Anzeige

Mit der kWhapp von Yello Strom keine bösen Überraschungen mehr

Yello Strom kWhapp

Alte Probleme mit neuen Ansätzen lösen: So macht es Yello Strom und geht mit seiner kWhapp (zusammengesetzt aus kWh + App) neue Wege für ein kundenfreundlicheres Erlebnis beim Stromverbrauch.

Ein kleines Plus auf dem Konto, da gönnt man sich doch gerne mal was. Ein Kurzurlaub? Die tollen Konzerttickets? Oder doch mal richtig ausführlich shoppen gehen? Gemacht, getan! Das Geld ist weg, tolle Dinge wurden erlebt. Und dann kommt wie aus dem Nichts – die Nachzahlung.

Nachzahlungen sind besonders gefährlich, weil man sie nur allzu gerne vergisst. Oder denkst du ständig daran, dass du einmal pro Jahr möglicherweise noch etwas für den Strom nachzahlen musst? Eben. Je nach Höhe der Nachzahlung bedeutet das dann, dass man tief in die Taschen greifen muss.

kWhapp Yello Strom Abschlag

Die kWhapp verhindert böse Überraschungen

kWhapp von Yello Strom: Alles im Blick

Die kWhapp von Yello Strom will damit nun aufräumen. Per bequemer Smartphone-App sieht man gleich auf einen Blick, ob der monatliche Abschlag passt oder ob man gegebenenfalls im Vertrag nachjustieren sollte, um keine böse Überraschung zu erleben.

Dafür muss man sich zunächst die App für iOS und Android herunterladen und sich anmelden. Hier bietet die kWhapp für Kunden und für Nichtkunden verschiedene Optionen. Kunden können gleich alle Daten aus ihrem Vertrag importieren, Nichtkunden müssen sich kurz anmelden. Dabei geben sie alle Infos ein, die man für die Berechnung des Stromverbrauchs so braucht:

  • Verbrauch im letzten Rechnungszeitraum
  • Strompreis (Grundpreis und Preis pro kWh)
  • Monatlichen Abschlag
  • Rechnungszeitraum
  • Aktuellen Zählerstand

Den Zählerstand kann man dabei bequem per OCR-Scanner einlesen. Ist das erledigt, berechnet kWhapp alle nötigen Infos und gibt dir per grünem Daumen (alles OK) oder rotem Daumen (es droht möglicherweise eine Nachzahlung) Feedback zum aktuellen Vertrag.

kWhapp Yello Strom grüner Daumen

Der grüne Daumen symbolisiert: Alles OK!

Für Kunden: Direkte Anpassungen

Von nun an kannst du regelmäßig den Zählerstand einscannen (z.B. monatlich) und die kWhapp berechnet automatisch, wie du dich beim Stromverbrauch so schlägst. Bist du nicht zufrieden, kannst du mit deinem Stromanbieter gleich eine neue Abschlagssumme vereinbaren oder dir die Yello Strom-Tarife ansehen.

Für Yello Strom-Kunden sind hingegen gleich aus der App komplette Anpassungen des Stromtarifs möglich. Einfacher und transparenter geht es nicht mehr! Übrigens: Auch den Gasverbrauch möchte die kWhapp noch im Jahr 2017 transparenter machen – mit einem ähnlichen Ansatz.

kWhapp: Strom transparent gemacht

Strom ist per se eine wenig greifbare Sache. Man hat ein paar Schalter in der Wohnung oder im Hausflur, natürlich einen Zähler und alle paar Monate mal flattert ein Brief rein. Die kWhapp schafft es, in diesen Prozess einen spielerischen Charakter einzubringen und ermöglicht es dabei noch, Geld zu sparen und sich vor bösen Überraschungen zu schützen.

Grüner Daumen hoch – hier geht’s zum Download:

Kennst du das Problem mit unerwarteten Strom-Nachzahlungen? Und: Würdet du kWhapp auch nutzen?


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

1 Kommentar

  • Was passiert mit meinen Verbrauchsdaten, die ich in die App eingebe. Hat Yello hierauf Zugriff?
    Was kann die App was eine Excel-Tabelle nicht kann?

Kommentieren