Marketing

1. FC Köln: Fans zahlen ab sofort per FC-App

1. FC Köln: Fans zahlen ab sofort per FC-App
Pexels
geschrieben von Philipp Ostsieker

Sportlich läuft es beim 1. FC Köln derzeit nicht rund. Beim Thema Fan-Erlebnis sind die Kölner dafür ganz vorne. Ab dem Heimspiel gegen den SV Werder Bremen können FC-Fans Speisen und Getränke direkt über die FC-App bezahlen.

Die Zahlungsmethoden in Fußballstadien sind längst nicht mehr zeitgemäß. Einige Klubs akzeptieren lediglich Bargeld. Andere bieten zwar Mobile-Payment-Lösungen an, aber oft gepaart mit schlechter Usability. Der Fall „Payment Solution“ hat ein schlechtes Licht auf die Praktik geworfen.

Zumindest im RheinEnergieSTADION wird Bezahlen jetzt einfacher. Gemeinsam mit der Kreissparkasse Köln und der Sparkasse KölnBonn bietet der 1. FC Köln eine Neuheit in der Bundesliga an. Stadionbesucher können Speisen und Getränke künftig per Smartphone bezahlen.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica
Praktikum Social Media & Community Management
GDW Global Digital Women GmbH in Berlin oder München
Social Media Manager (m/w/d)
Mann & Schröder GmbH in Mannheim

Alle Stellenanzeigen


FC-App ermöglicht bargeldloses Zahlen

An jedem Kiosk im RheinEnergieSTADION gibt es eine speziell gekennzeichnete Blue-Code-Kasse. Dort könnten Fans via Smartphone bezahlen. Die Sparkassen haben den FC bei der Einführung der neuen Technik unterstützt. Diese kann auch von Kunden anderer Kreditinstitute genutzt werden.

Technisch möglich macht das das mobile Bezahlverfahren Blue Code. Wer die offizielle FC-App nutzt, findet Blue Code dort bereits integriert. Blue Code erstellt bei Aufruf einen Barcode, der an der Kasse gescannt wird und damit den Bezahlvorgang auslöst. Der Betrag wird anschließend dem Girokonto des Käufers belastet.

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle: „Wir freuen uns, unseren Fans als erster Bundesligist das mobile Bezahlen bei Heimspielen anbieten zu können. Das Smartphone ist im Alltag für viele längst ein ständiger Begleiter. Auch rund um unsere Spiele sind vom mobilen Ticket bis zur FC-App die Informations-, Service- und Unterhaltungsangebote des FC übers Handy nutzbar. Gemeinsam mit unseren Partnern, der Kreissparkasse Köln und der Sparkasse KölnBonn, gehen wir mit der mobilen Bezahlmöglichkeit einen weiteren Schritt der Digitalisierung mit dem Ziel, unseren Fans genau den Service bieten zu können, den sie nachfragen.“

Dr. Nicole Handschuher, Vorstandsmitglied der Sparkasse KölnBonn und Udo Buschmann, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Köln sind sich einig: „Wenn es um das Bezahlen geht, können wir dem FC, allen Fans und all unseren Kunden modernste Technik anbieten. Wir freuen uns, nach der Einführung des Bezahlens per Girokarte im Stadion sowie paydirekt im FC-Onlineshop den Stadionbesuchern jetzt das nächste innovative Angebot machen zu können. Bezahlen mit dem Smartphone ist einfach und geht schnell.“


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

Alle Informationen zur neuen Bezahlmöglichkeit im RheinEnergieSTADION sind unter www.bezahlen-im-stadion.de zusammengefasst.


Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Medien- und Digitalmanager aus Hamburg. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit als selbstständiger Digital Content Strategist schreibt Philipp für BASIC thinking die Kolumne „Matchplan“, in der er über den Tellerrand blickt und durch die innovativen Ideen der Sportbranche führt.

1 Kommentar

Kommentieren