Marketing Medien Social Media

WM 2018: FOX Sports setzt auf Snapchat & Twitter

WM 2018: FOX Sports setzt auf Snapchat & Twitter
geschrieben von Philipp Ostsieker

FOX Sports ist auf der Suche nach neuen Zielgruppen. Bei der Fußball-WM 2018 in Russland wird der Sender exklusive digitale Inhalte auf Twitter und Snapchat veröffentlichen. Was beinhaltet die Partnerschaft genau?

Das Unternehmen hat bekannt gegeben, dass es auf dem Roten Platz in Moskau 27 Live-Stream-Shows exklusiv für Twitter produzieren wird. Während der gesamten Fußball-WM wird FOX Sports-Moderatorin Rachel Bonnets an jedem Spieltag Vor- und Nachberichterstattungen sowie Twitter-Reaktionen durch eine Reihe von Live- und Originalproduktionen, die eine 30-minütige Show umfassen, bereitstellen.

FOX Sports hat die Exklusivrechte als englischsprachiger Fernsehsender an der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 erworben. Der Sender wird außerdem Video-Highlights für jedes Spiel bereitstellen, darunter jedes erzielte Tor sowie Spieler- und Trainer-Interviews sowie Pressekonferenz-Ausschnitte.

In der täglichen Live-Show sind Gäste wie Rob Stone, Landon Donovan, Kate Abdo, Alexi Lala und Fernando Fiori zu Gast. Das Format steht allen Twitter-Nutzern in den USA unter @FOXSoccer zur Verfügung. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Nutzer auf Twitter angemeldet sind oder nicht.

Twitter kann bereits auf eine beeindruckende Historie im Sport zurückblicken. Speziell im Jahr 2017  hat Twitter diverse Live-Video-Deals im Sport abgeschlossen. Darunter: die MLB, die NFL oder auch die PGA Tour.

Ihr wollt aus erster Hand mehr zum Thema Streaming erfahren? Beim SPOBIS 2018 diskutieren Sam Jones (NFL Game Pass Europe), Jochen Lösch, Peter Lauterbach (Sportotal.tv) und Dr. Henning Stiegenroth (Deutsche Telekom):

Der SPOBIS 2018 findet vom 30. bis 31. Januar 2018 in Düsseldorf statt.„Die Zukunft des Streaming – wie die nächste Generation den Sport verfolgt“ am 30. Januar beim SPOBIS 2018. Der Vortrag ist Teil des Summit-Programms. Mehr Infos

Hier könnt ihr euch bereits ab 35 Euro (Expo) ein Ticket für das Sportbusiness-Festival sichern.

FOX Sports setzt auf Snapchats Sportkompetenz

Auf Snapchat wird FOX Sports das „Publisher Stories“-Feature der App nutzen. Das Ziel ist es, das Turnier täglich mit Highlights, Vor- und Nachberichterstattungen sowie Expertenanalysen zu begleiten. Auch für Snapchat ist die WM 2018 nicht das erste große Sportereignis. Ohnehin gilt die App als „Hidden Champion im Sport“. Schon bei Olympia 2018 kann Snapchat seine Qualität in Partnerschaft mit Eurosport unter Beweis stellen. Seit Ende letzten Jahres ist die App zudem die Heimat für das Format „ESPN SportsCentre“.

„Diese spannende Zusammenarbeit mit Twitter und Snapchat ist eine große Chance, das größte Sportereignis der Welt und unser Fähigkeiten jenseits des Fernsehbildschirms zu nutzen“, erklärt Alexis Ginas, SVP of Cross-Platform Solutions bei FOX Sports. „Zusammen mit unseren FOX Sports-eigenen Möglichkeiten werden sie dazu beitragen, das unglaubliche Live-Event-Programm von insgesamt 64 Spielen bei der FIFA-Weltmeisterschaft zu bereichern.“

Ein Snapchat-Team wird außerdem die „FIFA World Cup Our Stories“ produzieren. Das Team sammelt dabei die Video-Highlights von Toren und anderen Schlüsselmomenten der WM 2018 von FOX Sports. Zusätzlich ergänzt es exklusiv die Reaktionen „behind the Scenes“, sowohl von Fans in Russland als auch denen, die die WM 2018 vom Sofa aus verfolgen.

Die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland beginnt am 14. Juni und endet am 15. Juli.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Medienmanager und Digitalstratege aus Hamburg. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit schreibt Philipp für BASIC thinking die Kolumne „Matchplan“, in der er über den Tellerrand blickt und durch die innovativen Ideen der Sportbranche führt.

Kommentieren