Marketing Unternehmen

CES Asia: Tech-Highlights und Zukunftsvisionen aus China

Gehirnstromanalyse, selbstfahrende Koffer und virtuelle, digitale Assistenten: Die CES Asia hat auch dieses Jahr wieder zahlreiche Tech-Highlights hervorgebracht. Karl Krainer von der Gedankenfabrik hat uns aus Shanghai die heißesten Trends mitgebracht.

Die Consumer Electronics Show (CES) ist der Inbegriff für Innovation und Fortschritt. Technologie-Expertin LJ Rich, die kürzlich in London drei Tech-Trends vorstellte, die unser Leben verändern werden, besucht die Veranstaltung regelmäßig, um keinen Trend zu verpassen.

Auch Karl Krainer, Chief Thinker der Marken- und Digitalberatung Gedankenfabrik, machte sich dieses Jahr auf nach Shanghai, um zu sehen, wie sich die asiatischen Branchengrößen um Baidu, Alibaba und Tencent unsere Zukunft vorstellen.

Zu den spannendsten Trends der dreitägigen Tech-Messe CES Asia zählt mit Sicherheit die Analyse von Körperdaten und Gehirnströmen durch intelligente Maschinen. Dadurch können Bedürfnisse ohne menschliche Aktion identifiziert sowie Eindrücke und Gefühle zu Markenerlebnissen gespeichert werden.

Diese und weitere Trends aus Shanghai stellen wir euch nun auf den nächsten Seiten vor.

CES Asia, Tech, Technologie, Tech-Trends

Vom 7. bis 9. Juni 2017 fand in Shanghai die CES Asia mit Fokus auf den asiatisch-pazifischen Raum statt. (Foto: Karl Krainer)

 Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren