket mit 1 GB Traffic oder ein unbegrenztes Paket mit freiem Zugriff für 8,99 US-Dollar pro Monat. Tipp: Wer gleich ein Jahrespaket bucht, bezahlt nur 4,17 US-Dollar pro Monat.

Speedify VPN lässt sich mit fast jedem Gerät nutzen, weil es ein mobiler VPN ist: Egal ob ein Mac- oder Windows-Computer, ein iOS- oder Android-Mobiltelefon: Installieren, anmelden, Paket auswählen und einfach lossurfen. Alle Infos zu Speedify findet ihr hier auf der Website, alle Versionen hier zum Download.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook , folge uns bei Twitter oder abonniere unsere Updates per WhatsApp


1 Kommentar

Kommentieren