Marketing Medien Social Media

Wer gewinnt den Fifa Interactive World Cup 2017?

Wer gewinnt den Fifa Interactive World Cup 2017?
Pexels
geschrieben von Philipp Ostsieker

Der FIFA Interactive World Cup 2017 ist das größte eSport-Turnier der Welt. In London sind die 32 besten FIFA17-Spieler der Welt zusammen zu ermitteln. Begonnen hat die Qualifikation bereits im November. Über sieben Millionen Spielerinnen und Spielern haben teilgenommen. Die alles entscheidende Frage: Wer wird Nachfolger von Mohamad Al-Bacha, dem Weltmeister von 2016?

Die 32 Spieler werden in zwei Divisionen aufgeteilt, eine für die Playstation 4 und eine für die Xbox. Jede Division besteht aus zwei Gruppen mit acht Spielern, die am ersten Spieltag gegeneinander antreten. Die vier Erstplatzierten kommen weiter ins Viertelfinale, das am Tag darauf stattfindet. Der dritte und letzte Turniertag steht ganz im Zeichen der beiden Endspiele in den Divisionen, deren Sieger dann im Kampf um den Titel aufeinander treffen.

Das Finalturnier des FIFA Interactive World Cup 2017, das sogenannte Grand Final, findet vom 16. bis zum 18. August in London statt.

Welche deutschen eSportler nehmen am Grand Final teil?

Deutschland ist mit sechs deutsche Teilnehmern bei der 13. WM-Ausgabe am stärksten vertreten. Es folgen England mit fünf und Brasilien mit drei Teilnehmern.

  • Timo Siep (Timox), VfL Wolfsburg, Playstation
  • Tim Katnawatos (The StrXnger), FC Basel, Playstation
  • Florian Müller (CodyDerFinisher), FC Basel, Xbox
  • Marcel Lutz (Marlut), VfB Stuttgart, Xbox
  • Kai Wollin (DETO), vereinslos, Playstation
  • Mohammed Harkous (Mo_Aubameyang), vereinslos, Playstation

Cihan Yasarlar, der Gewinner der TAG Heuer Virtuelle Bundesliga war im Regional Final in München gescheitert.

Welche Profiklubs haben am FIWC17 teilgenommen?

Von 32 Finalisten stehen elf bei einem Profiklub unter Vertrag.

  • aus Deutschland: VfL Wolfsburg, FC Schalke 04, VfB Stuttgart
  • aus Italien: AS Roma, Sampdoria Genua
  • aus Frankreich: FC Nantes, Olympique Lyon, Paris Saint-Germain
  • aus Spanien: FC Valencia
  • aus England: Manchester City, West Ham United
  • aus den Niederlanden: Ajax Amsterdam, Feyenoord Rotterdam, Heracles Almelo, PSV Eindhoven
  • aus den USA: New York City FC
  • aus Portugal: Sporting CP
  • aus Dänemark: Brondby IF
  • aus Argentinien: River Plate Buenos Aires

Wie hoch ist das Preisgeld für die Sieger des FIWC17?

  • Sieger: 200.000 US-Dollar
  • 2. Platz: 40.000 US-Dollar
  • 3. und 4. Platz: 5.000 US-Dollar
  • 5. bis 8. Platz: 2.500 US-Dollar
  • 9. bis 16. Platz: 1.000 US-Dollar

Wie könnt ihr den Fifa Interactive World Cup verfolgen?

In Deutschland überträgt Sport1 den Fifa Interactive World Cup im Livestream auf der eigenen Webseite und auf YouTube Live. Das Finale am Freitag ist zusätzlich auf Facebook Live zu sehen.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Medienmanager und Digitalstratege aus Hamburg. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit schreibt Philipp für BASIC thinking die Kolumne „Matchplan“, in der er über den Tellerrand blickt und durch die innovativen Ideen der Sportbranche führt.

3 Kommentare

Kommentieren